Backwoche vom 02. - 08. Dezember 2012

133 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Backwoche vom 02. - 08. Dezember 2012

Ich wünsche euch allen einen schönen 1. Advent (bei uns schneit es) und gleichzeitig eröffne ich die neue Backwoche.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Habe heute mal wieder das

Bei uns ist strahlender Sonnenschein bei -14°C.
 
Habe heute mal wieder das finnische Roggenbrot gebacken - dieses Mal in der Form und mit 50% Roggenschrot.
 

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

bei und -2 ° C Schneefall und

bei und -2 ° C Schneefall und kein Brot im Ofen, wobei das Roggenbrot genau passen würde  ;)

 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Schönen ersten Advent

Schönen 1.Advent euch allen,

Schönen 1.Advent euch allen,
habe einen Hefestrudel mit Mohnfülle gebacken. Teig ist eine Empfehlung von Backwolf und so herrlich fluffig und weich, echt genial. Genauso die Mohnfülle die ich aus Bernds Buch habe, ich koennt' mich reinlegen.

Gerade haben wir die ersten Holzscheit-Engel fertig:

LG
Lenta

;-)

Marichan wrote:
Marichan wrote:

 
sehr schön - tolles Foto

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Lenta wrote:
Lenta wrote:

Schönen 1.Advent euch allen,
habe einen Hefestrudel mit Mohnfülle gebacken. Teig ist eine Empfehlung von Backwolf und so herrlich fluffig und weich, echt genial. Genauso die Mohnfülle die ich aus Bernds Buch habe, ich koennt' mich reinlegen.

Gerade haben wir die ersten Holzscheit-Engel fertig:

 
ein Kombiantion aus Backwolf und Bernd, na das kann ja nur schmecken yes

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

eben fertig geworden - eine

eben fertig geworden - eine neue Sorte: 
Vanille-Orange-Sterne
Buttermürbteig mit frischer Orange, gefüllt mit Butter-Grand-Marnier-Ganache, überzogen mit weißer Vanillekuvertüre
 

 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Sehr schöner Stern Bernd,

Sehr schöner Stern Bernd, Ausstecher oder Backform ?
 
@Lenta
Hoffe Du hast noch etwas geriebene Zitronenschale und Vanillemark in den Strudelteig gegeben.  Bernd seine Mohnfüllung ist Klasse, gebe aber trotzdem immer noch etwas geröstete gehackte Mandel dazu - bischen was in den Zahnlücken soll schon sein.wink

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

das ist ein Ausstecher

das ist ein Ausstecher Wolfgang, den hat sich der Kleine ausgesucht.
Nach dem Schrott was ich heute zu sehen (bei Häussler) bekam, musste ich etwas kreativ werden ;)

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Habe es mir fast gedacht. Bei

Habe es mir fast gedacht. Bei Manz gab es auch einen massiven Ausstecher für schlappe 45 Euro, aber da nehme ich liebe den Teigteiler und manche den Stern - wenn auch mit Loch in der Mitte.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Backwolf wrote:
Backwolf wrote:

@Lenta
Hoffe Du hast noch etwas geriebene Zitronenschale und Vanillemark in den Strudelteig gegeben.  Bernd seine Mohnfüllung ist Klasse, gebe aber trotzdem immer noch etwas geröstete gehackte Mandel dazu - bischen was in den Zahnlücken soll schon sein.wink

Vanille ja, Zitrone nein, mag ich nicht so gern. Jetzt musste ich gerade lachen, beim Zubereiten dachte ich mir noch, wenns nicht fest genug ist, dann geb' ich noch etwas geröstete und gehackte Mandeln mit hinzu.
Und als ich ihn dann probierte dachte ich, die gehackten Mandeln hätte ich noch dazu packen können, dann hätte er etwas Biss laugh

LG
Lenta

;-)

Nicht denken, sonder einfach

Nicht denken, sonder einfach machen cheeky. Bernd hat ab und zu Mandel- und Nussverbot wenn er nicht brav war und deshalb fehlen sie an der Mohnfüllung.wink

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Plätzchen mit Schwindsucht

Heute wurden nochmals die Rehaugen von Bernd Siefert gebacken.angelcool

 
@ Bernd
Wow, Bernd sehen deine Vanille-Orange-Sterne zum anbeissen aus.cool

LG Gazipasa

die sind super geworden Heidi

die sind super geworden Heidi

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Backwolf wrote:
Backwolf wrote:

Nicht denken, sonder einfach machen cheeky. Bernd hat ab und zu Mandel- und Nussverbot wenn er nicht brav war und deshalb fehlen sie an der Mohnfüllung.wink

 
pahhh ich nicht brav, da kommt ja nur jedes vierte Schaltjahr vor wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Wolfgang, das war sicher

Wolfgang, das war sicher nicht das letzte mal das ich den Strudel gebacken habe, erstens weil er saulecker ist, zweitens weil ich mal noch Zimt, die Mandeln und was weiß ich noch unterbringen will (habe im BBF was karamellisierten Zimtäpfeln gelesen) und drittens ist er mir aufgeplatzt. Das muss noch verbessert werden.
Bernd, wie hast du das gemacht das die Kuvertüre auf deinen Sternen so plastisch ist? Mit einem Schaschlikspieß?
 
Heidi, die sehen aber lecker aus!

LG
Lenta

;-)

ich habe Zauberhände Lenta  -

ich habe Zauberhände Lenta wink - na zumindest hätte ich die gerne ab und an 

Die Struktur ist ganz einfach hin zu bekommen. 
Die weisser Kuvertüre ist meisst sehr dickflüssig und wird für diesen Zweck nicht mit Kakobutter verdünnt.
Die Plätzchen werden für ca. 15 Min. in den Kühlschrank gegeben, die Kuvertüre an der unteren Grenze temperiert, dann einfach eintauchen, gerade heraus ziehen und ganz leicht abschütteln. Die Sterne ziehen dann sofort an und erhalten die hier gzeigte Struktur. 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Wow, ihr war ja wieder

Wow, ihr war ja wieder fleißig.  Sieht alles ganz toll aus. yesIch habe zwar auch gebacken,aber noch nicht richtig verziert. Irgendwie scheine ich doch zu schwächeln dieses Jahr.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

@Bernd

@Bernd
 
Muss doch mal Deine Frau anrufen und nachfragen ob das so mit den Zauberhänden stimmt cheeky
 
@Brigitte
 
Besser Du schwächelst als Dein Backofen wink

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Backwolf wrote:
Backwolf wrote:

@Bernd
 
Muss doch mal Deine Frau anrufen und nachfragen ob das so mit den Zauberhänden stimmt cheeky
 

 
macht das, sie wird Dir das aber 100 % bestätigen und sagen, Konditorhände verschmieren Tische und Wände  winkcool

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

... und Schränke, obwohl es

... und Schränke, obwohl es Narrenhände heisst.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Schönes wieder gebacken!!

Schönes wieder gebacken!!
Habe noch den Anschnitt fotografiert - und noch ein Danke an Wolfgang, dass du mich mit der Assistent angefixt hast. Habe dieses Mal den Teig 12 Minuten auf der kleinsten Stufe mit der Rolle bearbeiten lassen.
 

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

Sehr schöne Krume oimelchen,

Sehr schöne Krume oimelchen, aber die Form ist immernoch zu groß. cheeky

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Ohh, sehr schöne Krume -

Ohh, sehr schöne Krume - hätte ich nicht vermutet. Falls der Teig noch nicht richtig bindig war, so kannst Du noch 3-5 Min. länger kneten. Aber sonst sind 12 Min. vollkommen in Ordnung.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Danke!

Danke!
Nein Brigitte, die Grösse der Form ist so schon in Ordnung. Ich habe lieber etwas kleinere Scheiben dafür nicht hauchdünn. laugh
Wolfgang, der Teig war sehr bindig - richtig zäh, werde aber das nächste Mal noch etwas länger kneten lassen. Mal sehen, ob da dann ein Unterschied ist. Ich habe auf 830 g Roggenschrot und -mehl nur 3.5 g Trockenhefe genommen.

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

Backwolf wrote:
Backwolf wrote:

Ohh, sehr schöne Krume - hätte ich nicht vermutet. 

 
ich auch nicht, sieht klasse aus!

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Wünsche Euch allen einen


 
Wünsche Euch allen einen schönen Krampus- und Nikolotag!
Viele Grüße
Brigitta
 

Bake your day!

.... wirklich schöne

.... wirklich schöne Plätzchen und da muss ich mich rasch im Vorbeieilen mal einreihen, auch wenn ich noch nicht so viel gamacht hab:
 
ERSTENS mal die Hagebuttenmakronen von Schönleben (dessen Blog sehr interessant ist, nebenbei):
http://www.cafeschoenleben.de/schoenesleben/hagenmakronen-hilfe-die-fran...
 

 
gutes Rezept, muss ich sagen, und genau geschildert. Schön finde ich auch die Kombination der Matronen mit dem Baiserhäubchen. Wobei ich etwa die Hälfte mehr Baiser hätte gebrauchen könnne. Müsste man mal drauf rechnen, denn die Mandelmasse soll ja nicht dicker werden...
Geschmack: Zitrone herrscht vor, die Hagebutten sind weniger zu merken sind. Aber angenehm, muss ich sagen :-D
 
Und ZWEITENS hab ich noch die "Weichen Schokokonigkuchenherzen" von BERND gemacht. Foto erspare ich Euch, zu sehen wäre nur etwas stumpfe Schokoglasur... ja ich weiss, wie man temperieren könnte, es musste aber halt schneller gehen :-( Kommt vor
 
Noch zwei Bemerkungen dazu, lieber Bernd:
-> Der Teig ist arg weich und schwer auszustechen und dann auf das Blech zu kriegen. So richtig ging es erst, als ich die Reste, mit dem Mehl vom Ausrollen verknetet und noch mal ausgerollt habe... also ich würde die Mehlmenge geringfühgig erhöhen...
-> Schmecken tun die ja wirklich super - aber es ist nicht angegeben wie viele es gibt. Bitte nachtragen. War dann von der Menge fast ein bisschen enttäuscht, und Nachmachen geht ja nicht wegen der Lagerzeit :-D
Aber, Bernd, trotz allem noch mal Danke für das tolle Rezept!
 
Liebe Grüße vom HH.

Heute wurde gebacken...

Bernd`s Vanille-Orange-Sterne und Vanillebrezel angel
Sie sehen zwar noch nicht ganz so hübsch aus,  wie die von Bernd. Muss ich halt noch etwas üben. angel
Bei den Vanille-Orange-Sterne lohnt sich die Arbeit wirklich. wink Super lecker.cool 5 Sterne für diese Plätzchen.*****
Die Vanillebrezeln verdienen ebenfalls 5 Sterne. angel

LG Gazipasa

Da noch etwas von der Ganache übrig war...

habe ich noch Cake Pops gemacht.angel

LG Gazipasa

Wow Heidi, deine Plätzchen

Wow Heidi, deine Plätzchen sehen wieder Spitze aus.
 
 
Und Gerhard, deine Makronen gefallen mir auch sehr gut. Die will ich auch noch machen. Hast du Hagebuttenmarmelade dazu genommen?

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Schöne und gelungene Gebäcke

Schöne und gelungene Gebäcke wurden wieder gezeigt, allerdings die Makronen von HH sind für mich zu platt - als Makronentaler würde ich sie durchgehen lassen. 
@HH
Mal eine blöde Frage: Hast evtl. bei den Lebkuchenherzen die Grundteig vergessen oder zu weich angesetzt ?. Stückzahl sind 30 wie von Bernd angegeben- evtl. hat er es schon nachgetragen.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

@ Brigitte: Nicht direkt mit

@ Brigitte: Nicht direkt mit Marmelade, sondern mit Hagbuttenmark roh gehührt. Kriege ich auf unserem Markt am Spreewaldgurken-Stand und kommt von einer Erfurter Firma. Sehr aromatisch und fein auch zu Yoghurt, Eis etc.
 
Ist vielleicht etwas dünner als Marmelade und daher die Makronen vielleicht etwas platter... is mir aber egal, dann sinds alt Makronen-Taler
 
@ Wolf: Nein alles ganz genau nach Anweisung gemacht... also dachte noch dass der Teig was weich ist, wollte aber kein etra Mehl drunter machen... naja das nächste Mal wohl. Ist halt nie ein Teig wieder andere... Geschmack, wie gesagt, so richtig fein :-D
 
Schönen Abend!
Der HH.
 

Backwolf wrote:
Backwolf wrote:

Schöne und gelungene Gebäcke wurden wieder gezeigt

Da kann ich mich nur anschliessen.

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

BrigitteT wrote:
BrigitteT wrote:

Wow Heidi, deine Plätzchen sehen wieder Spitze aus.
 
 
Und Gerhard, deine Makronen gefallen mir auch sehr gut. 

so sehe ich es auch  - tolle Ergebnisse

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Hallo zusammen,

Hallo zusammen, ich wünsche eine schöne Adventswoche!
Brigitta, du bist irre. Wahnsinn was du dir da angetan hast- du bist ja um Welten krasser als ich. ;-) Das verdient uneingeschränkte Anerkennung! :-)
Ganz wunderbare Gebäcke erblicke ich hier in den letzten Tage und heute!
Diese Rehaugenplätzchen sehen sehr zart und lecker aus!
Bernd, deine Sterne finde ich Traumschön- die versuche ich aber nicht erst, da ist Frust vorprogrammiert.
Stephan, der Anschnitt deines Brotes gefällt mir gut.
HH, deine Makronen können sich sehen lassen- wie ist denn der Stollen??
Lenta, Mohnstollen- na gut, ist ja für dich so was wie Christstollen ;-)... aussehen tut er ziemlich ansprechend :-).
Brigitte- WO sind denn deine Plätzchen? Du hast doch ganz bestimmt doch noch welche gezaubert?
Ich werde mal meine Fotos im nä. Beitrag absenden liebe Grüße Anett

 

 
An den Zimtsternen hatte ich bei der Herstellung nicht die meiste Freude, ich hatte nämlichen einen falschen Ausstecher bestellt, als ich  das bemerkte war es allerdings zu spät.
Das Töchterchen hat jedoch, nachdem sie ihre gewünschten Sternchen gestern mit zu sich nach hause nehmen und probieren konnte, für jeden kommenden Adventssonntag 100 Stck. nachbestellt, so kann ich mich jetzt daran freuen ;-).
 
Die Kuvertüre steht mit mir auf Kriegsfuß- ich weiß wirklich nicht, wo mein Fehler liegt?
Ich wählte für den Elisenüberzug die Mikrowellen-Temperiermethode und bin so vorgegangen:
Kuvertüre (Biovollmilch) ca. 400g, gehackt plus ein paar Kakaobutterchips in einer Glasschüssel in der Mikrowelle in 20 sec. Schritten erhitzt, dabei alle 20 sec. gut durchgerührt.
Als noch ein paar Bröckchen zwischen der geschmolze nen Kuvertüre zu sehen war, nicht mehr erhitzt, sondern solange gerührt, bis auch die geschmolzen waren _> Elisen getaucht
Ja, und das sieht dann so aus- kein Glanz und dann auch noch Grauschleier :-(((.
WAS bitte mache ich falsch?

Hier sind in den Geschenkschalen alle Sorten Plätzchen drinnen, die ich gebacken habe, wenn man das Foto anklickt, sollte die Beschriftung lesbar sein.

---------------------------------------------------------------------------------
Nächstes Foto:
Auch hier gab es wieder Probleme beim Überziehen, diesmal hatte ich das Temperiergerät.
Kuvertüre gehackt, bei 40% geschmolzen, alle paar Minuten ordentlich gerührt. Als alles geschmolzen war, Gerät ausgestellt und die Kuvertüre auf 25°C abkühlen lassen, danach auf 31°C erwärmt.
Ich konnte noch nicht mal alles über den Kuchen gießen, da war sie schon fest :-(.
Ebene, glänzende Fläche? Fehlanzeige. Einteilen und Garnitur auflegen, so wie angegeben- Fehlanzeige.
Ich habe dann die restl. Kuvertüre mit Palmin erhitz und mit einem Pinsel abgestrichen, damit ich die Garnierung irgendwie auflegen konnte.

Und auch hier stellt sich mir die Frage- was oder an welcher Stelle liegt der Fehler?
 
viele liebe Grüße
Anett

Boah Anett, der Inhalt deiner

Boah Anett, der Inhalt deiner Gebäckschalen sieht aber lecker aus.  Beim Temperieren nehme ich immer ein Thermometer. Ich habe zwar auch schon Kuvertüre in der Mikrowelle geschmolzen, aber dann für die weitere Verwendung doch die Temperaturen kontrolliert. In einem anderen Blog hatte ich übrigens gelesen, dass die Temperaturen bei dem dort verwendeten Temperiergerät überhaupt nicht mit den eingestellten Werten übereinstimmen. Vielleicht ist das auch bei deiner Kuvertüre die Ursache Anett. 
Meine Plätzchen kommen noch. Gestern habe ich zwar den ganzen Tag gebacken, aber es ist noch nichts richtig vorzeigbar.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Wenn das der Fehler wäre, so

Wenn das der Fehler wäre, so hätte ich nur stumpfe Schoko mit Grauschlauer. wink.  Stimmen tut es das Kuvertüre und eingestellte unterschiedliche Temperaturen haben, da die Messung am Behälterboden gemessen wird und nicht in der Kuvertüre, ebenso gibt es noch ein Nachheizen der Spiralen. Ferner muss man auch beim Temp-Geträt während der Schmelzung  rühren, wenn aufgeheizt wird sollte man es jedoch lassen. Ist nicht anders als mit einem Wasserbad auch. Temp.-Geräte während der Arbeit die Temperatur reduzieren und an lassen, damit die Kuvertüre ihre Temp. behält, öfter mal umrühren da neben der normalen Auskühlung noch die Auskühlung durch eingetauchte Gebäckstücke etc. stattfindet  - gerade in den oberen Kuvertürenbereiche. Vorsicht bei Mindermengen an Kuvertüre, die wird schnell wieder zu heiss und es muss wieder temperiert werden. 
 
Ich möchte mein Temp.-Gerät nicht mehr missen, ist eine saubere Sache selbst das Ausgießen von Pralinenformen. Mit entsprechenden Ersatzschüsseln hat jede Kuvertüre seine eigene Schüssel, laufender Kuvertüreverlust durch Reinigung entfällt und man braucht einfach nur die Schüssel zu wechseln.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Anett, Stollen wurde noch

Anett, Stollen wurde noch nicht angeschnitten, soll doch 2 Wochen liegen....
 
Ich will es am Samstag machen, zusammen mit dem Kumpel, der mit-gebacken hat. Und wenn des Stollen nix wurde, machen wir dann einfach eine Flasche Schnaps auf und holen die Zigarren raus *harhar*
 
Schönen Tag! Der HH.

Wolfgang du hast ja auch ein

Wolfgang du hast ja auch ein teures Temperiergerät. In dem genannten Blog war die Rede von dem Gerät, welches es wohl mal für um die 80€ gab. Ich weiß aber nicht, welches Gerät Anett hat. Das war ja auch nur ein Tip von mir, dass es an dem Gerät liegen könnte. 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Das ist egal Brigitte, sie

Das ist egal Brigitte, sie funktionieren gleich und ich hatte auch das billige und habe es entsorgt. Beim billigen Gerät muss die Wärme erst durch das Kunststoff bevor es überhaupt den Metalleinsatz erreicht, da ist es noch notwendiger das Geräte während der Arbeit anzulassen. Ausserdem mit dem winzligen Behälter kann man nicht wirklich arbeiten.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Ich meinte diesen Eintrag.

Ich meinte diesen Eintrag. Die Frau hat für sich eine Lösung gefunden und wie man an ihren Pralinen sieht, versteht sie ihr Handwerk. 
 
Nichtdestotrotz, das  A und O ist die Temperaturkontrolle bei der Kuvertüre.  Aber Anett kriegt das hin, davon bin ich überzeugt.smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Ähmm, welche Lösung ? - ist

Ähmm, welche Lösung ? - ist eigentlich alles ganz normal, bis auf die 5 min. Wartezeit nachdem man die Kuvertüre in die Schüssel gegeben hat. Sie hat wohl eine 0 hinter der 5 vergessen. Meines war auch so, allerdings waren die Temp-Schwankungen nicht so krass. War eben um 100 Euro teurer und wohl bessere Bauteile verarbeitet.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Heute wurden gebacken...

Geschichtete Apfelmus- Törtchen

LG Gazipasa

Hallo,

Hallo,
danke Brigitte.
Wenn ich jetzt den von dir eingestellten Link richtig interpretiere, dann temperiert sie die Kuvertüre außerhalb des Gerätes und gibt die temperierte Kuvertüre dann nur in den entsprechenden Metallbehälter, damit die Temperatur gehalten wird.
Ich wusste jetzt nicht, dass man die schon einmal temperierte Kuvertüre während des Überziehens eventuell neu temp. muss..
Ich bin davon ausgegangen, dass die Mikrowellenmethode anwendbar ist - allerdings wird die dann auch sehr schnell fest, sodass ich auch bei den Verzierungen für die Orangeatmonde nicht in einem Schritt alle Plätzchen bedienen konnte.
Die Temperatur habe ich natürlich nachgemessen- sogar mit 2 Thermometern, die identische Anzeigen von sich gaben.
Ja, es gab Abweichung zur Einstellung, aber max um 2°C.
Ich bin anscheinend doch zu blöd. 
Vielleicht sollte ich es ganz simpel mal mit dem Wasserbad probieren.
 
Wolfgang,
ich versteh grad nicht, was du mir rätst oder gefunden hast, was ich falsch mache. frown
Gerührt habe ich - ich habe aber das billigeTeil- ohne Wasserbad.
Temperatur habe ich kontrolliert- ansonsten hatte ich mich an der Anbleitung orientiert.
?
 
viele Grüße
Anett

Das Törtchen sieht sehr

Das Törtchen sieht sehr lecker aus Heidi
Anett, vielleicht ist liegt es an der Kuvertüre selber - so quasi ein Montagsmodell erwischt. Finde die Elisen sonst schön und auch das restliche Gebäck.

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

@Anett

@Anett
Keine Ahnung ob es die Lösung ist, habe nur geschrieben wie ich es mit den Geräten händel
 
@All
Habe wieder mein Experiment mit Flockenweissbrot gemacht. Diesmal weil es ganz gut ist es auch als Rezept hinterlegt.
 

 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

oimelchen wrote:
oimelchen wrote:

Das Törtchen sieht sehr lecker aus Heidi

Das finde ich auch. 

oimelchen wrote:

Anett, vielleicht ist liegt es an der Kuvertüre selber - so quasi ein Montagsmodell erwischt..

Genau das habe ich heute bei meiner Kuvertüre auch gedacht. Ich hatte eine andere Sorte verwendet und die bekam lange nicht soviel Glanz wie die sonst übliche Kuvertüre.
@Backwolf
Dein Brot gefällt mir sooo gut. Habe auch schon nach dem Rezept geschaut, aber leider scheitert das Nachbacken am fehlenden Flocker. Ich könnte höchstens mal nach Mehrkornflocken schauen. 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Das ist wieder ein Steilpass

Das ist wieder ein Steilpass Wolfgang.

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

Seiten