Backwoche vom 29.06. - 05.072014

34 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Backwoche vom 29.06. - 05.072014

Aus dem verregneten Thüringen wünsche euch eine erfolgreiche Backwoche.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hier nun ein Foto von meinem

Hier nun ein Foto von meinem Joghurteis mit Swirl(Versuch!) . Geschmacklich super, an der Optik des Swirls muss noch gearbeitet werden.wink
swirl.jpg

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

 

 
Ich finde die Optik ganz schön, Brigitte. Geschmack, den muss ich testen. Bei diesem Wetter genau das richtige.

mir egfällt das Eis richtig

mir gefällt das Eis richtig gut, da hat sich die Anschaffung doch mehr als gelohnt. 

Hatte gestern eine Johnnisbeer Mohn Tarte im Ofen - naja 2 1/2 Stunden waren dann doch ein klein wenig zuviel... Foto erspare ich Euch.
Habe sie schlichtweg vergessen, nachdem wir gesten Abend um 20 Uhr ganz unverhofft zum Tierarzt mussten sad

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Bernd schrieb:
Bernd wrote:

........ da hat sich die Anschaffung doch mehr als gelohnt.

Bis jetzt ja, aber hoffentlich kommt kein böses Erwachen.

Bernd wrote:

Hatte gestern eine Johnnisbeer Mohn Tarte im Ofen - naja 2 1/2 Stunden waren dann doch ein klein wenig zuviel... Foto erspare ich Euch.
Habe sie schlichtweg vergessen, nachdem wir gesten Abend um 20 Uhr ganz unverhofft zum Tierarzt mussten sad

Oh schade, blush aber zumindest war die Tarte gut durchgebacken.smiley   Ist euer Kater krank?

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

du hast ja 2 Jahre Garantie,

du hast ja 2 Jahre Garantie, meine Maschine läuft und läuft und läuft.
Unser Percival hat uns gestern, ganz unverhofft, verlassen. Er hatte 14 ganz wunderbare, gesunde Jahre bei uns. 
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Ach, das ist ja traurig. Der

Ach, das ist ja traurig. Der Kater wird euch (besonders Luca) fehlen. Wie verkraftet er den Verlust? Gut, dass das Tier nicht lange leiden musste.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

naja, Luca ist heute nicht zu

naja, Luca ist heute nicht zu gebrauchen, die Beiden waren richtig gute Freunde
Nein, leiden musste er lt.Tierarzt wirklich nicht... es war auch bis zum Ende nicht zu merken, dass er krank war. 
dsc_0029_-_kopie.jpg

...so, nun  aber weiter backen :) 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Sehr schönes Eis Brigitte,

Sehr schönes Eis Brigitte, die Kleine scheint auch die Masse sehr gleichmäsig zu gefrieren.
 
@Bernd
 
Kenne mich mit Katzen nicht aus, aber er scheint ein hohes Alter erreicht zu haben. Es ist immer traurig wenn ein Mitbewohner  sich für immer verabschiedet, aber so ist halt das Leben. Geboren wird man um zu sterben, die Zeitspanne dazwischen bleibt zum Glück ungewiss. Hoffe für Luca, das er sich wieder bald fängt.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

genau so ist es Woflgang.

genau so ist es Wolfgang.
Wir hatten mit unserem Percival richtig Glück gehabt. In den 14 Jahren war er nicht einmal ernsthaft krank. 
Und gestern ist, denke ich, auch alles ganz schnell für ihn vorüber gegangen.
Luca hängt noch in den Seilen, weil es ja sein bester Freund war. 
Aber heute Abend sind Opa und Oma nach 8 Wochen aus dem Urlaub zurück gekommen, die werden ihm viel zu berichten haben und ablenken smiley
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

so, nun aber weiter backen,

so, nun aber weiter backen, aber lasst Eure Backwaren nicht auch 2 1/2 Std. wie ich im Ofen.
Geschmacklich ist die Johannisbeer-Mohn-Tarte richtig lecker. Zwar bekommen ich sie kaum mehr aus der Form heraus und die Optik lässt mehr als zu wünschen übrig... aber der Hunger treibs nei   wink
 
johannisbeer-mohn.jpg
 
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Träuble- und Rhabarberkuchen

Träuble- und Rhabarberkuchen darfst du, falls sie dir misslungen sind, jederzeit gerne bei mir abliefern. Das sind die Top 2 an die ich mich aus meiner Heimat erinnere :)

Also

@Brigitte, Dein Joghurteis sieht sehr sehr lecker aus! Wir haben letzte Woche das erste Mal Erdbeereis in so einer kleinen Eismaschine gemacht. Die Erdbeeren waren aus unserem Garten yes Schmeckt lecker, nur leider finde ich es zu fest geworden. Da bricht man sich einen halb ab beim Portionieren. Hast Du da 'nen Tip für mich?
 
@Bernd, eine leckere Tarte ist Dir da gelungen. Mir gefallen auch Kuchen/Torten mit Johannisbeeren, da sie leicht säuerlich sind. yes hoch für Dein Werk!
 
Ich wollte dieses Wochenende eine Erdbeer-Biskuitrolle backen. Leider ist sie mir zu sehr gerissen - keine Ahnung warum. Aber Frau weiß sich ja zu helfen. Also hab ich aus der Platte Streifen geschnitten und sie in eine Backform ausgelegt. Quark-Erdbeer-Masse drauf - FERTIG wink
Diese Erdbeer-Torte gab es schon letztes Wochenende. Der Fruchtspiegel ist aus pürierten Erdbeeren und Pfirsichen.
erdbeertorte-bf.jpg
 

Liebe Grüße
Nici

Bernd schrieb:
Bernd wrote:

so, nun aber weiter backen, aber lasst Eure Backwaren nicht auch 2 1/2 Std. wie ich im Ofen.
Geschmacklich ist die Johannisbeer-Mohn-Tarte richtig lecker. Zwar bekommen ich sie kaum mehr aus der Form heraus und die Optik lässt mehr als zu wünschen übrig... aber der Hunger treibs nei   wink
 
johannisbeer-mohn.jpg
 
 

Die Tarte sieht so richtig lecker aus. Hätte ich gerne mal gekostet. Die Mischung Mohn und Johannisbeeren kenne ich gar nicht. Warum bekommst du sie kaum aus der Form? Wegen der saftigen Johannisbeeren? Hast du neben Mohn auch Nüsse in der Baisermasse?
@ Tortensucht
Nici nach welchem Rezept hast du denn das Erdbeereis gemacht? Es ist eigentlich fast unmöglich, selbstgemachtes Eis im Gefrierschrank so aufzubewahren, dass es einigermaßen weich bleibt. Vielleicht kann man aber das Rezept etwas verändern, damit es nicht gleich bretthart friert. 
 
Ich habe heute gebacken, und zwar Toastbrote ohne Backhefezusatz. Im Teig ist ein Emmervollkornmehlanteil. Die Brote schmecken sehr lecker, die Krume ist so richtig schön fluffig.
Und einer konnte es nicht erwarten, in den Teig zu kommen und ist deshalb ein bisschen auf dem Tisch umhergewandert.cheeky
emmertoast.jpg
 
Und weil es jetzt soviel Spaß macht, gab es heute schon wieder Eis. Dieses Mal ein Walnusseis mit selbstgemachtem Walnusskrokant.
walnusseis.jpg

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo,

Oh weh,Bernd mein Beileid für den tierischen Verlust vor allem an den Junior! Ich erinnere mich noch an den Tod unseres Dackels, eine Familientragödie.
Dein Sohn wird später übrigens bestimmt mal die Schwiegermütter schwach machen :) Reihenweise.
 
Eure Werke sind schön! Der Swirl in Brigittes Eis schaut doch gut aus!?! Und Bernd Träuble ja, aber Mohn dazu ist doch grausam.Kein Wunder streikt der Kuchen und will nicht raus. ich mag Mohn so gerne wie du die Donauwelle :)
 
Nici Deine Pandatorte gefällt mir sehr gut :O)
 
Habe vom Brautpaar eine kurze Rückmeldung bekommen, es sei "der Hammer gewesen", sie sind aber grade auf dem Weg in die Flitterwochen und der Kuchen ist ja auch natürlich nicht das wichtigste an der ganzen Hochzeit :)
Heute wars ein bisschen turbulent, aber meine allerbeste Mami der Welt hat mir geholfen, nen Bisquit gebracht, Spülkraft gemacht usw. Und so gabs doch noch Aranca-Törtchen reloaded für morgen. Ich bin sehr gespannt. Habe einfach heimlich das Rezept nicht ganz eingehalten. Man muss ja Saft mit dem Pulver anrühren und dann Joghurt einrühren- ich hab noch Zitronensaft (klammheimlich- weil Bernd ja immer schriebt, das sei wichtig!) und 3 frische Maracujas reingemischt, dann Sahne aufgeschlagen und etwas zu der Aranca Masse, etwas beiseite gestellt. Beide Füllungen in Spritzbeutel, aneinandergetapt und versucht, kleine Törtchen alla "Schiebereis" zu machen. Naja, den Swirl hab ich nicht hinbekommen, aber es duftet sehr sehr vielversprechend und einen kleinen Rest haben wir probiert, das schmeckte total fruchtig. Jetzt bin ich mal gespannt. Auch, ob der MangoMaracujaspiegel auf ein paar von den Törtchen hält oder davonschwubbelt :)
 
Einen schönen Abend und ein schönes Länderspiel (Zitat Mama).
 

Schokoladige Grüße,
Caro

www.mitliebegebacken.blogspot.de

Ach je, jetzt habe ich zwar

Ach je, jetzt habe ich zwar von Nicis Eisproblem gelesen, aber die wunderbare Erdbeertorte übersehen. Dabei sieht die sooo lecker aus!!!!!
Nici hast du immer Probleme mit Bisquitrollen? Was hast du denn für ein Rezept?
 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo miteinander!

Hallo miteinander!
Tolle Sachen und das schon am Dienstag!
 
Zuerst einmal möchte ch
Bernd und vorallem Luca sagen, wie traurig ich das finde, wenn man sich von seinem Lieblingshaustier verabschieden muss.
Ja, auch wenn das Leben so ist, ich habe da auch so meine Problemchen und fühle sehr mit euch!
 
Zur Johannisbeermohntarte , interessant. Ich habe keine Vorstellung davon, wie gebackene Johannisbeeren mit Mohn schmecken.
Bernd, was hast du denn für einen Boden drunter?
 
Brigitte,
dein Eis sieht sehr lecker aus!
Ich nehme, wie immer, gern von allen Sorten!
Dein Toast könnte ich auch gleich mopsen! 
Es sieht doch immer wieder lustig aus, wenn sich der Teig versucht, davon zu machen ;-).
 
Nici,
so ist es recht, man muss sich einfach zu helfen wissen.
Die Fruchttorte sieht hübsch aus!
 
Caro,
freut mich, dass deine Abeit Anerkennung erfährt, dass ist doch immer das schönste Lob!
 
Ich habe auch was gebacken.
Baguette - die müssen immer vorrätig sein! img_2600.jpg
 
Dann gab es noch rusticale Brötchen, aus der Not heraus.
Ich hatte meinen Roggen-ST auf Trab gebracht und 255g Rest von den Auffrischungen.
Da ich am Abend so ko war, habe ich keinen ST damit angesetz und am nä. morgen tat es mir so leid darum das zu entsorgen, so gab es dann diese Brötchen:
img_2614.jpg
 
img_2618.jpg
 
Dann gab es noch letztens so kleine  Bienenstichlein
img_2610.jpg
 
Und am WE habe ich mich noch mal in Plunderkränzen versucht- nein es gab keine verkohlten Rosinchen, es waren Korinthen.
img_2616.jpg
img_2619.jpg
 
Upps, ich glaub die Fotos muss ich noch mehr verkleinern.
Beim nächsten mal.
 
Ich war mit der Cremefüllung für die Bienenstichlein sehr zufrieden, aber nur am 1. Tag., am nächsten Tag (ich hatte sie vor dem Verzehr gefüllt) war mir die Füllung überhaupt nciht mehr stabil genug.
Ich hatte Creme Patisserie aufgeschlagen und Sahne untergehoben.
Gibt es was, was man auch am nä. Tag noch gut füllen kann, ohne Einsatz von Gelantine?
 
liebe Grüße
Anett
 
 

Die Bienenstichlein sind ja

Die Bienenstichlein sind ja allerliebst. Mir fällt da nur eine leichte Buttercreme als Füllung ein. 
Ansonsten gefallen mir  - wie immer - alle deine Gebäcke. Die Brötchen sehen super aus. Hast du dir das Rezept notiert? Aber auch  die Baguettes sehen prima aus. Muss ich unbedingt mal wieder machen. Du nimmst Dinkel- und Weizenmehl zur Hälfte? 
Plunderbrezeln habe ich schon ewig nicht mehr gemacht.Dein Foto macht gleich Appetit darauf.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

 

 
Brigitte, wenn du jetzt Eiszeit hast, dann brauchst du doch wohl keine Brote, Brötchen mehr backen.@ Nick, einen schönen Rad hat deine Torte bekommen, gefällt mir. @Anett, wann hast du denn das alles gebacken, super lecker sehen die Baguett aus. Da werde ich ja mal richtig neidisch, aber bei dem Plunder geht noch was
 
wink
 
 
 

 

 
Carlo, deine Hochzeitstorte find ich schön, ohne Bauchrand. Die Arbeit die man reinsteckt sieht man meistens nicht. Leider.

Deine Sachen

sehen ja super lecker aus, Anett! yes In die Bienenstichlein könnte ich mich ja reinlegen und bei Deinem Kranz läuft die Sabber schon im Mund zusammen wink Echt klasse!
 
@Brigitte, ich habe folgende Zustaten bei meinem Eis genommen: 200g pürierte Erdbeeren, 70 g Zucker, 75 ml Milch, 50 ml geschlagene Sahne und 2 EL Zitronensaft. Hatte auch schon weniger Erdbeeren und dafür mehr Milch genommen aber das war auch nicht besser. Das Eis schmeckt echt super aber die Festigkeit ist wirklich blöd.
Hins. der Biskuitrolle nehme ich immer ein und das selbe Rezept. Nach dem Stürzen wickel ich es immer in ein Handtuch relativ straff auf und lasse es so etwas abkühlen. Diesmal habe ich es glaube ich zu lange abgekühlt. Wie handhabst Du es, Brigitte?
 
@Bernd,
Danke für Dein Lob hins. meines Randes. Ich war auch begeistert, dass er mir so gelungen ist. Musste aber auch 3 x ansetzen wink

Liebe Grüße
Nici

Guten Morgen

Anett ich finde alles ganz traumhaft, was Du gemacht hast, besonders aber die Idee, so kleine Bienenstiche zu machen. Bezüglich der Creme bin ich keine Hilfe, bei uns wurde da Paradiescreme mit Sahne aufgeschlagen ;)
Aber auch dein Hefekranz sieht toll aus. Legt man den für die Form eigentlich um etwas herum?
Bernd, ich hoffe,Dein Sohn findet irgendwo einen Trost, der ihm hilft, die schlimmen ersten Tage zu überstehen.
Ihr solltet übrigens alle mal eine Eiscremegenossenschaft gründen. So wie es die Menschen mit den Albleisa gemacht haben.
Nun kommen noch ein paar Fotos vom gestrigen Buffet, so viel hab ich gar nicht gebacken, aber dann noch Rohkost und zwei Dips und ein paar Scheiben von Seelen abgeschnitten, das kam sehr gut an und es wurde alles weggeknabbert. Die Kekse hingegen sind alte Jungfern geblieben.
Hier die Mango-Maracuja-Törtchen, optisch noch nicht ausgereift :) Aber das kommt noch. Geschmack ist wie ein Solero-Eis, falls jemandem das was sagt.soleroklein.jpg
 
Und noch der Rest insgesamt
a.jpg
http://mitliebegebacken.blogspot.de/2014/07/eine-ode-die-erdbeere.html
Die Takkos sind Erdbeer-Raffaello, Machart abgekupfert aus dem aktuellen VSC-Magazin, Füllung in der Ode an die Erdbeere nachzulesen :)

Schokoladige Grüße,
Caro

www.mitliebegebacken.blogspot.de

Hallo Nici, mir hat das

Hallo Nici, mir hat das Stöbern auf diesem Blog bezüglich der Eisbereitung sehr weitergeholfen. Ich würde deshalb sagen, dass deinem Eis Trockenmasse fehlt. So wie ich ausgerechnet habe, bräuchte deine Eismasse eine Trockensubstanz von etwa 150-160g, ich komme aber lt. deinem Rezept nur auf etwa 100 g. Du könntest noch Magermilchpulver und Trockenglukose zugeben, dann würde das Verhältnis  günstiger. Außerdem können Bindemittel (Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl) zu einer bessere Eiskonsistenz beitragen. 
Anhand dieser Liste kannst du den Wassergehalt der verschiedenen Lebensmittel ausrechnen.
Meine Bisquitrolle mache ich ähnlich wie du. Vielleicht war die Backtemperatur zu niedrig, so dass der Bisquit etwas ausgetrocknet ist?
 
Caro deine Törtchen gefallen mir sehr. So richtig schön sommerlich sehen die aus. Auch die Kekse gefallen mir. Hätte ich wählen können zwischen Törtchen und Keksen, dann hätte ich wohl doch eher bei den Törtchen zugelangt. :)

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo Caro, danke für den

Hallo Caro, danke für den Blog tipp! Hab mich umgeschaut und mich über die vielen kleinigkeiten gefreut :) inspiration ist immer willkommen ich hab mich gelcih mal an den erdbeerraffaelo taccos probiert, die sind allerdings nicht so schön gebogen bei mir, eher halb in der mitte durchgebrochen :/

Meine Brötchen von gestern.

Meine Brötchen von gestern. Wie macht Ihr das eigentlich mit dem Frosten, warm einfrieren oder vor dem Frosten ganz auskühlen?03-07-14.gifNici, wenn du ein Eis vom Italiener in deine Truhe stellst, dann wird das auch knüppelhart. Die Eistheke beim Italiener hat höhstens -7 Grad. Eiskrem vom Edeka kannst du prima bei - 20 Grad stellen und es bleib weich, u.a. wegen dem hohen Fett- (Butter) und/oder Zucker- anteil. @Caro, schöne, fruchtige Törtchen, gerne hätte ich eins, zwei, drei davon zum Kaffee.

@ Kallisto

@ Kallisto
Schöne Brötchen hast du gebacken, Bernd. Und wie ich sehe, klappt es jetzt auch besser mit dem Ausbund.  smiley  Ich lasse die Brötchen auskühlen, bevor ich sie einfriere.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Ich friere Brötchen wie auch

Ich friere Brötchen wie auch Brote immer lauwarm ein.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Brigitte,

Brigitte,
vielen lieben Dank für die Links. Muss mich erst bei den Seiten durchschlagen, daher ein heartliches Dankeschön, dass Du es für mich ausgerechnet hast yes Werde ich defintiv bei der nächsten Eisherstellung beachten!
 
Caro,
was für leckere Törtchen, da wird man neidisch. Echt klasse gemacht!!! Deine Kekse natürlich eingeschlossen wink
 
Kallisto,
Danke Dir auch für Deine Aufklärung!

Liebe Grüße
Nici

Hallo zusammen,

Hallo zusammen,
ich freue mich, dass euch meine Gebäcke zusagen! smiley
 
Brigitte,
nein, habe nichts aufgeschrieben.
Ich denke immer, "wenns was wird, kann ich es ja hinterher noch aufschreiben", bleibt aber meist bei dem Gedanken.
Ich steh ja oft vor den übrig gebliebenen Resten vom WZ und Roggen ST Anstellgut, was aus den Auffrischungen zurück bleibt, ich finde es zu schade zum wegwerfen und kipp es dann kurzentschlossen in einen Teig. Ich gleich dann die Mengen entsprechend aus.
Manchmal kommen nette Sachen bei raus, manchmal, brauche ich mir keine Gedanken um eine Reproduktion zu machen.
 
Caro,
die Törtchen sehen sehr appetitlich aus!
Jeder wusste, dass alle Sachen eher verzehrt werden müssen, als die lieblichen Keksherzchen. yes
Ich würde ihnen nicht solch einen Namen geben, sondern mich freuen, dass ich noch ein wenig süßen Vorrat damit hätte. wink
 
Nici,
dankesehr! 
 
Die Bienenstichtörtchen habe ich natürlich nicht selbst erfunden, da gibt es fähigere Leute- Homebaking Blog... ;-).
 
 

Kallisto wrote:

@Anett, wann hast du denn das alles gebacken, super lecker sehen die Baguett aus. Da werde ich ja mal richtig neidisch, aber bei dem Plunder geht noch was
wink

 
Bernd K.,
danke sehr!
Was hast du für Verbesserungsvorschläge für meinen 

Wir waren an und für sich ganz angetan davon, selbst heute, aus dem TK hatte er nichts an Geschmack eingebüßt.
Ich nehme immer gern Hinweise für backliche Fortschritte an! 
Deine Brötchen werden Vielfältiger! Die Krume sieht top aus!
Wie bekommst du denn die dunklen so schön dunkel? Färbmalz?
Gebacken hatte ich Baguette und Brötchen am Freitag vormittag, den Plunderkranz am Freitag Abend und die Bienenstichlein die Woche davor.
 
Gestern kamen ein großes Hausbrot,
img_2626.jpg
 
ein paar Laugen (wir wollen die von der Form her eher wie einen Knoten, denn einer Brezel ;-) )
img_2625.jpg
und 2 Bleche Weitzenbrötchen
img_2627.jpg
img_2628.jpg
aus unseren Backofen.
 
Und weil ich schon ewig kein Eis mehr gemacht habe, reifen gerade die Eismassen für
-  Malaga
- Joghurt und
- Haselnusseis im Kühlschrank. 
Morgen werden sie abgfedreht und getestet.
 
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
 
liebe Grüße
Anett
 

Anett, deinen schönen

Anett, deinen schönen Plunderkranz würde ich jeder Torte vorziehen. Der wäre auch nicht in die Truhe gekommen, weil den hätten wir ganz aufgegessen. Ich finde er könnte blätteriger sein. Ich kenn ja nicht dein Rezept, daher kann ich auch nicht klugreden. Ich nehme zum tourieren immer sehr viel Butter und verknete diese vorher mit ein wenig Mehl. Bei der Stückgare arbeitet die Hefe, beim Backen dampfen die Fettschichten und treiben die dünnen Teigschichten. Das wäre der I-Tupfen-Tipp. Backst du auch in einen Manz? Meine Brötchen sehen auf dem Bild dunkler aus, als auf dem Teller. Ich hatte aber auch kein Volkornmehl zuhause und habe Roggenmehl (1370) gebraucht.  Viele Grüße BerndK

muffin schrieb:
muffin wrote:

 
Brigitte,
nein, habe nichts aufgeschrieben.
Ich denke immer, "wenns was wird, kann ich es ja hinterher noch aufschreiben", bleibt aber meist bei dem Gedanken.
Ich steh ja oft vor den übrig gebliebenen Resten vom WZ und Roggen ST Anstellgut, was aus den Auffrischungen zurück bleibt, ich finde es zu schade zum wegwerfen und kipp es dann kurzentschlossen in einen Teig. Ich gleich dann die Mengen entsprechend aus.
Manchmal kommen nette Sachen bei raus, manchmal, brauche ich mir keine Gedanken um eine Reproduktion zu machen.

So geht es mir auch sehr oft Anett. Am Wochenende hatte ich meine bisher besten Brötchen ohne Backhefezusatz gebacken und hier wäre ich froh gewesen, die Zutaten notiert zu haben. So ungefähr bekomme ich alles zusammen, aber ob die dann auch so gut werden?  Wer weiß?
Mir gefallen alle deine Gebäcke, aber ganz besonders die Weizenbrötchen mit der schön gefensterten Kruste. Deine Laugenbrezeln erinnern mich daran, die auch mal wieder zu machen. 
 
Und die Eissorten hören sich sehr lecker an. Wie machst du denn das Malagaeis?

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hi Brigitte, das sieht doch

Hi Brigitte, das sieht doch wirklich super aus! Gibt es da eine bestimmte Technik um diese Swirl-Muster umzusetzen, oder wird das irgendwie dem Zufall überlassen? :)
 

BrigitteT wrote:

Hier nun ein Foto von meinem Joghurteis mit Swirl(Versuch!) . Geschmacklich super, an der Optik des Swirls muss noch gearbeitet werden.wink
swirl.jpg

Hallo Lisa, beim Einschichten

Hallo Lisa, beim Einschichten des fertigen Eises streiche jeweils auf eine Schicht Joghurteis das Erdbeerpüree. Wenn die Schichten nicht zu dick sind, sollte das ein schönes Swirlmuster ergeben. 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Ah super!! das werd ich dann

Ah super!! das werd ich dann mal ausprobieren, ich wollte gerne demnächst joghurteis mit nem fruchtswirl machen :) cool