Kürbisbrot

Bild des Benutzers mehdi

Beschreibung

Brot mit locker elastischer Krume und einer bestechenden Farbe. Ganz unkompliziert zu backen und auch für Anfänger bestens geeignet. Kann mit oder ohne Kürbiskerne gebacken werden.

Zusammenfassung

Ertrag
Brot
Zubereitungszeit
Kochdauer
Gesamtzeit

Zutaten

400 g
Kürbispüree (hier: Hokaido)
750 g
Weizenmehl 550
100 g
Milch
20 g
Hefe
1 EL
Zucker, braun
15 g
Salz
25 g
Butter
  g
Wasser (abhängig von der Restfeuchte des Kürbispürees)

Anleitung

Für 400 g Kürbispüree ist ein kleiner Hokaido geeignet. Am besten achteln, die Kerne mit den Fasern rauslöffeln und mit etwas Wasser in einem geschlossenen Topf 20-30 Minuten dünsten. Das Kürbisfleisch lässt sich danach einfach von der Schale löffeln. Etwas auskühlen lassen und mit der Milch zermusen.

Anschließend alle Zutaten bis auf das Wasser und die Butter zugegeben und 5 Minuten kneten. Wasser zufügen, bis ein weicher Teig entsteht. Zum Ende die Butter hinzugeben und nochmals gute 5 Minuten kneten.

Der Teig sollte etwa 1 Stunde ruhen.

Anschließend nochmal schön durchkneten und rund- oder langwirken. Nach Bedarf in ein Gärkörbchen legen und etwa 45 Minuten gehen lassen. Dann nach Belieben einschneiden.

20 Minuten bei 220 ° C mit viel Schwaden
20 Minuten bei 200 °C.
Wer mag gibt geröstete Kürbiskerne mit in den Teig und als Aufstreu.

Kategorie: