Schokoguss wird grau und hässlich

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Schokoguss wird grau und hässlich

Hallihallo,
ich fange nun auch langsam mit der Weihnachtsbäckerei an und habe gleich ein Problem:
Dass der Schokoüberzug immer matt wird damit kann ich ja noch leben aber er bekommt nach einer weile ja richtig gräuliche Schlieren, das sieht echt nicht schön aus und ist dementsprechend auch nicht sonderlich zum Verschenken geeignet. :(

Habe die Schokolade/Kuvertüre auch immer bei ganz niedrigen Temperaturen im Wasserbad schmelzen lassen und die Kekse 1-2 Tage auskühlen lassen bevor sie in eine Blechdose etc. kommen. Hat alles nichts geholfen!
Wie bleibt der Schokoüberzug schön?
hoffnungsvolle Grüße

Damit die Schokolade schön

Damit die Schokolade schön glänzt und keine grauen bzw. matten Stellen bekommt, muss die Kuvertüre temperiert werden. Schmelzen alleine bei niedriger Temperatur reicht da leider nicht aus. Vollmilchkuvertüre soll z.B. bei 45°C geschmolzen werden,muss dann abkühlen auf 26-27°C,  wird nun auf 28-29°C erhitzt und kann erst jetzt weiterverarbeitet werden. Während des Abkühlens und erneutem Erhitzen wird die Kuvertüre öfter gerührt, aber ohne dabei Blasen zu erzeugen.
Zartbitterkuvertüre muss auf 28-29° abkühlen und wird dann auf eine Verarbeitungstemperatur von 30-31°C gebracht.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

ohjee das is ja ne richtige

ohjee das is ja ne richtige Wissenschaft *__*
kann mir nicht vorstellen dass die ganzen Hobby- Bäcker das immer machen?! :o
aber danke trotzdem für den Rat!

Wenn du es einfacher haben

Wenn du es einfacher haben möchtest, dann weichst du auf eine Fettglasur aus. Das sind die Schoko-Glasuren, die neben der Kuvertüre, in kleinen Schälchen, im Regal stehen. Bei diesen Glasuren hat man das Fett der Kakaobohne (Kakaobutter) gegen ein anderes Fett (Pflanzenfett) ausgetauscht. Es ist nicht ganz einfach, Kuvertüre zu temperieren, besonders in kleinen Mengen. Beim Abkühlen solltest du gehackte Kuvertüre zugeben