Mürbeteig wird weich

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Mürbeteig wird weich

Hallo,
ich komme jetzt auch mal wieder mit einer blöden Frage. Habe gerade Spitzbuben gebacken nach diesem Rezept: http://www.bedello.ch/torten_patisserie/spitzbuben/spitzbuben.html Der Mürbeteig ist unheimlich lecker. Aber: Ich habe ihn kalt aus dem Kühlschrank geholt und ausgerollt. Das ging relativ schnell. Beim Ausstechen aber war er schon so weich, dass ich Mühe hatte, die Teile auszustechen. Küche wird nicht geheizt, Fenster war geöffnet, verstehe das also grad nicht. Habe auch nur eine kleine Menge Teig genommen und den Rest im Kühli gelassen.
Hat jemand eine Idee was ich falsch gemacht haben könnte? crying Oder wie ich es morgen besser machen kann, wenn ich den Rest verarbeite?
Schon mal herzlichen Dank.
 

Liebe Grüsse
Siggi

Es sind zuviel Eier im Teig

Es sind zuviel Eier im Teig der wird immer schnell weich werden. Nur kleine Stücke ausrollen, den Restteig in der Kühlung lassen, aber das hast ja schon gemacht.

.... Es ist leider kein sonderlich gutes Rezept - dann auch noch ohne Gewürze 

 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Oh, Bernd, jetzt bin ich aber

Oh, Bernd, jetzt bin ich aber erschrocken. blushKein gutes Rezept? Und ich dachte das wäre von einem Profi, dann müsste das so stimmig sein. angryWie man sich täuschen kann. Also, Rezept landet dann in der Tonne. no

Liebe Grüsse
Siggi

Er mag ja ein Profi sein -

Er mag ja ein Profi sein - nur die wenigsten Profis geben ihre echten Rezepte preis wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

mein Kommentar als

mein Kommentar als unerfahrener Mürbteigspezialist wink
er hat entweder zu große Eier genommen,
oder zu lange geknetet, die angegebene Menge reicht für zwei Kuchen und da ist die Verarbeitungszeit etwas länger, was bei Mürbteig fatal ausgehen kann.
 
Ein Rezept das ich öfters mache ist folgendes.
250 g Mehl
125 g Butter kalt
80 g Zucker
1 Eigelb oder ein kleines ganzes Ei
etwas Zitronen- oder Orangenabrieb oder Aroma.

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

Bernd wrote:
Bernd wrote:

Er mag ja ein Profi sein - nur die wenigsten Profis geben ihre echten Rezepte preis wink

 
Und Du? Rückst Du denn wenigstens in Deinem neuen Buch die echten Rezepte raus? Das steht nämlich bei mir auf der Wunschliste. Nicht, dass das ein Fehlkauf wird. *scherz*.
Waldi, danke Dir auch. Ich habe schon soviele Mürbeteige gemacht und weiss grad gar nicht mehr wie unterschiedlich die waren in den Zutaten. Aber eins weiss ich: Ich hatte immer Probleme damit. frown

Liebe Grüsse
Siggi

Siggi, bei Bernd,s Rezepten

Siggi, bei Bernd,s Rezepten brauchst du glaube ich, keine Bedenken zu haben.smiley  Die Rezepte stimmen garantiert. Ich hätte bei deinem Rezept mal nur die Eigelbe verwendet. Das wäre sicher schon ganz gut geworden.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Weiss nicht was Ihr habt,

Weiss nicht was Ihr habt, mache meistens den Mürbeteig genauso- allerdings mit nur einem Ei plus Gewürze wie  Zitronenschale, Vanille.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Backwolf wrote:
Backwolf wrote:

Weiss nicht was Ihr habt, mache meistens den Mürbeteig genauso- allerdings mit nur einem Ei plus Gewürze wie  Zitronenschale, Vanille.

 
..... und genau das eine Ei mehr bei Siggis Rezept macht wahrscheinlich  ihren  Mürbeteig so schlecht händelbar.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Siggi wrote:
Siggi wrote:

  Und Du? Rückst Du denn wenigstens in Deinem neuen Buch die echten Rezepte raus? Das steht nämlich bei mir auf der Wunschliste. Nicht, dass das ein Fehlkauf wird. *scherz*.

die Rezepte, welche ich heraus gebe, sind 1:1 diese, welche ich auch selber verwende cheeky, aber das wirst bei den Konditoren nur ganz ganz wenige finden, die das so wie ich handhaben
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Mit Sicherheit Brigitte, aber

Mit Sicherheit Brigitte, aber man merkt es ja schon bei der Herstellung das der Teig viel zu weich ist.wink - entweder entsorgt man ihn oder man nimmt mehr Mehl oder gemahlene Haselnüsse.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Ja, der Teig war bei der

Ja, der Teig war bei der Verarbeitung schon ziemlich weich. Ich fand das angenehm, brauchte ich doch nicht soviel Muskelkraft. Und dachte mir noch: Wow, endlich mal ein toller Teig. Ja, echt toll. sad Der Rest liegt im Kühli, mal sehen wann ich Lust habe ihn zu verarbeiten. Die Plätzchen sind aber trotzdem sehr lecker. cool
die Rezepte, welche ich heraus gebe, sind 1:1 diese,
Da nehme ich Dich beim Wort. Wehe. cheeky

Liebe Grüsse
Siggi