Germstriezel

Bild des Benutzers Michaela

Beschreibung

Das ist mein Lieblingsrezept für einen Hefezopf. Das Bild zeigt den Sechsstrangzopf.

Zusammenfassung

Ertrag
Striezel
Zubereitungszeit
Kochdauer
Gesamtzeit

Zutaten

20 g
Frischhefe/Germ
8 g
Salz (vorzugsweise das milde Natursalz)
100 ml
Wasser kalt
500 g
Mehl
150 g
Milch lauwarm
100 g
Butter weich
80 g
Kristallzucker
1
Rum
1
Zitronenschale gerieben
1
Rosinen
1
Hagelzucker, Mandelblättchen, Fondant (optional)

Anleitung

Aus allen Zutaten einen mittelweichen Germteig bereiten (Küchenmaschine) und zur doppelten Größe aufgehen lassen (Milch und Butter erweiche/erwärme ich gleichzeitig, für das Mischen der Germ verwende ich am liebsten den kleine Tupper-Shaker).

In gleichmässige Stränge teilen und flechten.
Den Striezel nochmals gehen lassen, nach dem Gehen mit Eiwasser (versprudeltes Ei, etwas Wasser + Prise Zucker + Prise Salz - das Wasser hilft beim leichter auftragen, Zucker und Salz lassen das Ei karamellisieren, der Striezel wird schön dunkel, aber das Ei verbrennt nicht) bestreichen, mit Hagelzucker oder Mandelblättchen bestreuen und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad 30 Min. backen. Das Rohr nach dem Einschieben mit Wasser besprühen - Dampf fürs Aufgehen.
Man kann den Striezel auch nach dem Backen mit Fondant glasieren.

Dieser Striezel schmeckt ganz weich, feinporig.
Die schönen, gleichmässigen Stränge sind für die Optik sehr wichtig.
 

Kategorie: