Hallo, liebe Bäckersleute !

16 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Hallo, liebe Bäckersleute !

 
.... melde mich aus unserem wunderschönen Urlaub auf Madeira zurück.
War eine angenehme Sommerverlängerung, die Insel haben wir in einigen Stücken erwandert und am Abend gab es ein Bad im Atlantik (22°) und feines Fischessen.
Ab nächster oder übernächster Woche geht’s bei mir wieder mit dem Backen los- habe zum Glück noch einige Vorräte- jetzt ruft erst mal die Arbeit.
Meine „Anstellgüter“ wurden bereits aktiviert...
Eure tollen Gebäcke habe ich mir teilweise schon zu Gemüte führen können- meine Güte ward Ihr fleißig !
 

 
Herzliche Grüße von Michael
 
 
 
 

 

 
Grade gestern dachte ich vom Hesse hört man aber auch schon lange nichts mehr! Jetzt ist auch klar wieso smiley
Sieht toll aus, danke für die Fotos. Ist das Thunfisch der da gerade auf dem einen Foto geschnitten wird?

LG
Lenta

;-)

Hallo Micha! Schön, dass du

Hallo Micha! Ich freue mich, dass du wieder da bist.smileyDeine  schönen Bilder machen Lust auf Madeira. Irgendwann wollen wir da auch noch hin. Ich kann mir vorstellen, dass die Blumeninsel für mein Hobbygärtnergen sehr anregend ist. Aber  nun freuen wir uns  erstmal wieder darauf, mit dir zu backen.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo Micha,

Hallo Micha,
Schön, dass Du wieder zurück bist. Den Fotos nach zu urteilen war es nicht nur ein erholsamer Badeurlaub. Auf Madeira soll  man ja auch wunderbar wandern können .

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Mensch, Michael, super, daß

Mensch, Michael, super, daß Du so einen schönen Urlaub gehabt hast!
Der Thunfisch (wenn es einer ist) ist ja größer als meine Küche.
Dann wünsche ich noch eine schöne, gemeinsame, allmählich ins
vorweihnachtliche gehende Backsaison.
 
Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

Noch ein wenig Werbung für Madeira :

 
@ Lenta und Brigitta : ja, es war ein Thunfisch. Ich stelle mal noch eine Collage rein, auf den Bildern rechts unten sieht man seinen riesigen Kopf- die schwarzen, hängenden und nur teilweise sichtbaren Fische sind Espadas- Degenfische.
Diese hatten uns am Besten geschmeckt, solche feinen Fische haben wir nur selten gegessen- vor 5 Jahren mal auf der spanischen Insel La Palma.
Wir haben den Fisch praktisch täglich in verschiedenen Restaurants zu uns genommen, einfach nur köstlich !
Und dabei recht preiswert : ein Fischgericht mit Beilagen (sehr feine Kartoffeln, Gemüse, Salat und in Kräuterbutter gebratene, große Brotwürfel kostete etwa zwischen 9,50 und 14,--.
Dazu tranken wir eine Flasche Wein, eine mit Wasser und kamen dann mit ca. 30- 40,-- aus.
Davon kann man hier nicht zu zweit (gut) Essen gehen. Die in unserem Appartement vorhandene Kochmöglichkeit hatten wir daher nur ein einziges Mal genutzt.
Auf einem Dorffest hatten wir mal unsere „Fischdiät“ unterbrochen- dort gab es köstliches Rindfleisch- in Würfel geschnitten und auf Lorbeerspieße gesteckt und gegrillt. Dazu Brot und Bier. Beides auch erstaunlich gut !
@ Bernd : Ja- wer gerne wandert, ist sehr gut bedient. Es gibt alle Abstufungen : von den gemütlichen Levada- Wanderungen (entlang der Wasserkanäle) bis hin zu alpinen Wanderungen. Die höchsten Berge sind ca. 1800 Meter hoch. Die Aufstiege sind sehr heftig, deswegen fuhren wir- soweit möglich- gut die Hälfte mit dem Auto hoch. Gibt recht preiswerte Mietwagen auf der Insel, man sollte aber ein Modell mit Klimaanlage wählen.
@ Brigitte und ich glaube auch Brigitta : für Blumenfreunde ist die Insel Pflicht.
Es gibt neben der herrlichen, „normalen“ Flora auch sehr viele botanische Anlagen und Gärten, teilweise auch privat geführt aber öffentlich zugänglich.

Grüße von Michael
P.S.: Bin sogar noch wegen einer Terminverschiebung zum Backen gekommen !smiley Bilder kommen heute Abend oder Morgen...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

@ Micha:

@ Micha:
 
Wahnsinn!!!
Dem Fisch möchte ich nicht im Dunklen begegnen.
Was wiegt denn so ein Bursche?
Da sind die kleinen, handlichen Dosen, wo "Thunfisch" draufsteht
weniger furchteinflößend.
 
Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

Wunderbare Bilder habt ihr

Wunderbare Bilder habt ihr gemacht Micha.yes Die Blumen sind ja traumhaft. Wegen dem Thunfisch darf ich bei uns nichts sagen. Die Kinder waren mehrmals in Spanien und wurden dort  während ihrer Wahlbeobachtungstouren von Naturschützern aufgeklärt, dass durch den Massenfang des roten Thunfisches die Wale keine Nahrung mehr finden und stark bedroht sind.  Es hat eben alles zwei Seiten. Ein schönes Stück Thunfisch ist schon etwas Feines, gibt es aber bei uns nun nicht mehr.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Tolle Bilder Micha, da kommt

Tolle Bilder Micha, da kommt Fernweh auf, besonders wenn das so ein trüber Tag ist, wie heute.

Liebe Backgrüße
Marla

schöne Urlaubseindrücke hast

schöne Urlaubseindrücke hast du uns da mitgegeben, Danke.
Ist Madeira nicht als Gewürzinsel bekannt, oder täusche ich mich da.?
 

BrigitteT wrote:

. Ein schönes Stück Thunfisch ist schon etwas Feines, gibt es aber bei uns nun nicht mehr.

doch, gibt es noch.
Nur wie lange noch, wenn weiter so Raubbau getrieben wird.
Bei mir in der Nähe ist ein großer Fischhändler, da bekommt man noch Steacks vom Stück wie oben gezeigt.

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

Zum Thunfisch einen Nachtrag

 
...wie schon gesagt, mir schmeckte der Degenfisch (Espada) ja wesentlich besser. Offenbar ist der nicht vom Bestand her gefährdet bzw. andere Fische brauchen den nicht unbedingt zum Überleben.
************
@ Waldi : Gewürze gab es schon in Mengen auf diversen Märkten- diese haben wir aber nach paar Besuchen wegen "Nepp" gemieden. Z.B gab es in kleinen Geschäften 10 kleine und sehr feine einheimische Bananen für unter einem Euro- auf den Märkten waren sie um ein Mehrfaches teurer. Der einheimische Wein zählt wohl auch als Gewürz- man kennt ja den süßen Madeirawein zum abschmecken von Soßen.
Gute, fruchtige und zum Fisch passende Weine waren meist vom Festland Portugal.
**********
smiley@ Brigitta : nachdem ich meine Lachtränen wegen Deinem Beitrag (etwa : „möchte so einem Fisch nicht im Dunklen begegnen- was wiegt den so ein Bursche“) halbwegs getrocknet hatte, wurde mir der ernste Hintergrund dann doch klarer :
Ganz so wie Du, sehe ich den Fisch auch als „Bursche“ und nicht etwa als  weiblichen Fisch bzw. Fischin.smiley
Im Gegensatz zu Dir hätte ich aber schon „Muffensausen“, wenn er mir TAGSÜBER begegnen würde- gebe das ganz offen zu- bin kein Held bei Fischbegegnungen.
Ich stelle mir vor : an einem Tag mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit klingelt es an der Tür- ich geh' gelassen ein Liedchen trällernd zur Tür und wer steht da ? So einer !
Der will dann doch was ! Was jetzt ?!!? Kommunikation ist mit dieser Spezies ja schwierig !
Paar Brote in den Rachen werfen ? Was zu trinken anbieten ? Der will doch nicht immer nur sein ewiges Salzwasser schlucken ! Fragen über Fragen.
Sicherheitshalber schaue ich mal in Freiburg nach einem Geschäft für Hochseefischereibedarf. Viele wird’s nicht geben und wenn, dann wohl mit nur eingeschränktem Sortiment. Ich denke aber, dass ich mit einem großen und solidem Fischernetz (handgeknüpft) auf der sicheren Seite und gut gerüstet wäre.smileysmileysmiley
Grüße von Michael
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ich wuerde mir einen kleinen

Ich wuerde mir einen kleinen Hauswal zulegen, Hesse. Der hält Thunfische fern. Un ich höre, dass die recht begnuegsam sind. Ernähren sich von Plankton. Kannst ihn einfach an den Abfluss der Badewanne anschliessen, da freut er sich sicherlich.

waldi wrote:
waldi wrote:

BrigitteT wrote:
. Ein schönes Stück Thunfisch ist schon etwas Feines, gibt es aber bei uns nun nicht mehr.

doch, gibt es noch.
Nur wie lange noch, wenn weiter so Raubbau getrieben wird.
Bei mir in der Nähe ist ein großer Fischhändler, da bekommt man noch Steacks vom Stück wie oben gezeigt.
 
 

Waldi, ich las das so das es in der Familie von Brigitte beschlossen wurde wegen den genannten Umstaenden keinen Thunfisch mehr zu konsumieren.

LG
Lenta

;-)

Hesse wrote:
Hesse wrote:

Im Gegensatz zu Dir hätte ich aber schon „Muffensausen“, wenn er mir TAGSÜBER begegnen würde- gebe das ganz offen zu- bin kein Held bei Fischbegegnungen.
Ich stelle mir vor : an einem Tag mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit klingelt es an der Tür- ich geh' gelassen ein Liedchen trällernd zur Tür und wer steht da ? So einer !
Der will dann doch was ! Was jetzt ?!!? Kommunikation ist mit dieser Spezies ja schwierig !

ja, zuerst mal sich die Flossen reichen ist schon die halbe Mietesmileycool

Lenta wrote:

waldi wrote:

BrigitteT wrote:
. Ein schönes Stück Thunfisch ist schon etwas Feines, gibt es aber bei uns nun nicht mehr.

doch, gibt es noch.
Nur wie lange noch, wenn weiter so Raubbau getrieben wird.
Bei mir in der Nähe ist ein großer Fischhändler, da bekommt man noch Steacks vom Stück wie oben gezeigt.
 

Waldi, ich las das so das es in der Familie von Brigitte beschlossen wurde wegen den genannten Umstaenden keinen Thunfisch mehr zu konsumieren.

kannst du glauben oder nicht, ich/wir in der Familie essen den auch nicht mehr aus den genannten Gründen.
Den Beschluß habe ich falsch aufgefasst. Und so ein Steak ist eigentlich fast nicht mehr bezahlbar. Wenn die Preise noch weiter steigen reguliert sich vielleicht sogar wieder der Bestand.

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

Lenta hat Recht, wir essen

Lenta hat Recht, wir essen den wirklich nicht, weil wir die Umstände des Abfischens dieser Tiere nicht auch noch mit fördern wollen. Ist zwar nur ein winziger Beitrag, aber wenn keiner etwas tut, dann ändert sich ja gar nichts. 
 
Und nachdem ich mich jetzt von Lachen über Michas Beitrag erholt habe, stelle ich mir gerade bildlich vor, wie sein Hauswal einen roten Thunfisch an der Haustür empfängt. cheeky  Mach dir aber schon mal Gedanken, wie du die Wohnung am besten fluten könntest - wegen der artgerechten Haltung, gell!
 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Sehr schöne Bilder Michael!

Sehr schöne Bilder Michael! Sieht wirklich sehr toll aus.

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se