Nachbau eines Hausbrotes.

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Nachbau eines Hausbrotes.

Drüben ist nun das Backevent  über einen Nachbau des 'Tollkötters Hausbrot'  abgeschlossen. Habe es aus Neugier auch mal versucht nachzuempfinden, ist ganz gut geworden. Da ich die Bilder dort nicht zeigen kann, mangels Rezept (hatte mir nichts aufgeschrieben), poste ich halt das Ergebnis hier. Es handelt sich um ein Roggenmischbrot 70:30 mit Roggenschrot, habe es mit TA185  und trockener Gare gemacht.
Björn (Brotdoc) hatte nichts dagegen die Bilder hier zu posten, daher :

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

 

 
TA 185?  Wow, das ist aber eine hohe TA. yes  Auf Gare stand mein Brot auch trocken, aber hast du es auch ganz normal im Manz mit geschlossener Tür angebacken?

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Ja und ohne Vorteig und

Ja und ohne Vorteig und sonstige Hilfsmittel. Einfach schnörkellos nach alter Tradition.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Wirklich toll geworden. So

Wirklich toll geworden. So eine Scheibe Brot mit einfach nur Butter drauf  - dann ist die Welt schon in Ordnung.smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo Backwolf - gang,

Hallo Backwolf - gang,
dein Brot sieht Klasse aus!
Was ist denn "Trocken-" Gare?
Einfach den Teigling in die Luft gelegt, ohne Abdeckung?
Und was ist schnörkellos, nach alter Tradition?
Nur Wasser, Mehl, ASG ?
 
Brigitte,
ja, genau, die Welt ist in Ordnung mit 1 Scheibe frischen Brot und Butter draufsmiley.
 
liebe Grüße
Anett
 
 

Hallo Anett,

Hallo Anett,
 
trockene Gare bedeutet der Teigling steht warm, unabgedeckt auf Gare in diesem Fall und nicht wie üblich warm bei hoher Luftfeuchtigkeit. Die andere Sache hast du schon selbst gesagt: Mehl, Schrot, Sauerteig, Wasser und Hefe - keine Zusatzstoffe wie Gluten, Backmalz , Quellmehle etc.Schnörkellos bei mir bedeutet einfach einen Teig herstellen, ausformen durch Wirken, garen und Backen - also kein falten, über Nacht in Kühlschrank und solche Spielchen.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Wow - ich bin nu platt - das

Wow - ich bin nu platt - das ist soetwas, was ich gerne machen möchte. Würdest du mir die Backtemperatur verraten Wolfgang?

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

Ok, Wolfgang,

Ok, Wolfgang,
danke sehr für deine Erklärungen! smiley
An deinem Brot sieht man, dass es auch ohne Schnörkel tolle Ergebnisse gibt!yes
 
liebe Grüße
Anett

oimelchen wrote:
oimelchen wrote:

Wow - ich bin nu platt - das ist soetwas, was ich gerne machen möchte. Würdest du mir die Backtemperatur verraten Wolfgang?

Wie bei diesen Broten üblich bei 270-280°C anbacken und fallend auf 210 °C fertig backen
 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Super, danke für die Info

Super, danke für die Info Wolfgang!

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se