Backwoche vom 04.11.- 10.11.2012

112 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Backwoche vom 04.11.- 10.11.2012

Heute mache ich die Tür zu einer neuen und hoffentlich wieder erfolgreichen Backwoche auf.

 

Gestern war mal seit langem wieder Großbacktag.

 

Die sechs runde sind Mischbrote u.a. mit Emmer; der Kasten ist mit Dinkelvollkorn, dann zwei Wurzelbrote aus Dinkel 1050. und vier Hefezöpfe -zwei mit Type 550 und zwei mit Type 405 er Mehl.
Nicht auf dem Bild 4 Datschkuchen und vier vorgebackene Pizzaböden, aus dem Teigrest ist der Doppeweck bei den Broten.
Das Emmerbrot stelle ich noch in die Rezeptdatenbank ein, die Hefezöpfe sind identisch mit dem Rezept "Zimtwickel" aus der Rezeptdatenbank mit dem Zusatz aus Abschnitt Bemerkungen und ohne Füllung.

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

Hallo zusammen,

Hallo zusammen,

gerade habe ich Gazipasa "Gewürzkuchen Uli" im Ofen. Das Rezept habe ich bei Thea gefunden.

Hagebuttenmarmelade habe ich nicht im Haus und kurzerhand durch Brombeermarmelade ersetzt.
Der rohe Teig schmeckt lecker nach Linzer Torte.

Den Kuchen nehme ich gleich auf die Geburtstagsfeier meiner Schwiegermutter mit.
Sie ist eine Berühmtheit für ihre Staukuchen, Steinkuchen, 0,5 cm hohen Bisquitböden und verbrannten Käsekuchen.
Also im Grunde genommen reiner Selbstschutz.

Mein ASG wurden aufgefrischt, damit ich heute abend die Sauerteige ansetzen kann. Normalerweise backe ich Sonntags. Da aber die Feier ruft, verschiebe ich das Backen auf morgen.

Euch allen wünsche ich noch einen schönen Sonntag.

Die gute Kalorie

Viele Grüße

Kalorie

@Waldi

@Waldi
Boah, hast du eine Bäckerei aufgemacht?  Sieht alles sehr lecker aus.
 
 
@Kalorie

Quote:

Sie ist eine Berühmtheit für ihre Staukuchen, Steinkuchen, 0,5 cm hohen Bisquitböden und verbrannten Käsekuchen.

Nachdem mir der Bauch vor Lachen nun nicht mehr weh tut, kann ich dir sagen, dass ich auch so jemanden kenne. Dieser Jemand hat  ein ungeheures Selbstbewusstsein und lässt sich von  "kleinen" Missgeschicken nicht entmutigen, immer wieder neue Backunfälle zu produzieren.cheeky Ich find`s trotzdem liebenswert.
Sauerteig wird bei mir auch heute nachmittag angesetzt. Was will man denn sonst bei solchem Wetter anstellen.....smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

@ kalorie:

@ kalorie:
 
Hoffentlich hat Deine SchwieMu keine Probleme damit, wenn Du Ihre Kreationen
in den Schatten stellst.
 
Ich habe heute die Pandoro-saison eröffnet - es läßt sich allerdings noch
etwas zögerlich an.
Wahrscheinlich brauche ich so wie jedes Jahr ein paar Probedurchgänge bis es wieder
geht.
 
Viele Grüße
Brigitta
 
 

Bake your day!

Brigitta bei Fresh Loaf habe

Brigitta bei Fresh Loaf habe ich neulich eine sagenhaften Panettone nach einem Rezept von Massrli? (muss nochmal nachschauen und dann setze ich auch einen Link) gesehen.
 
So, jetzt habe ich das gute Stück mal rausgesucht. Hier kann man es bewundern. Vielleicht backe ich dieses Rezept mal nach.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

@ Brigitte: Iginio Massari

@ Brigitte: Iginio Massari ist ein Großmeister von Panettone und Co.
Er hat auch einige Bücher zum Thema verfaßt.
Das panettone auf fr. loaf sieht aus wie ein Gedicht - das mußt Du unbedingt einmal machen.
Der User, der es gebacken hat, hat aber auch was drauf, da muß sich unser großer Nico
bald was Wärmeres anziehen!cheeky
Danke für den Link, ist ein Genuß anzuschauen.
 
Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

BrigitteT wrote:
BrigitteT wrote:

@Waldi
Boah, hast du eine Bäckerei aufgemacht?  Sieht alles sehr lecker aus.
 

könnte man meinen,  -- Danke smiley
der Backtag war wieder am Holzbackofen mit meinem Nachbar zusammen, müßte man aber sehen, gerade an den Hefezöpfen. wink

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

Heute wurde gebacken....

Heute wurde gebacken...
 
Bernd`s Nougatsterne
und
Bernd`s Kokosmakronen in XXL Format

LG Gazipasa

Bei uns hat sich Besuch

Bei uns hat sich Besuch angesagt, ich habe eine Topfen-Birnen Tarte nach diesem Rezept gebacken.
 

Gruß Michaela
________________________________
Gute Gedanken haben eine starke Macht!

Deine Tarte sieht lecker aus,

Deine Tarte sieht lecker aus, Michaela. Und um die Rhabarbervariante schleiche ich schon lange herum. Wenn es neuen Rhabarber  gibt, dann ist sie dran.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Wobei ich sagen muss,

Wobei ich sagen muss, Brigitte, dass die Tarte mit den Birnen (ich habe diese mit Zitronensaft und etwas Zucker mariniert) im Geschmack dem Orignal in nichts nachsteht. Das Gewürz obenauf ist Zimt... Aus Verwertungsgründen habe ich 500 g Topfen verwendet und etwas Rahm damit die Ceme gut streichfähig wurde.
Die Birnentarte ist sozusagen die Herbst-Variante.

Gruß Michaela
________________________________
Gute Gedanken haben eine starke Macht!

Hallo,

Hallo,
waldi, 
dass ist aber mal eine Vorgabeyes, mir haben es die Zöpfe angetan- sehen ziemlich gut aus!
 
kalorie,
ich hoffe dein Kuchen ist gut angekommen!
 
Brigitte,
hmm die Panettone von deinem Link sieht mega aus!
Erklär mir doch mal bitte in welcher Größe und in welcher Form man die optimalerweise backt.
Ich sehe ja immer diese Papierförmchen- wo bekomme ich die her?
Habe ich es richtig verstanden, dass in dem Linkrezept nur mit Lievito gearbeitet wird? Ist da LM gemeint?
 
Heidi,
wie immer sehen deine Backwerke nahezu perfekt aus!yes
Hast du das Buch schon durch-(gebacken)?
 
 
Michaela,
deine Tarte gefällt mir sehr gut! Da würde ich mich auch nicht 2x bitten lassen ;-).
 
liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
Anett
 
 

Ja Anett, mit Lievito ist

Ja Anett, mit Lievito ist Mutterhefe (Lievito madre ) gemeint. Man muss die aber so richtig aufpuschen, damit sie stark genug ist, den schweren Teig zu lockern. Also mehrmals vor dem Backen auffrischen. Die Formen gibt es beim Hobbybäckerversand, aber ich glaube nur in einer Größe. Morgen wird mein Zitronat und Orangeat fertig, dann besorge ich noch Manitobamehl und dann starte ich einen Panettonenachbackversuch.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

gleich am ersten Tag der

gleich am ersten Tag der neuen Backwoche geniale Werke @ All
ich bin heute im Vorbereitungsstress, habe am Montag- und Mittwochabend je 35 Frauen glücklich zu machen wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Bernd,

Bernd,
dass wirst du sicher schaffen!
35 ist aber trotzdem eine Menge. Gibst du einen Backkurs?
Viel Spass!
 
liebe Grüße
Anett

@ Bernd::

@ Bernd::
35 Frauen - für Dich ein Klacks - Du hast ja schon mal 56 auf einen Schlag gehabt,
wie ich mich erinnere.
 
@ Michaela:
 
Hast wieder was Schönes und Gutes aus dem Ofen geholt - die Tarte schaut sehr
lecker aus.
Wirkun
 
@ Brigitte:
 
bei mir klemmt es bei Panettone und pandoro - außer dem Papum-Rezept bringe ich nichts.
habe gestern die Veneziana versucht - flach geworden, obwohl alles ganz gut begonnen hatte.
Weiters berichte ich:
Der Pandoro-Erstversuch dieses Jahres dümpelt nun schon seit über 16 Stunden auf Gare vor sich hin -
der Fortschritt ist nur mit dem Mikroskop festzustellen.
Werde dann wohl abbacken und sehen, wie eßbar es geworden ist.
Wollte natürlich triumphal ein pandoro zur Theaterprobe mitbringen - he, he....
werde wohl das heutige Produkt schon aufgschnitten und angezuckert mitbringen, damit man
die Mängel nicht so sieht - sofern dies machbar ist.
 
Aber wie wir Hobbybäcker wissen: eine verlorene Schlacht heißt noch lange nicht,
daß die Niederlage komplett ist.
 
Viele Grüße
Brigitta
 
 

Bake your day!

Pumpernickel wrote:
Pumpernickel wrote:

 
Aber wie wir Hobbybäcker wissen: eine verlorene Schlacht heißt noch lange nicht,
daß die Niederlage komplett ist.
 

 
Genau Brigitta.yes
Was meinst du, wo das Problem beim Pandoro liegt?  Schwächelt der Sauerteig?

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

BrigitteT wrote:
BrigitteT wrote:

 
Genau Brigitta.yes
Was meinst du, wo das Problem beim Pandoro liegt?  Schwächelt der Sauerteig?

 
@ Brigitte:
 
Ja, ich denke, das muß der Grund sein - ich habe alles so gemacht wie voriges Jahr -
da war der gleiche pandoro so gut drauf, daß ich nach 6 Stunden backen konnte.
Vielleicht habe ich auch den ersten Teig zu früh zum Eintourieren hergenommen.
In Summe ergibt das schon einige Erklärungsmöglichkeiten.
Ich mache eben weiter, bis es wieder geht.
 
Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

Brigitta bekommst du bei euch

Brigitta bekommst du bei euch Joghurt mit lebenden Kulturen? Wenn ja, würde ich den Sauerteig mal damit anfrischen, aber weiter ohne Joghurt führen, siehe meine Anleitung LM . Der wird nach dieser Methode wirklich sehr triebstark. 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

@ Brigitte:

@ Brigitte:
 
Ja, ich glaube, daß es diese Art von Joghurt hier gibt - es steht "probiotisch" drauf.
Wenn das das richtige Joghurt ist, dann werde ich den ST damit einer Stärkungskur unterziehen.
 
Habe gerade wieder das Roggenback im Ofen, diesmal behält es besser die Form.
Dafür ist es oben aufgerissen.
Aber so flach wie letztes Mal ist es nicht mehr.smiley
 
Viele Grüße
Brigitta
 
P.S.: bleibt unter uns:
ich Enthusiastin bindoch tatsächlich  heute um 03:30 aufgestanden, um die flachbrüstige Veneziana zu backen....

Bake your day!

Brigitta, wenn du die

Brigitta, wenn du die Joghurtmethode machst, lies dir am besten erst die Anleitung in den Tutorien durch. Ich habe anfangs auch noch 1 Tropfen Apfelessig zugegeben. Das soll die Bildung von Essigsäurebakterien vermindern.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

@ brigitte:

@ brigitte:
 
Ich mache die Variante mit dem Weizen-ASG, nach Deiner Methode ist der ST ja in kürzester Zeit wieder
startklar.
Roggenback ist inzwischen auch schon rausgekommen.
 
Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

Ich habe heute wieder mal -

Ich habe heute wieder mal - die Apfelsaison ist ja ideal - Apfelschlangerl gebacken. Dieser Teig ist so schön zu be- und verarbeiten, dass es eine Freude ist...
 

Gruß Michaela
________________________________
Gute Gedanken haben eine starke Macht!

Oooohhhh wieder so schöne

Oooohhhh wieder so schöne Gebäcke... und ich muss weiter warten, bis meine Brote und Brötchen aufgegessen sind....

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

Michaela deine

Michaela deine Apfelschlangerl sehen wieder wunderbar aus. Ich werde es nie im Leben schaffen, all die leckeren Sachen nachzubacken, die ich gerne hätte.smiley
 
Ich habe heute Björns Kürbisbrot nachgebacken. Das Brot schmeckt uns ausgezeichnet.

Außerdem habe ich Zitronat- und Orangeat fertig kandiert. Nun kann es mit dem vorweihnachtlichen Backen weitergehen.

 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

muffin wrote:
muffin wrote:

Bernd,
dass wirst du sicher schaffen!
35 ist aber trotzdem eine Menge. Gibst du einen Backkurs?
Viel Spass!
 
liebe Grüße
Anett

es war ne Backvorführung Anett, un es waren 36 Frauen eines Landfrauenvereines anwesend . Wie so oft war der Herd eine mittlere Katastrophe aber die Frauen waren hinterher alle zufrieden und hatten ein Lächeln im Gesicht.
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Schokosahnetorte

Die Birnentarte und die Apfelschlangert sehen ja fantastisch aus.
Bei mir gibt es heute eine schlichte Schokosahnetorte (Durchmesser 16 cm), klassisch ausgarniert.

Deine Schokosahnetorte sieht

Deine Schokosahnetorte sieht ganz wunderbar aus Marichan.smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Marichan wrote:
Marichan wrote:

Die Birnentarte und die Apfelschlangert sehen ja fantastisch aus.
 

stimmt und Deine Tore ist sehr sauber gearbeitet!
 
Brigitte, deine kandierten Frücht sind  - wow -  die Zitronen als halbe Vrüchte zu kandieren - hätte ich auch mal drauf kommen können ;) 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

BrigitteT wrote:
BrigitteT wrote:

Brigitta, wenn du die Joghurtmethode machst, lies dir am besten erst die Anleitung in den Tutorien durch. Ich habe anfangs auch noch 1 Tropfen Apfelessig zugegeben. Das soll die Bildung von Essigsäurebakterien vermindern.

@ Brigitte:

habe heute damit begonnen - der ST fährt voll ab.
Freue mich schon darauf, ihn auszuprobieren, wenn er
fertig ist.

Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

Bernd wrote:
Bernd wrote:

 
Brigitte, deine kandierten Frücht sind  - wow -  die Zitronen als halbe Vrüchte zu kandieren - hätte ich auch mal drauf kommen können ;) 

 
Danke Bernd.smiley Ich hatte auch schöne Zitronen erwischt und beim Auspressen mit der elektr. Saftpresse sind die Hälften nicht kaputt gegangen und es ging schon viel von der weißen Haut mit ab. Den Zitronensaft habe ich übrigens in Eiswürfelbeuteln eingefroren. 1 solcher Würfel ist die passende Menge für einen Mojito.smiley  Die Orangen wollte ich eigentlich auch in halben Früchten kandieren, aber da hätte ich ja Unmengen Zuckerwasser gebraucht..
 
@Brigitta
Ich habe heute mal wieder einen Ansatz mit Apfelsauer gemacht. Das ASG ist aber von meiner LM. Ich bilde mir ein, dass die Hefen durch den Apfelsaft ein bisschen osmotoleranter werden und dass  das bei dem schweren Panettoneteig von Massari von Nutzen ist. Morgen kommt das  Manitobamehl hoffentlich.
Gebacken habe ich heute auch etwas, und zwar aus den Kürbisresten vom Brot eine Kürbistarte mit Schinkenwürfelchen, geraspeltem Emmentaler Käse, Zwiebeln, Eiern und Schmand.  War lecker!!!smiley Das Rezept stammt in etwa aus der Sendung "Herbstliche Kuchenreise durch das Münsterland".

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo,

Hallo,
dass ist ja der helle Wahnsinn, was hier gebacken wird!
Ich glaube die Zahl der Konditoranwärter ist enorm gestiegen.
Die Apfelschlangen von Michaela sind toll und die "einfache" Schokosahne von Marichan finde ich perfekt!
 
Brigitte,
deine Früchte sind ein Traum!  Man sieht die Hingabe. Toll!
 
Bernd,
danke für die Info, was hast du denn gebacken?
Deine Sachen sehen ja immer toll aus, da muss einfach jeder, dem backen Freude bereitet seinen Spass dran habenyes.
 
Brigitta,
du verwirrst mich mit deinen vielen Namen für die Gebäcke, die Pannettone-ähnlichkeit haben. 
Wenn du mal Lust und Zeit hast, wäre es doch super wenn du hier in einem TUT erklären könntest, was was ist und welche Unterschiede bestehen. 
Ich würde mich ganz sehr darüber freuen.
 
liebe Grüße
Anett

Ich muss auch lachen über das

Ich muss auch lachen über das "einfach" von Marichan, für mich ist das hohe Kunst smiley. Das "einfach" würde ich eher auf meine Werke beziehen, wenngleich auch sehr lecker...

Gruß Michaela
________________________________
Gute Gedanken haben eine starke Macht!

muffin wrote:
muffin wrote:

Bernd,
danke für die Info, was hast du denn gebacken?
Deine Sachen sehen ja immer toll aus, da muss einfach jeder, dem backen Freude bereitet seinen Spass dran habenyes.
 
liebe Grüße
Anett

Anett: 
gewünscht wurden die Advents Tiramisu, den neuen Bienenstich, Zimtsterne, Schinkröllchen, Wienerboden, Marzipanrosen
 
und jetzt bin ich in der Vorbereitung - morgen ist schon wieder eine Backvorführung - dieses Mal aber nur 35 Frauen wink
 
Die wollen auch die Advents Tirmamisu, Zimtsterne, Vanillekipfer, Mandelkonfekt, Basler Leckerli und natürlich den Bienestich

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

@ Bernd - wir haben bald

@ Bernd - wir haben bald einen Geburtstag zu feiern, wir sind "nur" 5 Frauen - wann hast du deinen nächsten Termin in Österreich wink... ?
Wir möchten uns auch "beglücken" lassen *gg*
 
Übrigens habe ich zum Thema "Striezel flechten" in den Tutorien eine Frage gestellt, vielleicht kann die einer von Spezialisten beantworten, bitte danke.

Gruß Michaela
________________________________
Gute Gedanken haben eine starke Macht!

seit unser Kleiner Skifahren

seit unser Kleiner Skifahren kann, bin ich von Dez. - März gaaanz oft beim Skifahren in Österreich -  Michaela wink, wir wohnen ja fast in Österreich wink
Deine Anfrage finde ich leider nicht , auch habe ich keine Benachrichtigung per Mail erhalten - komisch - kannst mir Deine  Frage gerne hier stellen.
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Bernd, die Anfrage findet

Bernd, die Anfrage findet sich bei Flechttechniken , unter - Nachfragen wegen bemehlen der Stränge-. Ich habe die Anfrage auch nicht gesehen, ist auch nicht als neuer Kommentar angezeigt. 
 
Michaela möchte wissen, ob es einen Trick  gibt,  wie man die Stränge bei Hefezöpfen schön gleichmäßig bekommt.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

ich finde zwar immer noch

ich finde zwar immer noch nichts - aber egal ;)
 
@ Michaela, also zuerst die Stränge in gleiche Teile abwiegen. Dann werden Diese rund gewirkt und ein paar Min. enstspannen lassen.
Dann einfach - ähnlich wie bei Baguett  langsam, mit beiden Händen und gleichmäßigem Druck zu einer Rolle - rollen. 
Dies geht aber nicht auf einmal. Die einzelnen Teile anfangs nur wenig zur Rolle rollen, dann das nächste Stück nehmen. Wenn du alle Teile einigemaßen zurecht gerollt hast, weider beim ersten Stück beginnen. Ich rollen die einzelnen Stränge mind. 3 Mal nach bis ich die gewünschte Länge erreicht habe. Vor dem Felchten verziwrbel ich die einzelnen Stränge  in sich. Das gibt eine  schöne fasrige Struktur der Krume. Vor dem Flechten werden die einzelnen Stränge mit etwas Roggenmehl bestaubt, dadruch wird ein Verkleben der einzelnen Stränge verhindert - so kann der Zopf beim Backen schön aufreissen. 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Bernd hier steht es.  Aber es

Bernd hier steht es.  Aber es ist nirgends als Kommentar angezeigt worden. 
 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Ich wollte nur kurz berichten

Ich wollte nur kurz berichten, daß Gazipasas Gewürzkuchen sehr gut angekommen ist. Er ist wunderbar flaumig und saftig.
Den klitzkleinen Rest bekommen die Kinder morgen zum Frühstück.

Panettone muß ich auch mal wieder backen. Den von Papaum kenne ich. Der andere aus Brigittes link macht einen guten Eindruck. Dem Trend folgend wird er auf jeden Fall die Schokoladenversion werden.

Brigitte, die Früchte kandierst du wirklich aus handelsüblichen Zitrusfrüchten? Die sehen lecker aus.

Mariachns Schokosahne sieht perfekt aus.

Waldis Elan mit seinem HoBa bewundere ich sehr. Unser Ofen wurde dieses Jahr ungefähr 3-5 mal angefeuert. Jedesmal haben wir Freunde zu Pizza, Lahmacun und Flammkuchen eingeladen.
Gerade jetzt, in der ungemütlichen, regnerischen Jahreszeit, möchten wir (mein Mann) nicht in Regen und Kälte stehen und den Ofen beheizen, bestücken und den Backvorgang beobachten. Schade eigentlich- grins.
So landen die Brote halt im Manz und die Pizza im Alfredo.

Beim morgigen Backevent würde ich Bernd gerne zusehen. Wobei - 35 Frauen- und alle wollen in der ersten Reihe sein. Viel Spaß, lieber Hahn im Korb!

Viele Grüße

Kalorie

BrigitteT wrote:
BrigitteT wrote:

Bernd hier steht es.  Aber es ist nirgends als Kommentar angezeigt worden. 
 

prima danke, dann passt meine Antwort ja smiley

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Merci vielmals, Brigitte und

Merci vielmals, Brigitte und Bernd - für's Anfrage suchen und für die hilfreiche Antwort. Mein Striezelteig ist ja recht super zu bearbeiten, ich hab auch schon mal einen haben Zopf wieder aufgemacht, weil ich nicht zufrieden war. Beim Sechser bin ich sehr ehrgzeizig,  was die Form angeht. Sowohl rundwirken als auch das langsame Rollen von Stück zu Stück ist neu für mich. Ich werd' s umgehend ausprobieren und berichten bzw. fotografisch dokumentieren. Was ich nicht ganz kapiere ist, warum der Zopf beim Backen aufreissen soll @ Bernd ?
Übrigens - schaust sehr cool aus auf den FB-Fotos, besonders die lässige Pose mit dem Messersmiley...

Gruß Michaela
________________________________
Gute Gedanken haben eine starke Macht!

Die Tipps zum Zopf wären

Die Tipps zum Zopf wären jetzt aber im Tutorium auch noch super aufgehoben, gell ;) Denn hier im Forum findet sie bald niemand mehr, der zopfen möchte.
Am Besten direkt im Tutorium, aber das können die Admins hier ja nicht editieren. Dann evtl als Kommentar direkt darunter. Aber das ist ja gesperrt ;)

schon erledigt ;)

schon erledigt ;)

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

kalorie wrote:
kalorie wrote:

Brigitte, die Früchte kandierst du wirklich aus handelsüblichen Zitrusfrüchten? Die sehen lecker aus.

 
Ja ich habe ganz normale Biofrüchte genommen.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

@Haja

@Hajo
 
Diejenigen die Bemerkungen wieder bei den Tut's haben wollten, sollen sich mal an die Nase fassen und müssen es vertreten - es muss ja diese gegeben haben. Ferner hat die Anfrage von Michaela nichts mit meinem Tut zu tuen, sondern ist eine selbständige Frage auch wenn sie dort reinpasst. Hättet es so lassen sollen wie Bernd und ich es gemacht hatten (als Forum) - auch wenn es weht tut.wink
 
Warum es gesperrt ist wohl klar, ist gut so - sonst wäre die Anfrage unter einem Tut wo sie nicht hingehört. Diese Frage gehört normal unter Fachfragen und hat im Tut nichts verloren.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

... ich komm mal vorbei um

... ich komm mal vorbei um Eure schönen Sachen zu bewundern... über die "schlichte Schokosahne" hab ich mih auch amüsiert... zu schön gesagt! Sowas muss man erst mal können ;-) Apfelschlangerl und Weihnachtsgebäck und Brigittes Früchte und vieles andere ist aber auch seeeehr schön.
 
Bei uns gabs gestern Abend mal wieder den Flamkuchen:

Der Teig war nach Bernard, mit 50gr. Öl auf 250gr. 550er WM, sonst nur Wasser und Salz - und gegenüber meiner ultimativen Elsässer Erfahrung etwas zu mürbe - ob das mit weniger Öl besser wird?
 

 
Sonst Roggenmischbrot mal mit Schwarzbier gebacken, 1/3 RST, 1/3 RM 1150er, 1/3 WM 1050er, keine Hefe
 

 
Krume ist fast ein bisschen zu fest, die Gare war nicht übermäßig ausgeprägt. Hatte den Eindruck, dass der Teig bei TA 165 fester und kompakter als sonst war und hat auf jeden Fasll viel weniger geklebt  - kann das wirklich am Bier als Schütte liegen?
Möglicherweise geht auch der ST nicht mehr so ab, einfach weil die Küche kühler ist. Das nächste Mal also einfach neben der Heizung :-) Hätte auch noch 5 Min. länger backen können - irgendwie lerne ich das wohl nie :-(
 
Geschmacklich sehr gut, fand aber ehrlich gesagt das Weizenmisch mit hellem Bier letzte Woche leckerer...
Ob ich dann auch mal an Rotwein wage? lach*
 
Schöne Grüße an alle, auf bald!

BrigitteT wrote:
BrigitteT wrote:

 

 
Ja ich habe ganz normale Biofrüchte genommen.

 
Brigitte, bald gibts bei uns auf dem Markt bei der Sizilianerin wieder richtige echte Cedrats - magst welche haben? :-D

Wolfgang warum ist es denn so

Wolfgang warum ist es denn so schlimm, wenn man in einem neuen, ganz anders angelegten Forum überlegt, welche Variante die bessere ist?Das zeichnet sich doch erst im Laufe der Zeit ab.
Nach dem Stand der Entwicklung bisher, bin ich  der Meinung, dass wir vereinfachen müssen, was zu vereinfachen möglich ist, um das Forum benutzerfreundlicher zu machen. Und auch wenn ich jetzt geschimpft werde, wäre ich nach jetziger Erkenntnis dafür, die Kommentare unter den Tutorien wieder zu öffnen. Da steht es dann wirklich, wo es hingehört. Es kann darauf reagiert werden und gegebenenfalls in das Tut übernommen werden. 
Ein anderes Problem ist das Bildereinstellen. Aber auch da findet Hajo mit Sicherheit irgendwann eine einfachere Lösung.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Meine ersten Cake Pops

Heute wurde ausprobiert.....
 
Cake Pops

LG Gazipasa

Michaela wrote:
Michaela wrote:

 @ Bernd ?
Übrigens - schaust sehr cool aus auf den FB-Fotos, besonders die lässige Pose mit dem Messersmiley...

 
Mir entgeht, wie immer das allerbeste - ich kann kein FB hier sehen.
Die schöne Schokosahne, von der weiter oben gesprochen wurde, übrigens auch nicht.
 
@ HH:
Dein Brot ohne Hefe hat es mir angetan.
 
Heute habe ich nicht gebacken, war als aufpassende Mutter mit bei einem Klassenausflug zum
hiesigen Feuertempel der Zoroastrier.
Das armenische Museum gleich nebenan haben wir auch besichtigt.
 
Ansonsten bin ich mit dem ST nach Brigitte's Anleitung zugange.
 
Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

Seiten