Anleitung zum Backen von Gritti-Tieren

Bild des Benutzers oimelchen

Grittibänz oder in Hochdeutsch Stutenkerl ist ein Gebildebrot und ein Adventsgebäck. Traditionell wird dieses Gebäck zum 6. Dezember, dem Nikolaustag, gebacken und entspricht einem stilisierten Männchen. Aber es gibt ja auch andere, sehr schöne Formen, die gebacken werden können.
 

 
Zutaten
300 ml warme Milch
60 g zerlassene Butter
500 g Dinkelmehl Type 630
7 g Salz (1 1/2 TL)
5 g Zucker (1 TL)
7 gTrockenhefe (21 g Frischhefe)
 
Anleitung
Das Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Nun die trockenen Zutaten zugeben. Die Butter verflüssigen und die Milch auf rd. 45° C erhitzen. Die Flüssigkeiten nun zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verkneten (ca. 10 Minuten kneten lassen).
 
Nun den Teig aufs doppelte gehen lassen (mit den Fingerspitzen fühlen, ob der Teig ge­schmeidig und elastisch ist ==> leicht mit den Fingerspitzen in den Teig drücken bis eine kleine Delle entsteht - wenn diese Delle nicht mehr ganz heraus geht ist der Teig gut gegan­gen).
 
Den Teig nun nochmals kurz durchkneten und in gleichgrosse Teile schneiden. Nun 5 Gritti­bänze formen, mit den Rosinen verzieren und anschliessend nochmals gehen lassen.
 
Backen: bei 190° C im Umluftofen (200° C im normalen Ofen) für ca. 20 Minuten.
 
Die bebilderte Anleitung habe ich der Einfachheit halber als PDF-Datei erstellt. Hier könnt ihr sie herunter laden. Dazu habe ich noch eine Zeichnung mit mehr Formen erstellt.