Backmonat - September 2014

169 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Backmonat - September 2014

......  und hier geht es weiter mit euren Ergebnissen aus der Backstube.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Brigitte, das Rezept,

Brigitte, das Rezept, Thüringer Rahmkuchen, ist toll. Danke dafür. Die sächsischen und die thüringischen Blechkuchen sind für meinem Geschmack die besten. Bist Du Thüringerin?.
Liebe Grüße
Monika

Hallo Monika, ich komme aus

Hallo Monika, ich komme aus der thüringischen Rhön. Unsere Blechkuchen sind wirklich immer ein Renner. Am allerbesten schmecken sie, wenn sie im Holzofen gebacken werden. Auf den Dörfern gibt es  oft noch  kleine Backhäuschen. Dort werden vor Festen riesige Blechkuchen von den Landfrauen gebacken -  immer ein Genuss, kann ich nur sagen.cheeky

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Na was es denn diese Woche

Na was es denn diese Woche los? Keiner Lust zum Backen? cheeky
 
Ich habe dieses Wochenende einen "Wolgaster Pflaumenkuchen" gebacken. Habe leider  kein gutes Foto hinbekommen crying Blechkuchen war aber sehr lecker. Oben drauf waren Schokostreusel und normale Streusel. Der Hefeteig war etwas anders als gewohnt. Da gab es einen "Vorteig" welcher Hefe als Zutat hatte. Dann wurde dieser Vorteig zusammen mit weiteren Zutaten vermengt und am Ende wurde Butter zugegeben. Das Ganze musste dann auf Gare, nach einer gefühlten Ewigkeit kurz durchkneten und wieder auf Gare. Der Ergebnis war aber super. Ein ganz toller, homogener Hefeteig. Kennt jemand von Euch diese Vorgehensweise? Also mir war sie völlig neu...
 

Liebe Grüße
Nici

Meine Backwoche beginnt mit....

Schokofrüchtchentorte im Glas
schokofruechtchentorte_im_glas_klein.jpg

LG Gazipasa

Sie sehr schön aus,

Sie sehr schön aus, hoffentlich hält es sich gut im Glas.
@Nici
 
Lust zum Backen hätte ich schon, allerdings kein Platz zum Einfrieren. 
Die Vorgehensweise hatte meine Oma gemacht, wundere mich wie sie es ohne Küchenmaschine mit 70 J. noch konnte. Sie hat den Hefeteig mit einem Kochlöffel so 2-3 x geschlagen mit Ruhezeiten zwischendrin. War der beste Hefeteig den ich je gegessen habe.
 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Dein Glastörtchen sieht

Dein Glastörtchen sieht lecker aus Heidi. 
Ich habe schon gebacken, aber die Brötchen- und Toastbrotbilder habe ich schon so oft gezeigt. Das ist inzwischen doch langweilig. 
 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Ich habe die Backwoche der

Ich habe die Backwoche der vergangenen Woche verlängert.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Sehr schön Brigitte. Man

Sehr schön Brigitte. Man sollte überlegen, ob man nicht besser von wöchentlich auf monatlich wechselt. Man backt ja nicht mehrmals in der Woche und vor allem meist das Standartsortiment. 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Ich sehe es auch so Wolfgang.

Ich sehe es auch so Wolfgang. Eine monatliche Backübersicht würde bei uns völlig ausreichen. Wir könnten im Oktober damit anfangen.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo miteinander,

Hallo miteinander,
 
leider ist der Urlaub nun vorbei. 
Schade, es war echt wieder schön in Schweden, mit toller Ausbeute an eingemachten: Pfifferlinge, sauer eingemacht, Blaubeeren und jede Menge Preiselbeeren.
Dummerweise standen meine extra dafür erworbenen Twist off Gläser gut behütet, hier zu hause im Wirtschaftsraum, sodass ich in Schweden auf Gläsersuche musste.
Das Ergebnis war ziemlicher Mist (es gab nur undichte Bügelgläser), ich musste, bis auf die Pilze hier alles noch mal einmachen.
Naja, nun ist es vergessen und wir erfreuen uns am Endergebnis.
 
Sauerteig wird gerade auf Trab gebracht und Baguetteteig habe ich heute morgen angesetzt.
 
herzliche Grüße
Anett

Hallo Anett, schön, dass du

Hallo Anett, schön, dass du wieder da bist.smiley  Schade, dass ihr die Einmachgläser vergessen hattet. Naja, so etwas passiert halt ....
Preiselbeeren und Heidelbeeren....mmh, das ist etwas ganz Feines. Früher habe ich  zwischen 20 und 40 Gläser (zu je 1l) davon eingekocht. Leider macht mein Rücken solche Aktionen nicht mehr mit. Deshalb gibt es jetzt Kulturheidelbeeren und Preiselbeeren von Sträuchern aus dem Garten. Zwar ist der Geschmack mit den Wildbeeren nicht zu vergleichen, aber man kann sie ganz gut essen.
Pilze haben wir auch gesucht und eine ganze Menge (überwiegend Steinpilze) eingefroren. Nun warten noch die Aroniabeeren und die Quitten im Garten auf Verarbeitung, dann ist die Einmachaktion für dieses Jahr so ziemlich abgeschlossen. 
Ich wünsche dir gutes Gelingen für dein Backvorhaben. 
 
 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Willkommen zurück Anett.

Willkommen zurück Anett.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Heute wurde gebacken.....

eine Erdbeer - Kokos - Torte
erdbeer_kokos_torte_klein-vert.jpg

LG Gazipasa

Die Torte ist dir wieder ganz

Die Torte ist dir wieder ganz wunderbar gelungen Heidi. Und lecker ist sie mit Sicherheit auch.
Ich habe auch gebacken und zwar einen Apfelkuchen mit Hefeteigboden und knusprigen Streuseln. Und Brötchen gab es auch noch.
apfelkuchen.jpg
lm_broetchen.jpg
 
 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Einfach nur Klass Ihr Beiden,

Einfach nur Klasse Ihr Beiden, besser geht es nicht yes

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Durch das letzte Backtreffen

Durch das letzte Backtreffen im Brotbackforum wurde ich auf ein Brötchenrezept von Dietmar Kappl aufmerksam. Eigentlich bin ich nicht sooooo ein großer Dinkelfan. Ich verwende Mehl, Flocken und Schrot zwar gerne zusammen mit anderen Mehlen, aber der reine Dinkelmehlteig war mir ein bisschen zu mimosenhaft. Weil ich aber noch eine Tüte reines Dinkelurkornmehl rumstehen hatte, und die Brötchen unbedingt mal ausprobieren wollte, habe ich doch einen Versuch gestartet. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden und mit reinem Dinkelteig nun auch versöhnt.cheeky
Ich habe  die Rezeptzutaten 1:1 übernommen, aber ihr wisst ja - mein Rezeptänderungsgen! - 35 g Backfermentvorteig TA 150 aus dem Kühlschrank zugefügt. Ich finde nämlich, dass jeder Brötchenteig so ein ganz kleines bisschen Säure vertragen kann und der Hefe gefällt es sowieso. 
dinkelkaiser.jpg

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo zusammen,

Hallo zusammen,
Brigitte, deine Dinkelsemmeln sehen ja wirklich sehr lecker aus. Dein Apfelkuchen perfekt gebacken!
Heidi, wieviel von deinen leckern Törtchen hast du gebacken? Waren die als Dessert gedacht? Erdbeer, Kokos höhrt sich interesaant an. Ich bin eher der ein Konponenten-Typ.
Allen ein schönes Wochenende.
BerndK

@Heidi,

@Heidi,
wow, was für 'ne Augenweide! Ach, ich liebe solche Torten! Ganz toll gemacht yes
 
@Brigitte,
Dein Apfelkuchen ist natürlich auch nicht zu verachten. Bei uns im Garten fallen die Äpfel jetzt schlag auf schlag vom Baum, da wird wohl in den nächsten Tagen auch ein Blech in den Ofen wandern laugh

Liebe Grüße
Nici

Hallo Nici, unser Apfelkuchen

Hallo Nici, unser Apfelkuchen war so richtig lecker. Sind die Äpfel an den Bäumen bei euch auch so sehr madig?
Nächste Woche sind wir in Urlaub, wenn wir dann nach hause kommen, sind sicher alle Äpfel abgefallen.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

der Urlaub ist vorbei, wir

der Urlaub ist vorbei, wir sind heute Nacht Zuhause angekommen, denn den Regen können wir ich auch hier geniesen wink
Die Bäckereien in Kroatien sahen bis auf diese .... aus.

Das Brot backen haben sie dort leider gar nicht drauf.... ABER die Kuchen waren geschmacklich echt prima. 
Dort gibt es noch eine wunderbare Kaffehauskultur - das hat uns doch sehr gefallen.
Kaffee, Kuchen (die Stücke waren recht groß) und kalte Getränke für 3 Personen rd. 7,50 €
dsc_0093.jpg
 
 

 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Schön, dass du wieder da bist

Schön, dass du wieder da bist Bernd.smiley   Bäckereien in anderen Ländern sind für mich auch immer  sehr faszinierend. Meist führt unser erster Gang  im Urlaubsort in eine Bäckerei und dann aber gleich danach in eine Gärtnerei. 
Ich sehe, du hast aus der Backwoche einen Backmonat gemacht. Finde ich gut so, denn auch im Backmonat wird es noch übersichtlich genug sein. 
Ich bin dann mal für eine Woche weg und mache ein wenig Wellnessurlaub.  Bis bald also cheeky

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Ja, für uns ist es auch immer

Ja, für uns ist es auch immer einer der ersten Gänge, in die Bäckerei dort.
Denke auch, dass momentan der Monat reicht, gegen Winter hin könnne wir ja ggf. wieder auf wöchentlich umsteigen.
Wünsche Euche eine erholsame Woche.
 
 
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Danke Bernd.

Danke Bernd.smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Willkommen zurück Bernd und

Willkommen zurück Bernd und Euch Brigitte gute Erholung. Nachdem ich schon Lebkuchen & co. im Supermarkt gesichtet habe fängt evtl. Weihnachten bei mir auch in den nächsten 2-3 Wochen an. Dieses Wochenende hat nicht geklappt cheeky

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

die Lebkuchen habe ich bei

die Lebkuchen habe ich bei uns schon Ende August gesichtet... echt krass. 
...werde mich erst mal um Teegebäck kümmern, das habe ich weig nicht gemacht, mal schauen, was dabei raus kommt 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Dauert nicht mehr lange und

Dauert nicht mehr lange und es gibt Christbaumschmuck  zu kaufen. Habe grossen Appetit auf Elisen und Stollen, aber wegen das bischen Mehl werfe ich die Getreidemühle nicht an . Beschäftige mich seit Freitag incl. Heute mit dem Keller, war nach Jahren wieder mal nötig - Keller und Garagen sind ja im Allgemeinen die Orte des Grauens. wink -Zack reingestellt und weg 
 
Dein Teegebäck wird bestimmt wieder einmal super. 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

die erste Sorte ist im Ofen -

die erste Sorte ist im Ofen - mal schauen was das wird 

Erinnere mich nicht an den Keller, wir sind jetzt fast 10 Jahre in unserem Haus und die Kellerregale sind seither unevrändert mit dem Ramsch vollgestellt als wir eingezogen sind angry

Die Garage ist bei mir immer gleich sauber - Laubbläser an fertig cheeky

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

heute beginne ich mit versch.

heute beginne ich mit versch. Sorten Teegebäck.

 

Leider ist dies schon fast in Vergessenheit geraten, wobei es doch so lecker ist.

 

Zu Beginn eine einfache Sorte die schnell gemacht ist : Butter Nuss Ovale

zart mürbe, nicht zu süß - die Nussfüllung leicht kross

 

butter_nuss_ovale.jpg

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Sehr schön Bernd, würde sogar

Sehr schön Bernd, würde sogar ich essen obwohl kein Vollkornmehl wink
 
Überlege gerade ob ich nun den Lagerteig für Lebkuchen doch entsorge, reift seit fast einem Jahr und Triebmittel werde ich wohl nicht mehr unterkneten können oder ?

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

nein, behalte den mal, wir

nein, behalte den mal, wir haben Lagerteige verwendet die z.T. 2 Jahre alt waren, verwendet. Die entwickeln einen wunderbaren Geschmack, wirst wohl etwas weniger Triebmittel benötigen, daher eine  Backprobe machen
Das Teegebäck kann man natürlich auch mit VK- Mehl herstellen... das würde sicher prima passen.

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Danke Bernd, dann werde ich

Danke Bernd, dann werde ich mal sehen was da raus kommt.
 
Mein Keller scheint der richtige Lagerort für Teige und vor allem Schoki zu sein. Schoki hatte ich in Plastikbehälter und danach in eine grosse Styrophorbox gelegt.
 
Zartbitterschoko mit Pfefferminzfüllung nach fast 2 Jahren: 
 
alt.jpg

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

wenn die Temp. um die 15 Grad

wenn die Temp. um die 15 Grad ist passt das yes

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Keller ist ohne Heizung,

Keller ist ohne Heizung, Temperatur aber schwankend ob Winter oder Sommer, konstante 15°C eher nicht. 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Schöne Grüße

auch mal wieder von mir.
 
Zur Zeit gibt es bei mir viel in Grün, sprich mit Matcha, wie z.B. diesen simplen Matcha Marble Pound Cake.

Ansonsten bewundere ich wie eh und je eure Brötchen und Brotbackkunst.
Einfach nur klasse.
Grüne Grüße, Mari :-D

Willkommen zurück Bernd! Ich

Willkommen zurück Bernd! Ich hoffe Ihr habt Euch gut erholt?
Bei Deinem Teegebäck werde ich neidisch und würde am liebsten gleich auch welche backen aber da wüsste ich schon gar kein Rezept. Na gut, wieder eine weiter Punkt auf meiner "To-Do-Liste"  cool
 
@Brigitte,
der Apfelertrag ist ja dieses Jahr der Hammer. Wir können uns fast nicht retten. Leider sind wirklich viele madig aber die letzten Tage waren es sehr schöne Äpfel. Habe schon aus lauter Verzweiflung 2 mal einen riesen Topf Apfelmus gemacht - mega lecker! yes
 
@Mari,
Dein Kuchen ist optisch wirklich gewöhnungsbedürfigt wink aber er sieht sehr fluffig aus - lecker!
 

Liebe Grüße
Nici

BrigitteT schrieb:
BrigitteT wrote:

Durch das letzte Backtreffen im Brotbackforum wurde ich auf ein Brötchenrezept von Dietmar Kappl aufmerksam. Eigentlich bin ich nicht sooooo ein großer Dinkelfan. Ich verwende Mehl, Flocken und Schrot zwar gerne zusammen mit anderen Mehlen, aber der reine Dinkelmehlteig war mir ein bisschen zu mimosenhaft. Weil ich aber noch eine Tüte reines Dinkelurkornmehl rumstehen hatte, und die Brötchen unbedingt mal ausprobieren wollte, habe ich doch einen Versuch gestartet. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden und mit reinem Dinkelteig nun auch versöhnt.cheeky
Ich habe  die Rezeptzutaten 1:1 übernommen, aber ihr wisst ja - mein Rezeptänderungsgen! - 35 g Backfermentvorteig TA 150 aus dem Kühlschrank zugefügt. Ich finde nämlich, dass jeder Brötchenteig so ein ganz kleines bisschen Säure vertragen kann und der Hefe gefällt es sowieso. 
dinkelkaiser.jpg

Deine wunderschönen handgeschlagenen Semmeln habe ich eben erst gefunden. Großes Kompliment! Da muss ich noch ordentlich üben. Das Rezept ist wirklich klasse, ich kam mit dem Teig sehr gut zurecht und die Semmeln schmecken wirklich sehr gut.
Du schreibst, dass du Backfermentvorteig dazugegeben hast. Was meinst du damit? Hast du den Ansatz nach Marlas Anleitung hergestellt? Die Steht schon so lang auf meiner Liste, aber wie es manchmal ist, ich habe im Mment einfach nicht genug Ruhe zum Tüftelnfrown

Bernd, sehr schönes Teegebäck

Bernd, sehr schönes Teegebäck. Wie groß sind die Plätzchen?
Marie, interessanter Kuchen. So was habe ich noch nie gesehen, gegessen. Den Geschmack kann ich mir leider nicht vorstellen.
@Wolfgang, Mäuse hast du sicherlich nicht im Keller. Hast du die Pralinen noch probiert?

(Kein Betreff)

Weil ich die Torte verschenkt habe, konnte ich sie nicht anschneiden. Füllung, Himbeersahne, Vanillesahne, Schokbiskuit und alles senkrecht.

Schöne Torte BerndK. Sicher

Schöne Torte BerndK. Sicher esse ich noch die alte Schoki, schmeckt noch gut auch wenn die Füllungen nicht mehr so aromatisch sind. Die Zartbitter und Vollmilch hat bis jetzt noch nicht gelitten.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Irgendwie ist das Foto weg.

Irgendwie ist das Foto weg. Ich versuche es morgen noch mal einzustellen.

(Kein Betreff)

image.jpg

so, hier das Foto.

so, hier das Foto.

na jetzt aber - tolle Torte,

na jetzt aber - tolle Torte, die hat dem Beschenkten sicher prima geschmeckt.
Die Schokodeko war Kuvertüre aufgestrichen und dann gebrochen ? 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Bernd schrieb:
Bernd wrote:

na jetzt aber - tolle Torte, die hat dem Beschenkten sicher prima geschmeckt.
Die Schokodeko war Kuvertüre aufgestrichen und dann gebrochen ? 

Genau. Am schönsten wird's wenn (was ich hier nicht gemacht habe) man die Kuvertüre auf Papierstreifen aufstreicht, so krümmen sich nach dem Aushärten die Schokostreifen.

Heute musste ich wieder meine

Heute musste ich wieder meine Standartbrötchen backen. Habe es genutzt gleich noch Vollkornmehl für Stollen und Elisenlebkuchen zu mahlen, sieben und einen Test durchzuführen. Elisen muss ich allerdings erst noch abrösten.
 
Stollen aus Vollkornmehl - frisch aus dem Ofen (gebuttert und gezuckert)
stollen.jpgstollen_1.jpgstollen_2.jpg
 
Hier nachträglich noch der Test mit Elisen, wobei das Rezept von Bernd ist. Geändert wurden nur Kleinigkeiten wie 10g mehr gemahlene Mandel, 3 statt 4 Eiweiss weil Eier größe L waren und gesiebtes Weizenvollkornmehl. Die Masse war weich aber stabil und konnte einfach super verarbeitet werden. 
Elisen frisch hergestellt und stehen zur Abtrocknung:
 
elisen.jpg
 
 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

bist wieder mal der Erste

bist wieder mal der Erste gewesen der sich mit Lebkuchen und Stollen beschäftig.
Es sieht so aus als wenn dir alles super gelungen ist.
 
Beides, also Stollen und Eliesen hast dieses Jahr das erst Mal mit VK-Mehl gemacht - oder irre mich da.
 
Bin mal gespannt, wie es dir schmeckt

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Ja Bernd, habe es zum 1. mal

Ja Bernd, habe es zum 1. mal mit Vollkorn gemacht. Stollen sieht und fühlt sich locker an, die Elisen sind so geblieben obwohl es ein weicher Teig ist. Die Elisen werden gleich gebacken und danach glasiert, Der Stollen ruht bis morgen Nachmittag, danach schau ich mal wie es mit der Krume und Geschmack ausschaut. Vollkorn wurde mit dem 0,5 mm Sieb gesiebt, da wird die restliche Kleie kaum stören und auffallen. Zur Not nehme ich sonst das 0,3 mm Sieb das nächste Mal. War ja erstmal ein Versuch wink

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Schöne Stollen und das noch

Schöne Stollen Wolfgang und das noch mit Vollkornmehlyes
Ich bin mal gespannt, wann es die ersten Stollen in freier Wildbahn (Aldi u. Co.) Zu sehen sind.

wenn du es nicht gesagt

wenn du es nicht gesagt hättest wäre ich von der äußeren Anischt nich daruf gekommen, dass Beides mitmVK-mehl gebacken ist.
Bin mal gespannt wie sich der Stollen und die Elisen entwickeln. Wenn ich an unsere VK-Stollen von früher denke, war das doch eine nicht ganz so saftige Angelegenheit  - auf jeden Fall haben ein paar Tassen Kaffee dazu nicht geschadet wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Danke Bernd und BerndK. 

Danke Bernd und BerndK. 
 
Bei uns sind schon seit ca. 3-4 Wochen die Stollen und Lebkuchen in freier Wildbahn BerndK.
@Bernd
Habe den Vorteig und Hauptteig beim Stollen weicher gehalten als beim 550er Mehl. Ebenso ist ja der Kleieanteil nicht so hoch und grob, das es später pfurztrocken wird. 
 
Hier noch die glasierten Elisen, die Rum-Fondantglasur fängt an auszuhärten. Sind nach 3 Std. gut angezogen und beim Backen noch 5 mm gestiegen trotz Vollkorn. Probiert wird auch erst Morgen, da sie frisch noch nicht so schmecken.wink
 
elisen_1.jpg

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Seiten