Backwoche vom 28.10.- 03.11.2012

115 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
danke - die Walnüsse haben

danke - die Walnüsse haben die Kinder in der Shcule geschenkt bekommen - jetzt fehlt noch eine Walnusssahnetorte ;-)
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Glaube eher Luca macht in der

Glaube eher Luca macht in der Schule Tauschgeschäfte, bei den Mengen an Nüssen die Du so verbäckst wink - 10 Nüsse gegen ein Muffin oder so.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Ein echter Schwabe ist er -

Ein echter Schwabe ist er - wenn es etwas um sonst gibt hat der Kleine rieeeesengroße Hände - Vor allem wenn er was mag 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

@ Nicole:

@ Nicole:
 
der Kürbis ist genial.
@ waldi:
Dein Strudel sah so aus wie meine häufig aussehen - bin mir sicher, daß Deiner
zum Essen sehr gut war.
Gegen Bernd's Ferrari-Strudel sind meine ohnehin lahm und brauchen eine Krücke.
Dennoch - eine Inspiration sind die schönen und perfekten Sache immer und eine Freude
zum Anschauen.
Herbstzeit scheint Strudelzeit zu sein.
@ Backwolf:
wie war Deiner - bildmäßig kam er ja gut raus.
@ Heidi:
sehr gelungen erscheint mir Deiner und wie immer ein wunderschönes Bild.
 
Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

@Brigitta

@Brigitta
 
Optisch konnte ich nicht mehr verlangen vom Strudel. Es war Bernd sein Rezept, wobei ich geröstete, gehackte Mandeln statt Haselnüsse verwendet habe. Traumhaft im Geschmack. Gestern konnte ich den Anschnitt nicht fotografieren, es war einfach zu duster vom Licht her und mit Blitz etc. sah es schlimmer aus wie es war. Durch saftige Äpfel und fehlende Streusel, sah es aus wie in einem Topf gedünstete Apfelscheibchen. Da die Äpfel wie gesagt saftig waren hatte ich etwas Stärke in die Mischung geben, wird wohl das Schlimmste verhindert haben.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Ich husche hier grad mal

Ich husche hier grad mal vorbei, bevor es wieder an "mein" Buch geht... whow, diese Torten, der Kürbis ist ja unglaublich, dachte der wäre echt... und das ganze Gestrudel, will ich auch mal wieder machen :-/
 
Bei mir gabt nur Toastbrot nach Bäcker S., wie immer schön luftig und feinporig:

 
Und noch ein Weizenmischbrot mit 1/3 RoggenST und 2/3 WM 1050er, TA 165 und als Schütte helles Bier, wie immer ohne Hefe:
 

 
Endlich ist mein Brot mal schön hoch gegangen und nocht so ein halber Fladen geworden... keine Ahnung woran es liegt? Am Bier vielleicht? Oder einfach, weil mehr Weizen mehr Kleber und einen zäheren Teig ergibt? - Schmecken tut man das bier übrigens gar nicht. Wie verändert das denn die Backeigenschaften?
 
Ob man eigentlich auch ein Weinbrot backen kann? *lach* Rotweinbrot, das hätte was :-D
 
Liebe Grüße vom HH.

@ Backwolf:

@ Backwolf:
 
Super, wenn er auch noch so gut war, wie Du anschaulich, mir knurrt der Magen,
beschreibst.
 
@HH:
Dein Brot gefällt mir aber sehr gut.
Ohne Hefe und so schön groß geworden, alle Achtung.
 
Stell Dir vor, ich denke ich habe im Buch "Crust" von Bertinet gesehen,
wie er ein Rotweinbrot macht.
Dem ganzen setzt er noch die Krone auf, indem er ein Mehl mitverwendet, das aus
den Schalen von roten Weintrauben gemacht wird.
Auf dem Foto allerdings sieht das Brot ein wenig nach Rote Bete aus -
soll aber der Trendrenner sein.
 
Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

@HH

@HH
Gerhard, deine Brote sehen ganz prima aus.yes  Vom Bier wirken wahrscheinlich  Malz und der Zucker, neben dem Geschmack, als Powernahrung für die Hefen im Sauerteig, Der Alkohol sollte eigentlich als Bremse für die Tätigkeit der kleinen Hefebiester fungieren, das konnte ich allerdings auch noch nie feststellen. Winzerbrote gibt es ja schon. Bei einem Backmittelhersteller habe ich mal ein Rezept (mit dem dort produzierten Fertiggemisch) gesehen. Mal schauen, ob ich das Rezept bei Gelegenheit entschlüsseln kann.
@ Brigitta
Du hast noch gar nichts vom Roggenback geschrieben. Ist das Brot nicht so geworden, wie du es dir gewünscht hast?
 
Bei mir wurde gestern die Stollensaison mit einem Herbststollen eröffnet. Gegenüber den Christstollen wurde der Fettgehalt durch etwas Quark und Schmand verschlankt, die Früchtezugabe war auch nicht  ganz soooo üppig und auf Backhefe wurde ganz verzichtet. Trotzdem - lecker!!!!!

 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Gerhard, dein Brot sieht doch

Gerhard, dein Brot sieht doch richtg gut aus !
Brigitte, dein Stollen gefällt mir auch sehr?

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

@ Brigitte:

@ Brigitte:
 
Stollen, Stollen an der Wand -
wer hat den schönsten im ganzen Land?
Deine sehen wunderbar aus.
 
Das Roggenback mache ich sicher noch oft - mein erstes war ein wenig
flachbreit geworden - machte aber nichts aus - es wurde
bei der Theaterprobe am Montag verspeist.
 
Meine Tochter wünscht sich einen Käsekuchen zum Mitnehmen in die Schule -
den möchte sie morgen anl. ihres Geburtstages ausgeben.
 
Wir bereiten uns auch schon mental und mit Backproben auf den Basar der evang..
Kirche hier vor. Das wird wieder ein Event, sage ich Euch.
Ich habe gehört, daß die Besucher, besonders die Iraner, Käsekuchen sehr
schätzen. Da müssen wir ran und ein paar Quadratmeter davon machen.
 
Somit wird dem Käsekuchen für meine Tochter ein Nebenjob als Probekuchen
für den Basar beschieden sein. Pssst, nicht weitersagen....
 
Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

Oh je - ein paar Quadratmeter

Oh je - ein paar Quadratmeter Käsekuchen!  Das wöllte ich so gerne sehen.cheeky  

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Bin etwas neidisch...

...über Eure ganz und gar herrlichen Brote, Torten, Stollen und vor allem Strudel ! Leider komme ich momentan nicht so recht zum backen- die Zeit reicht nur für gewöhnliche und schnell gemachte Alltagsbrote. Na ja- irgendwann ist die liegen gebliebene Arbeit auch mal aufgearbeitet.smiley Momentan kommen allerdings noch viele neue Aufträge rein- bin positiv überrascht, dass doch viele Stammkunden mein Urlaubsende abgewartet haben.smiley
Jedenfalls will ich auch bald  Strudel backen- unsrere Lageräpfel halten sich nicht sehr lange, der Keller ist einfach zu warm.
In der letzten Saison hatte ich einige hergestellt, wir essen Strudel überaus gerne, am Liebsten mit Vanilleeis und Sahne.*schmatz*
Bei Dieter noch hatte ich glaub' mal paar meiner Strudel gezeigt- stelle gerade mal Bilder rein. Wie gesagt, sie sind vom letzten Jahr.

 Bis (hoffentlich) bald, es grüßt :
Michael

Mönsch, da ward Ihr aber alle

Mönsch, da ward Ihr aber alle furchtbar fleißíg und so kreativ .
 
Habe auch ein wenig gebacken, bin aber im Moment ein wenig "auf der Flucht" und stelle die Sachen evtl. später noch rein. Obwohl - so spektakulär wie Eure Sachen sind meine dann doch nicht. Wollte nur mal kurz "Hallo" sagen. Schaue zwischendurch mal kurz rein und bewundere Eure Sachen.
 
Den Anschnitt von Blackhorse' Kürbistorte hätte ich gerne gesehen. Und sei es nur, um sicher zu gehen, dass sie nicht einfach einen Kürbis fotografiert hat und ihn als Torte deklariert hat .
 
Bis dann, wenn ich wieder mehr Zeit habe.....
 
 

Liebe Grüße

Martina

@ Micha:

@ Micha:
 
Mit diesem Strudelteig hast Du folgendenden altösterreichischen Test mit Bravour bestanden:
"der Strudelteig muß so dünn ausgezogen sein, daß man einen Liebesbrief, der darunter liegt,
problemlos lesen kann".
 
Viele Grüße
brigitta
 
 
 
 
 

Bake your day!

Micha, dein Strudel ist (war)

Micha, dein Strudel ist (war) perfekt. Hoffentlich gelingen dir die diesjährigen auch so wunderbar.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

damit ihr sie n icht vergesst

damit ihr sie nicht vergesst - Anweisung von meinem kleinen  Chef - happy Halloween Cakepops blush

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Eine tolle Idee und wunderbar

Eine tolle Idee und wunderbar gemacht. Das wäre der Knaller auf unserem heutigen Kindergeburtstag gewesen.
 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Wieder schöne Gebäcke was ich

Wieder schöne Gebäcke was ich so sehe.
 
Mir stand der Sinn nach Mohn und einen Apfelstrudel wollte ich nicht schon wieder backen, wollte aber die Brösel loswerden.
Also habe ich mit den Bröseln, Zitronat, Mandeln, Rum und Rumrosinen einen Mohnstrudel gemacht. Als Strudelteig habe ich
einen Strudelteig mit Hefe gewählt. 
 
So sieht der Prototyp aus:
 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Lecker sieht er aus, dein

Lecker sieht er aus, dein Prototyp!smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Wow, einfach wow. Sehr schön!

Wow, einfach wow. Sehr schön!!!! Jetzt bekomme ich gleich wieder hunger.

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

@ Brigitte: Ja, mit dem

@ Brigitte: Ja, mit dem Zucker und Malz, das leuchtet mir ein. Daher ist auch die Kruste so rösch und der Geschmack stärker (quasi gerösteter) geworden
 
Glaube aber nicht dass das bischen Alk im Bier den Hefen schadet, wenn die doch Wein bis 12, 13 % vergärenb können? Bei dem Roweinbrot, was ich wirklich mal probieren will, sieht das sicher anders aus und da werde ich wohl ein bisugeben.
 
Das weitere Gestrudel hier; Whow!!! Jetzt habt ihr mich angesteckt, hab schon Schichtkäse gekauft, morgen ist frei und Feiertag und Zeit und ein Topfenstrudel fällig!!!
 
Schönen Abend
der HH.

Backwolf wrote:
Backwolf wrote:

Wieder schöne Gebäcke was ich so sehe.
 
Mir stand der Sinn nach Mohn und einen Apfelstrudel wollte ich nicht schon wieder backen, wollte aber die Brösel loswerden.
Also habe ich mit den Bröseln, Zitronat, Mandeln, Rum und Rumrosinen einen Mohnstrudel gemacht. Als Strudelteig habe ich
einen Strudelteig mit Hefe gewählt. 
 
So sieht der Prototyp aus:
 

 
also über zu wenig Füllung würde sich da kein Kunde beschweren  - prima :) 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Hiwwelhubber wrote:
Hiwwelhubber wrote:

 
Das weitere Gestrudel hier; Whow!!! Jetzt habt ihr mich angesteckt, hab schon Schichtkäse gekauft, morgen ist frei und Feiertag und Zeit und ein Topfenstrudel fällig!!!
 
Schönen Abend
der HH.

Dann mal los. Ich werde mich wohl mit den streitbaren Unterfranken beschäftigen müssen - kommen dann immer rüber zum Einkaufen. 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Es wurde gebacken....

Es wurde gebacken...
Käsekuchen

LG Gazipasa

Bernd wrote:
Bernd wrote:

pünklich zum ersten Schnee ist auch der erste Stollen (Nuss-Orange) fertig -  und jetzt bin ich abgebrannt - kein Zitronat und Orangeat mehr im Haus 

Hmm lecker sieht der aus :-) Wo find ich denn das Rezept dazu? Nussstollen hab ich ja noch nie irgendwo gesehen!

Herzlichst
Nadja

Naddi wrote:
Naddi wrote:

 Wo find ich denn das Rezept dazu? Nussstollen hab ich ja noch nie irgendwo gesehen!

in meinem Rezeptbuch - sobald ich dazu komme tippe ich ich ein klein wenig wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Noch mehr Gestrudel:

Noch mehr Gestrudel:
 

 
Ja ok, der Teig hätte nicht reißen sollen... aber war mein erster seit langem. Ging einfacher als ich dachte :-D
Der Tip mit dem Essig im Teig wirkt Wunder, glaube ich!

Und das Einrollen geht mit dem Tuch sooo gut! - War ich froh, dass ich die alten handgewebten Leinenbetttücher (Gott, jetzt auch mit 3 x T...) nicht weggeworfen habe, auch wenn wir sie nie aufziehen.
 
vielleicht sollte ich eins zur Schneiderin geben und vier kleine Bahnen für Baguette draus machen lassen? Klebt überhaupt nicht, so ein klasse Material!
 

 
Mit der neuen Form von Aldi war ich uch sehr zufrieden...
 

 
Und das war die Topfenfülle aus meinem alten 50er Jahre Wiener Kochbuch. Sehr gut. Hätte nur fast ein bisschen mehr sein können :-D
Aber wir wollens ja mal nicht übertreiben, bei 100 gr. Butter und 4 Eiern auf 500 gf. Schichtkäse :-D
(Will jetzt noch jemand das Rezept?)
 
Eine Frage noch in die Runde: Hatte beim Ausziehen auf dem Tuch das Problem, dass der Teig wieder immer zurückschnurren wollte, auch ohne Mehl drunter  (und dann hab ich ihn auf das tuck fest angedrückt und genau da kamen dann die Löcher...) - gibt es da bitte einen Trick?
 
Schönen Rest-Feiertag wünscht aus Mainz
der HH.

Mmmmh Gerhard, dein

Mmmmh Gerhard, dein Topfenstrudel sieht lecker aus.  Wenn der Teig zurück schnurrt muss er noch ein wenig entspannen. Also einfach ein bisschen liegenlassen und dann weiter ausziehen.  Und ja, jemand will noch das Rezept!!!!cheeky

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Problem bei mir nicht

Problem bei mir nicht aufgetreten weder beim Strudelteig nach Michaela noch dem Rezept von Bernd. Wobei Bernd sein Teig ohne Essig ist und sich besser ziehen lies. Sind auch unterschiedliche Varianten. Selbst bei dem Strudelteig mit Hefe gab es kein zurückschnuren, obwohl dieser sehr dünn ausgewellt war.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Kommt aber bestimmt auch auf

Kommt aber bestimmt auch auf das verwendete Mehl an. Wenn es sehr kleberreich ist, dann kann der Teig schon störrisch sein.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Habe immer das normale 550er

Habe immer das normale 550er genommen. Kleberstarke Mehl werden in meinen Augen viel zu wichtig genommen. 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Wir haben in unserem Nahkauf

Wir haben in unserem Nahkauf 2 Sorten 550er Mehl, die von den Backeigenschaften völlig verschieden sind. Die eine Sorte schluckt z.B. Wasser ohne Ende, die andere Sorte gibt bei der gleichen Wassermenge  einen labberigen  weichen Teig. 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

ich dachte Essig kommt rein

ich dachte Essig kommt rein damit der Teig sich besser bearbeiten ,sprich, dehnen läßt.
 
ich sehe auch, man benötigt schon einen ganzen Tisch, um den Teig so hin zu bekommen, hat man ja auch bei Michaels Monstrum weiter oben gesehen.
 
@HH, ich auch Rezept wink
Wie dick hast du die Masse denn aufgetragen, meins war eindeutig zu dick und ich hätte noch mal 1,5 cm drauflegen können, soviel Masse hatte ich.

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

Ich habe schon die Werte bei

Ich habe schon die Werte bei verschiedenen 550er verglichen, haben sich kaum unterschieden und wenn waren es 0,01 % und dies spielt keine Geige. Kaufe schon ein Jahre die TEGUT-Marke und keinerlei Probleme, übertreibe es ja auch nicht mit der Flüssigkeit.
Kaufe nichts bei Nahkauf, bei Fleisch und Gemüse etc. bekomme ich das Grausen. 2 x reingegangen und 2 x die Flucht ergriffen.wink

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Unser Nahkauf ist schon in

Unser Nahkauf ist schon in Ordnung. Hat auch Biomehl. Fleisch und Wurstwaren werden von einem eingemieteten Fleischer verkauft. Der Tegut in unserem Ort hat leider geschlossen und wurde durch Rewe/Nahkauf übernommen. Ist aber für uns eine echte Verbesserung.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

@Waldi

@Waldi
Kommt wohl auf den Strudelteig drauf an ob man Essig braucht oder nicht - fachlich keine Ahnung. Allerdings ist der Strudelteig mit Hefe beim Mohnstrudel so wie ich es bei meiner Tante seit Jahrzehnten gewohnt war. Frage mich allerdings wie sie an so einem Rezept kam als DDR-Bürgerin, egal sie ist seit Jahren tod und ich kann sie nicht mehr fragen.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

@Brigitte

@Brigitte
 
 Das der kleine Laden noch nicht geschlossen ist, liegt wohl an der Rewe-Gruppe. Wir haben hier im Ort: 1 x TEGUT, LIDL, ALDI,PENNY, NAHKAUF und 2 x REWE. Finde es ganz ordentlich für eine kleine Stadt.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Ja, ihr habt`s gut. Der Tegut

Ja, ihr habt`s gut. Der Tegut wurde von dem ehemaligen Marktleiter heruntergewirtschaftet. Bei uns gibt es nur Nahkauf und edeka. Das Sortiment von Nahkauf ist recht ordentlich, jedenfalls besser als das von dem kleinen Tegut damals.
Und dann kann man ja auch noch wegfahren zum Einkaufen.cheeky

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

waldi wrote:
waldi wrote:

ich dachte Essig kommt rein damit der Teig sich besser bearbeiten ,sprich, dehnen läßt.

Ja, der Auffassung bin ich auch waldi. 
 
 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

BrigitteT wrote:
BrigitteT wrote:

waldi wrote:
ich dachte Essig kommt rein damit der Teig sich besser bearbeiten ,sprich, dehnen läßt.

Ja, der Auffassung bin ich auch waldi. 
 
 

Michaelas Rezept ist gut, da gibt es für mich keinen Zweifel Brigitte. Ohne Essig konnte ich den Teig grösser ausziehen mit 25 gr. weniger Mehl , Übung kann es bei mir noch nicht sein beim 2. mal in meinem Leben. Deshalb ist meine Auffassung das es auf den Teig drauf an kommt und es nicht generell so ist, Bernds Strudel belegen es eindeutigwink
 
Wie auch immer, Jeder soll seinen Teig mit oder ohne Essig herstellen.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Wahrscheinlich es es schon

Wahrscheinlich es es schon auch eine Glaubensfrage mit dem Essig im Teig. Ich habe gerade mal ein bisschen gegoogelt, von Dr. Oetker bis zu den österreichischen Kochseiten   wird meist für Strudelteig die Zugabe von etwas Essig empfohlen, weil Essig den Kleber dehnbarer machen würde. Beim nächsten Strudel werde ich mal einen Vergleich zwischen "mit" und "ohne" Essig machen.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

... also ich hatte 550er WM

... also ich hatte 550er WM Bio von Denns - und meine, mit der Zugabe vom Essig wäre der Teig schon auch eindeutig "dehniger" geworden :-D
 
Habe ganz ganz früher den Teig ohne Tuch auf dem Tisch gezogen und da ließ sich der Rand halt immer schon anbappen, blieb aber auch ein dicker Wulst und das Aufrollen war so eine Sache :-/
 
 
Rezeppt tippe ich bald mal ein. Ich hatte 250 gr Mehl, und 500gr. Schichtkäse mit 4 Eiern. Hätte sicher auch die 750gr. Quark vom Rezpt aufstreichen können...
 
Schönen Abend vom G.

.. ihr Lieben, ich hab in der

.. ihr Lieben, ich hab in der Mittagspuse schnell das Rezept eingetippt... noch mal was korrigiert... und jetzt steht es zwei mal drin.. :-D
 
Bitte Irgendjemand das frühere löschen, kann ich nicht mehr, da sind noch Fehler din .-(
Sorry für den Umstand^^
 
Wollte gerne noch auf das Strudel-Grundrezept hier verweisen, finde das aber nicht mehr...

Ich habe das Rezept gelöscht

Ich habe das Rezept gelöscht und hoffe, das richtige erwischt zu haben.smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo zusammen,

Hallo zusammen,
 
mir geht es wie mehdi im moment, was mir gar nicht gut gefällt, ich habe den Eindruck ich bin dauernd nur auf der Flucht.
Es wird wieder besser und alle gezeigten Werke bewundere ich natürlich:
die Vorweihnachtsstollen, die ganze Strudelei hier- die ich auch sehr spannend finde, dazu die Kuchen, Brote, Brötchen und die gespenstigen, kleinen Geister.yes
Gebacken habe ich auch, ich stelle es noch ein, sobald es zeitlich hinhaut.
 
liebe Grüße
Anett
 
 

Anett mach dir keinen Kopf!

Anett mach dir keinen Kopf! Es kommen auch wieder ruhigere Zeiten und dann ist mehr Zeit für Backen u.ä.smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Danke Brigitt, ja, hast das

Danke Brigitte, ja, hast das richtige erwischt beim Löschen und danke Waldi, es hatte noch mehr Zutaten raus gehauen, warum auch immer - ist jetzt aber korrigiert und Ihr dürft loslegen mit dem Nachbacken^^
 
Schönes WE wünscht der HH schon mal ^^

Es wurde gebacken....

Unsere absoluten Lieblingsgewürzschnitten mit Hiffenmarkmarmelade.angelcool
 
Gewürzschnitte Uli

LG Gazipasa

.. die sieht gut aus, Heidi,

.. die sieht gut aus, Heidi, gibts irgenwo das Rezept?
 
Gruss vom HH.

Mir gefallen deine

Mir gefallen deine Gewürzschnitten auch sehr gut, Heidi. Was ist den Hiffenmarmelade? Sind das Hagebutten?

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Seiten