Pastéis de Belem

Bild des Benutzers Bernd

Beschreibung

seit wir vor Jahren in Lissabon waren bin ich den  Pastéis de Belem  verfallen - einfach nur lecker ;) 

 

 

Zusammenfassung

Ertrag
Portionen
Zubereitungszeit
Kochdauer
Gesamtzeit

Zutaten

275 g
Blätterteig (fertigen kaufen)
 
Füllung
300 g
Vollmilch 3,5 %
200 g
Sahne 40% Fett
130 g
Zucker
120 g
Eigelb (ca. 6 Stk.)
38 g
Vanillepudding-Pulver (auf gute Qualität achten)
2 g
Speisestärke
1
Vanilleschote ausgekratzt
1 Prise(n)
Salz
2 Prise(n)
Zimt

Anleitung

Muffins Förmchen leicht ausbuttern, aus dem Blätterteig 12 runde Stücke ausstechen ohne Blasen in die Förmchen legen - leicht andrücken.
Dies dann mind. 20 Minuten so stehen lassen, damit sich der Teig entspannt. 

Alle Zutaten der Füllung in einen Topf geben und aufkochen, ca. 10 Min. auskühlen lassen.
Mit einem Dressierbeutel in die Förmchen füllen.

Bei 200 Grad werden  Pastéis de Belem  ca. 30 Min. gebacken.
Oben sollen sie, wie auf den Bildern ersichtlich, dunkel sein.

Können leicht lauwarm oder gekühlt gegessen werden.
 
Wer möchte kann die Patèis dünn mit heißer Aprikosenmamelade abstreichen - passt prima.
 
pasteis_de_belem_.jpg
 

 

 

Kategorie: 

Ich kenne etwas ähnliches vom

Ich kenne etwas ähnliches vom Sauerteigforum, die sind super lecker, werde diese Variante auch mal versuchen. Welchen Vanillepudding würdest Du empfehlen? Es kommt doch auch eine Vanilleschote rein und Eigelb. Welchen Zweck hat der Vanillepudding denn?
Ist der zum binden gedacht, dafür nicht so viel Speisestärke?

der Pudding bindet , wie von

der Puddingingpulver bindet , wie von dir gesagt... nur mit reiner Speisetärke schmeckt das nicht so lecker .
... einfach kein noname Produkt - ich habe den von alantura verwendet. 

Das ist ja ne gute Idee.

Das ist ja ne gute Idee. Alnatura, hmm mal sehen ob ich den hier bekomme. Danke.

Wunderbar! Wir haben solche

Wunderbar! Wir haben solche Teilchen in Madeira gegessen. Dort füllt man sie auch gerne mit einer Kokoscrememasse. Mir gefällt die Füllung aus Vanillecreme aber viel besser.

Diese Pastéis, in Brasilien

Diese Pastéis, in Brasilien auch Pastel genannt, macht man hier auch. Das Rezept der Füllung ist aber ein klein wenig anders und sie heissen auch anders. Wenn Bernd nichts dagegen hat, stelle ich das Brasilianisch Rezept hier auch ein. Ich frage lieber vorher, als etwas zu "kopieren".wink
Übrigens: Auch in Brasilien gibt es eine Stadt die Belém heisst und liegt im Norden von Brasilien.

Ich hoffe doch das Du das

Ich hoffe doch das Du das darfst, dafür gibt es doch die Rezeptdatenbank. Das ist doch total interessant was es für verschiedene Rezepte gibt.smiley
 

Die lieben alle...

Diese süßen Teilchen lieben wirklich alle...große und kleine Leute und der bekannte Schauspieler Axel Prahl auch!Man sollte aber wirklich einen guten Vanillepudding nehmen.