Manitoba-Mehl

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Manitoba-Mehl

Hallo,
aus meinem letzten Italien-Urlaub habe ich mir Manitoba-Mehl mitgebracht. Beim Recherchieren im Internet habe ich verschiedene Aussagen gefunden über den Einsatz dieses Mehles und bin ein bisschen verwirrt. Die einen sagen, man darf nur bis zu 20 % auf die Gesamtmehlmenge verwenden, andere wieder backen aus 100 % daraus Baguettes etc.
 
Was ist denn nun richtig. Brötchen habe ich damit jetzt schon mal gebacken, habe aber nur besagte 20 % genommen. irgendwie sind die Brötchen mir viel besser gelungen als sonst. Und auch knuspriger. Ob das jetzt Zufall ist? Ich weiss es nicht.

Liebe Grüsse
Siggi

Hallo Siggi, ich würde auch

Hallo Siggi, ich würde auch nur bis 20% Manitobamehl in Weizenmehlgebäcken verwenden. Es könnte nämlich sein, dass die Krume bei einem höheren Anteil von Manitoba gummiartig schmeckt.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Danke, Brigitte. Dann werde

Danke, Brigitte. Dann werde ich mich daran halten.

Liebe Grüsse
Siggi