Lieblingsbrötchen

Bild des Benutzers BrigitteT

Beschreibung

Brötchen mit weicher Krume und splittriger Kruste.

Zusammenfassung

Ertrag
Brötchen
Zubereitungszeit
Kochdauer
Gesamtzeit

Zutaten

 
Alter Teig
100 g
Weizenmehl Type 550
55 g
Wasser
1 g
Hefe
 
------
 
Brötchenteig
155 g
Alter Teig
200 g
Weizenmehl Type 1050
700 g
Weizenmehl Type 550
160 g
Milch 1,5% Fettgehalt
335 g
Wasser
16 g
Hefe
10 g
brauner Rohrzucker
20 g
Salz

Anleitung

Alter Teig:
Alles verkneten, dann 2 Stunden reifen lassen und anschließend für 3 Tage in den Kühlschrank stellen.
Brötchenteig:
Alle Zutaten (ohne alten Teig) gut 15 Minuten verkneten, anschließend den alten Teig in Stückchen nach und nach zugeben und weitere 5 Minuten kneten.
Den fertigen Teig zu einer Kugel formen und 45 Minuten in einem kühlen Raum oder Keller ruhen lassen. Nach der Ruhezeit wird der Teig "zusammengeschlagen" , d.h. mit der geballten Faust in die Mitte des aufgegangenen Teiges "boxen"  . Daran schließen sich zwei weitere Ruhezeiten von 45 Minuten mit anschließendem "zusammenschlagen" an.
Danach sollte der Teig 10 Minuten entspannen, wird dann in 85 g schwere Stücke geteilt und rund gewirkt. Die rundgewirkten Teiglinge bekommen eine Ruhepause von 10 Minuten und werden anschließend mit einem Semmeldrücker oder von Hand geformt.
Die mit einem Semmeldrücker geformten Teiglinge werden "mit dem Gesicht" auf ein mit Roggenmehl bestäubtes Tuch gelegt und leicht beschwert. Die anschließende Gare - Teiglinge dabei gut abdecken - sollte ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur erfolgen. Manz in der Zwischenzeit auf 200 °C vorheizen. Nach ca 30 Minuten werden die gegarten Teiglinge umgedreht , auf ein Backblech gelegt und gebacken. Die Temperatur des Manz nach dem Einschießen der Teiglinge sofort auf 230°C stellen. Backzeit ca. 18-20 Minuten.
Hinweis: Der Tip, den Teig in einem kühlen Raum gehen zu lassen, gilt nur für die Sommermonate. Während der übrigen Zeit sollte der Teig bei Zimmertemperatur gehen.

Kategorie: 

Sind die schön! Muss ich

Sind die schön! Muss ich unbedingt mal nachbacken...cheeky
 

Hallo Brigitte,

schöne Brötchen. Werden nachgebacken!
Meinst du, dass ich anstatt des "alten Teiges" auch meine LM nehmen kann und dafür keine Hefe mehr im Hauptteig?
LG
Ingrid

Ganz ohne Hefe würde ich

Ganz ohne Hefe würde ich diese Brötchen nicht backen, Ingrid. Die Gare würde zu lange dauern, denke ich. Aber wenn du statt des alten Teiges deine LM nimmst, und trotzdem noch Hefe verwendest, werden die Brötchen sicher auch prima.

Super leckere Brötchen

mmmmhhhhhh........
lieblingsbroetchen_brigittet.jpg