Herbstbrot

Bild des Benutzers Backwolf

Beschreibung

 
 
Ein Weizenbrot mit mildsäuerlichen, runden Geschmack. Die Krume ist  locker und saftig. Die Zutatenmengen wurden nach Gefühl aus angegebenen Zutaten gewählt. Dieses Rezept ist mehr als Grundrezept als ein ausgeklügeltes Rezept anzusehen.

Zusammenfassung

Ertrag
Brot
QuelleVorgaben der verwendeten Zutaten kam von Bernd. Näheres den entsprechenden Thread nachlesen.
Zubereitungszeit
Kochdauer
Gesamtzeit

Zutaten

150 g
ganzer Weizen (alternativ fertiges Weizenvollkornmehl)
350 g
Weizenmehl Type 812
100 g
säuerliche Äpfel (Boskop)
100 g
gekochte Kartoffeln (vom Vortag)
11 g
Salz
15 g
Frische Hefe
250 ml
Wasser

Anleitung


 
Den Weizen so fein wie möglich mahlen. Apfel schälen und in grobe Stücke schneiden, die Kartoffeln grob zerdrücken. Apfel und Kartoffeln mit dem Handmixer anpürieren. Danach benötigte Menge Wasser nach und nach zugeben um die Masse fein auszupürieren.
 
Aus den restlichen Zutaten und evtl. übrigen Wasser einen glatten, homogen Teig kneten. Die Ausknetung sollte langsam geschehen und je nach Kneter so 15 - 20 Min. dauern. Den fertigen Teig 40 Min. bei 27-28°C ruhen lassen. Danach nach Bedarf halbieren und rundwirken, sollen es Langbrote werden dann gleich Langwirken. Den aufgearbeiteten Teigling vor Austrocknung geschützt 30-35 Min. bei 30-35°C auf Gare stellen.
 
Die Teiglinge anschließend auf mit einer Dauerbackfolie belegten Schießer stürzen und 10-12 Min. bei 230°C mit Schwaden anbacken, danach je nach Größe fallend auf 200°C  ca. 30-40 Minuten ausbacken. Wer sie dunkler möchte nimmt 240°C statt der 230°C.

Hinweise

Ein Quellstück aus dem Weizenvollkorn ist nicht erforderlich, man kann es aber machen wenn man Lust darauf hat. 
 
Wer kein Weizenmehl Type 812 hat kann sich  aus 146 gr. Weizen Type 1050 und 204 gr. Weizen Type 550 eines mischen 

Kategorie: