Backwoche vom 09.-15.12.2012

118 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Hallo miteinander,

Hallo miteinander,
 
ich staune und bewundere ! surprise
Die Lebkuchenhäuser sind wunderhübsch, die Backkwerke und die Schokisachen ganz toll!
 
Ich  mache und backe natürlich auch, ich schaffe es jedoch nicht die Fotos dazu einzustellen, wenn sie denn überhaupt von Vorzeigequalität haben, bei den derzeitigen Lichtverhältnissen.
Gestern habe ich meinen womöglich bisher besten Panettone gebacken- dieser wurde allerdings unangetastet verschenkt.
Außerdem eine Premiere *tata*... Mandelprinten- danke sehr Bernd für deine Hilfe! yes
An und für sich waren die meisten zum verschenken gedacht, meine vorgesetzte Wunschstelle meinte jedoch dazu, dass wäre nicht nötigwink.
Dazu habe ich vorhin die Bratapfel Cupcakes aus Bernds Plätzchenbuch aus dem Ofen geholt, die sind morgen für den Schwedischkurs, wenn die so schmecken wie sie durchs Haus geduftet haben, dürfen sich die Kursmitglieder freuen.
 
viele liebe Grüße
Anett

Backwolf wrote:
Backwolf wrote:

 

 
Dann werde ich wohl nicht mehr meine Erzeugnisse zeigen, sonst ist die Tüte ruckzuck leer. 

 
Nein, nein, bitte nicht, laß mir den herrlichen Anblick,
diesen Trost darfst Du mir nicht verwehren, bitte.
 
Viele grüße
Brigitta

Bake your day!

@ Backwolf

@ Backwolf
Boah, das sieht ja wieder klasse aus. 
 
Ich habe von kandierten Fondantpralinen gelesen und da es in unserer Familie auch Schokoladenunverträglichkeit gibt, möchte  ich die  gerne mal ausprobieren. 
Bernd, hast du davon schon gehört?  Wie heiß muss die Kandierlösung über die Fondantpralinen gegeben werden?
 
@Lenalein
Ich habe deine Mandelprinten gebacken und muss sagen, dass sie sehr, sehr lecker geworden sind. Mein Problem war allerdings der sehr weichte Teig. Du hattest ja erwähnt, dass man dann noch Mehl unterkneten soll. Habe ich gemacht und auch noch Biskuitbrösel, der Teig war trotzdem noch so weich, dass ich ihn fast aufstreichen musste. 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

... sei doch bitte nicht so

... sei doch bitte nicht so egoistisch, Wolfgang! :-D

@ Brigitte: Schokoalergie -

@ Brigitte: Schokoalergie - ja gibts denn sowas auch? Das ist ja grausam!!!
 
Ich bin mir nicht sicher ob das mit Fondant und Kandierlösung funktioniert. Wenn, dann denke ich nur kalt - Brigitte überleg mal was passiert wenn Fondant warm wird...
Was ich kenne, das ist kandiertes Marzipankonfekt, wird u.a. von Lenotre beschrieben - also Häppchen mit 2 Walnüssen etc. und die werden dann in die Zuckerlösung eingelegt - probiert hab ich das nie, irgendwie war mir auch die Vorstellung ein bisschen suspekt.
 
Hab im Moment leider nicht die Zeit - wenn aber Bernd nix weiß,kann ich vielleicht noch nachschaun...

@ Gerhard

@ Gerhard
Ich habe das von den kandierten Fondantpralinen im meinem 100 Jahre alten Backbuch gelesen. Da gibt es auch eine ungefähre Anleitung aber ich glaube, die Temperatur ist nicht erwähnt. Das Kandieren soll die hygroskopischen Eigenschaften des Fondants unterbinden.
 
Schokounverträglichkeit  hat mit unserem Histaminproblem zu tun. Da kann man leider nichts machen.frown
 
Habe übrigens mit der Pyramide angefangen. Weiß aber nicht, ob ich sie fertig bekomme.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

.... hmm hmm... naja du kanst

.... hmm hmm... naja du kanst ja man ne ganz kleine Menge ausprobieren
wie gesagt wenn ich die Zeit hab such ich mal. aber ich denke es muss kalte Lösung sein - oder was meinen unsere Kandier-Spezialisten :-D
 
Und NATÜRLICH wird das mit der Pyramide was.
Lass Dich mal von den Lästerern nicht fertig machen!

Vor allem daran denken

Vor allem daran denken Brigitte: Die Kerzen weit genug entfernt vom Zuckergetriebe von Hajo - sonst ist es aus mit den drehenden Lebkuchenflügeln.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Wir wollen es mal nicht

Wir wollen es mal nicht übertreiben. Zuckergetriebe wird es keins geben und ob sie drehbar wird, ist auch noch so eine Frage....

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Bernd/Brigitte, eure

Bernd/Brigitte, eure Lebkuchenhäuser sind der Hammer, mir blieb die Lade offen, ich bin sprachlos oder besser warsmiley
aber auch bei den anderen gebackenen und gegossenen Sachen würde ich verkosten mithelfen wink
 
Ich verziehe mich aber wieder schnell nach da, weil ich hier nicht mithalten kann.

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

das "da" willst aber nicht

das "da" willst aber nicht für mich backen - oooder ??  ;) 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

nicht ganz, ich mache die

nicht ganz, ich mache die Kekse-Version mit "kuddelmuddel" drauf wink ist mehr was für Kinder yes

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

Pumpernickel wrote:
Pumpernickel wrote:

Backwolf wrote:

 

 
Dann werde ich wohl nicht mehr meine Erzeugnisse zeigen, sonst ist die Tüte ruckzuck leer. 

 
Nein, nein, bitte nicht, laß mir den herrlichen Anblick,
diesen Trost darfst Du mir nicht verwehren, bitte.
 
Viele grüße
Brigitta

 
Zur Zeit läuft in Sachen Schoko  nichts Tolles - sind immer die Schokoquadrate mit einfachen Füllungen wie Orange, Cappuccino, Erdbeer etc. 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

@ Backwolf:

@ Backwolf:
 
da bin ich ja beruhigt, daß sich meine Qualen in Grenzen halten werden.
Ich finde es super, was die Schoko-Fraktion unseres Forums macht.
 
Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

Heute wurden gebacken...

Elch Cake Popsangel

LG Gazipasa

die sind coooool geworden

die sind coooool geworden Heidi

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Ich habe auch etwas getan,

Ich habe auch etwas getan, und zwar das Müslibrot von Backwolf, allerdings in der LM Variante ohne Backhefe gebacken.

Und Fondant nach Lenas Rezept habe ich auch gekocht.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Schönes Müslibrot und

Schönes Müslibrot und Elchpops.
 
Stellvertretend für weitere Füllung, die sich nur in Farbe unterscheiden und deshalb nicht poste hier Erdbeer (links) und Lemonenschoko (rechts)mit Vollmilch. Dieses Kunstlich ist grausam für Fotos. Pro Sorte 36 Stck.
 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Sehr schöne Cake-Pops Heidi -

Sehr schöne Cake-Pops Heidi - passen gut nach Schweden smiley
Das Müslibrot von dir Brigitta sieht auch sehr lecker aus.
Und von den gefüllten Schokotäfelchen würde ich wirklich sehr gerne das rechte probieren.

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

Dann nimm es Dir Stephan,

Dann nimm es Dir Stephan, schmelze gerade Kuvertüre für die nächste Fuhre. Werde aber die Formen nur noch ausgießen.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

@ Heidi:

@ Heidi:
 
Cake pops sind super - die Geweihe der Elche sehen phantastisch aus.
 
@ Brigitte:
Dieser Fondant von Lena ist mein Angstgegner. Ich würde es so gerne  wagen, aber trau mich nicht.
Das Brot würde mir auch gut schmecken.
 
@ Backwolf:
Die 10 kg Kuvertüre werden bei dem, was wir hier täglich zu sehen bekommen, nicht lange
vorhalten.cheeky
 
Viele Grüße
Brigitta
 
 
 

Bake your day!

Macht nichts Anett, kann noch

Macht nichts Brigitta, kann noch nachordern cheeky

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

 

 
Hallo,
 
die Cakepops finde ich sehr lustig.
 
Die Schokis sind dir toll gelungen,Backwolf - gang, dass Problem mit dem Licht habe ich ebenfalls,
man kann aber erkennen was es ist, nämlich Bratapfel- Cupcakes.
Ich konnte keinen probieren-leider, aber es wurden einstimmig positive Kommentare abgegeben.

 
Brigitte,
ein schönes Brot hast du gebacken und den Fondant muss ich auch bald wieder machen.
Ich traue  mich blos nicht, die Schüssel von meiner Kenood nochmal (1x als ich den Fondant ketztes Jahr gemacht, hatte ich es gewagt) in den TK zu stellen, weil das ja eine Induktionsschüssel ist.
Ob es auch reicht die Schüssel normal - sagen wir mal Kühlschrankkalt- zu benutzen?
 
liebe Grüße
Anett

[quote=Pumpernickel] 
Pumpernickel wrote:

 
@ Brigitte:
Dieser Fondant von Lena ist mein Angstgegner. Ich würde es so gerne  wagen, aber trau mich nicht.
Das Brot würde mir auch gut schmecken.
 

Brigitta, wenn du ein Zuckerthermometer hast, dann trau dich ruhig. So schlimm ist das gar nicht. Wichtig ist, dass die heiße Masse schnell kaltgeschlagen wird. 
Ich hatte die Rührschüssel in der 'Gefriertruhe und daneben noch 2 Gefrierbeutel mit Schnee gefüllt und während des Schlagens außen an die Schüssel gehalten.
 
@Muffin
Sehr schöne Cupcakes hast du gebacken, Anett.
Ich wäre skeptisch, nur eine kühlschrankkalte Schüssel  für die Fondantbereitung zu verwenden, habe aber keinerlei Erfahrung damit, weil ich die Schüssel immer "gefriere".

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

...... und natürlich gefällt

...... und natürlich gefällt mir Wolfgangs Schoki auch wieder   ausgesprochen gut. Habe ich doch glatt übersehen. Wolfgang, ich sehe, du bist eher ein Vollmilchschokoliebhaber.  smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Es kommt bei mir auf die

Es kommt bei mir auf die Füllung drauf an welche ich verwende. Bei Marzipan, Nougat verwende Zartbitter. Eine Verwendung von generell Zartbitter nehme ich Abstand, denn Zartbitter und Erdbeere harmoniert nicht in meinen Augen. 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

muffin wrote:
muffin wrote:

 
Ich konnte keinen probieren-leider, aber es wurden einstimmig positive Kommentare abgegeben.

 
liebe Grüße
Anett

super gelungen, warst zu langsam am Kuchenbüffet  wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Ich hätte mich erst mal die

Ich hätte mich erst mal die tollen Cakepops geschnappt und dann an die Kuchentheke gegangen. 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

@ Brigitte: HJast du den

@ Brigitte: HJast du den Fondant mit der Hand geschlagen oder mit der Küchenmaschine - K-Harken?
Wollte das ja immer auch mal machen... ach wenn man mehr Zeit hätte :-(

Gerhard ich habe mit der

Gerhard ich habe mit der Küchenmaschine gerührt bis die Masse weiß und cremig geworden ist und dann mit gefetteter Hand weiter geknetet, Ich habe den Haken für Rührteige - nicht Schlagbesen und auch nicht Knethaken - genommen.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

durfte heute auch etwas

durfte heute auch etwas backen , einfach und schnell gemacht - dafür lecker
Spitzbuben, ein Muss zur Weihnachtszeit :)
 

 

 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Lecker sehen die aus.

Lecker sehen die aus.  Eigentlich ist ja mein Weihnachtsbacken abgeschlossen, aber ich glaube von diesen Plätzchen muss ich nochmal welche machen.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Sehe prima aus Bernd,

Sehen prima aus Bernd, allerdings bei mir kein 'Muss' sondern 'Wird es nicht geben' wink

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

bei soviel Kuvertüre würde

bei soviel Kuvertüre würde ich mir auch gut überlegenwas zu tun ist wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Bernd wrote:
Bernd wrote:

bei soviel Kuvertüre würde ich mir auch gut überlegenwas zu tun ist wink

3 kg sind schon weg und die restlichen 7 kg sind auch ruckzuck wegcheeky

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

@ Bernd: warum heissen die

@ Bernd: warum heissen die eigentlich Spitzbuben? :-D
Sehen super aus - mit Hägenmark gefüll?

Sehr schöne cupcakes Anett!

Sehr schöne cupcakes Anett! Auch die Spitzbuben sehen sehr appetitlich aus.

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

Hiwwelhubber wrote:
Hiwwelhubber wrote:

@ Bernd: warum heissen die eigentlich Spitzbuben? :-D
Sehen super aus - mit Hägenmark gefüll?

 
Hallo Gerhrad, 
meine sind mit Erdbeer-Himbeer gefüllt.
Woher der Name kommt ist heute schwer zu beantworten, ich meine aber mich daran zu erinnern, dass die Plätzchen früher mit einem frech lachendem Gesicht hergestellt wurden und an einen frech lachenden Jungen erinnerten. Beim Ausstechen gingen dann immer viele kaputt weil die Ausstecher filigran waren, sodass auf einfachere Formen (wie z.B. mein Herz oder einfach rund ) umgestellt wurde. 
Auf diese Weise bekommt das Plätzchen sein Auge zum „Spitzbub“ 
Sodass auch diese "neuen" Plätzchen  hemisch, wie ein Spitzbub grinsen sollen :) 
 

 
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Bei uns sind heute die

Bei uns sind heute die Lebkuchen aus Lagerteig dran.
Dieses Jahr ist meine jüngste Tochter am Werk:
 

Viele Grüße
Brigitta
 
@ Bernd:
ganz toll die Spitzbuben - ich habe mir auch so Ausstecher gekauft, aber da bleibt alles
drin kleben.
Mit den Linzerkeksen ist es nicht anders - da habe ich Ausstecher mit der Feder zum Auswerfen,
das ist fast noch schlimmer.
Ich mache dann die Löcher immer einzeln rein und fluche dabei.

Bake your day!

ich rolle den Teig immer sehr

ich rolle den Teig immer sehr kühl aus, dann bleibt er nicht haften. 
Ist zwar etwas Arbeit den kalten Teig einmal durchzukenten dass er plastisch wird, aber dafür geht das Ausrollen und Ausstechen super schnell. 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

 

 
Hallo zusammen,
nun habe ich es endlich geschafft ein halbwegs geratenenes Foto einzustellen, von unseren Mandelprinten.
Schmecken tun die jeden Tag noch besser, mein Mann bewacht die, sie haben Hausarrest, verschenken verboten cheeky.
  
Die Elisen werden auch bewacht,  aber heimlich konnte ich,als die Dose noch voll war,  ein paar verschenken. wink
 
Gleich muss ich erst mal schauen, was hier zwischenzeitlich passiert ist.
 
liebe Grüße
Anett

weißes Desaster

Hallo Anett, mensch sind die toll - ist das das Rezept von Lena?
 
Ich hab gestern mal endlich mit meinen Pralinen zum Verschenken angefangen... ich wollte eine cremige Vollmilch-Ganache mit Mandarinengeschmack in weißer Schokolade machen... und dabei die neuen Silikonformen testen - und es kam das weiße DESASTER raus :-(
 

 
Alle oben zumindest mit kleinen Fehlstellen und manche auch ganz zerbrochen.
 
Dabei fand ich, die Formen ließen sich eigentlich ganz gut handlen. Ich hatte schon geahnt, dass die Schokoschicht etwas dünn sein könnte - aber daß das solche Probleme gäbe :-(  (Wolfgang, jetzt bloß nicht lästern - es gibt auch Anfänger in Sachen Schoko und über deren Mißgeschiche macht man sich nicht lustig, ja?)
 
Wie gießt Ihr denn aus? Mit runter temperierter, zähflüssiger Kuvertüre (da wird die Weiße aber SEHR zäh...)? Und dann auf ein Gitter und abklopfen, damit diese rausfließt (hat nämlich auch die sogar noch warme Weiße von allein nicht gemacht...)
 
Oder Formen vorher kühlen? - Nur kriege ich da kein Kondenzwasser mit rein?
 
Oder einfach zwei mal ausgießen?
 
Oder ist es ein altbekanntes Problem mit der weißen Schoko, die ja nicht soooo hart wird wie Vollmilch oder gar Zartbitter?
 
Ansonsten mache ich gerade Creme Caramel für 40 Personen (Weihnachtsfeier!!! was sonst?) und backe noch ein Roggenmischsauerteigbrot und will eigentlich auch die Pralinen aus dem selbst gemachten Gianduja fertig machen, denn langsam wirds ja zeitlich eng, wenn der Postversand raus soll... *seufz*
 
Schönen 3. Advent wünscht
der HH.

muffin wrote:
muffin wrote:

 
Hallo zusammen,
nun habe ich es endlich geschafft ein halbwegs geratenenes Foto einzustellen, von unseren Mandelprinten.
Schmecken tun die jeden Tag noch besser, mein Mann bewacht die, sie haben Hausarrest, verschenken verboten cheeky.
  
Die Elisen werden auch bewacht,  aber heimlich konnte ich,als die Dose noch voll war,  ein paar verschenken. wink
 
Gleich muss ich erst mal schauen, was hier zwischenzeitlich passiert ist.
 
liebe Grüße
Anett

 
klasse gemacht Anett, die Printen brauchen wie Stollen ihre Zeit um sich zu entwickeln, gefallen mir sehr gut - hat sich die ewige Warterei doch gelohnt wink
 
Was mir eben noch einfällt ist, dann man die Mandelsplitter vorab mit Puderzucker übersieben kann, dann ganz wenig Eiweiß dazu und alls gut vermischen, sodass der Puderzucker an den Mandelstiften haften bleibt. Dann ab in den Ofen und goldgelb rösten, immer wieder etwas herum rühren, dass sie nicht zusammen kleben. Die Mandelstifte sind dann super kross und ganz leicht süß - passt klasse zu Printen oder Mandelsplitter 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

@ Gerhard, die Formen werden

@ Gerhard, die Formen werden vor dem Ausgießen nicht gekühlt und nein Kondenswasser kommt da nicht rein und weiße Kuvertüre härtet genau  so aus wie Dunkle oder Vollmilch. 
Bei Pralinen braucht es, wie Du selbst gemerkt hast, etwas Erfahrung. Die Formen entweder länger mit der Kuvertüre befüllt stehen lassen, oder wie von Dir genannt zweimal ausgiessen. Dann auch nicht zu stark auslaufen lassen.
Das war es in groben Zügen - will Wolfgang auch noch was zum Schreiben lassen wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

@Anett

@Anett
Einfach nur toll, würde Schoki gegen ein Teil Deiner Gebäcke eintauschen.
 
@Bernd
 
Bist wieder grosszügig, obwohl Du der Fachmann in Sachen Schoki bist und für mich bleibst.
 
@HH
 
Klar muss ich lästern und lachen über das was Du schreibst. Allerdings erging mir es am Anfang auch nicht anders und das Ausgießen, befüllen und verschließen war ein Desaster. Weisse Kuvertüre verdünne ich meist mit 2-3 % Kakaobutter, damit wird sie fliessfähiger und zarter, wie Bernd schon sagte man braucht Übung und richtiges Material. Hatte eine Silikonform, aber nach 3 Versuchen entsorgt, ist eine schwabelige Angelegenheit und wirklich grob säubern nachdem die Schoko rausgegossen ist kann man sie auch nicht. Wer richtige und schöne Pralinen haben möchte sollte zu Polycarbonat-Formen greifen. Silikonformen sind brauchbar für Schichtnougat, Schichtschokolade etc. die man anschließend mit Schoko überzieht. 
 
Also wenn Du wirklich dabei bleiben willst, schaffe die Polycarbonatformen an und verwende die Silikonform für Eiswürfel. Habe sogar noch ein Foto von Pralinen aus einer Silikonform - war der 2. Versuch und einfach nur kruselig. Auch bei mir lösten sie sich nicht  100%ig aus der Form:
 

 
Bei den richtigen Formen ist das Arbeiten eine relative saubere und angenehme Sache - Etwas Übung vorrausgesetzt , aber die kommt mir der Zeit. Die Schoko fällt beim sauberen Arbeiten einfach aus der Form und da sie nur mit Watte auspoliert werden zwecks Reinigung, werden die Formen immer besser. Hier ein Foto einer Form wie sie nach entformen der Schoko aussieht:
 

 
Ausgießen der Formen:  
 
Temperierte Kuvertüre großzügig in die Form füllen, Form mehrmals aufklopfen (um die evtl. Luft zu entfernen). Über den Schokotopf gut schräg halten, damit die Schoko rauslaufen kann und gleichzeitig mit einem Kochlöffel leicht gegen die Form klopfen. Danach überflüssige Kuvertüre mit einem Spachtel entfernen und kurz über Kopf auf einem Pralinen- oder Auskühlgitter legen, so fließt auch der Rest raus. Anschließend die Form wieder mit der Spachtel reinigen.  Je nach gewünschter Dicke mehrmals wiederholen.
 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

@muffin

@muffin
Anett, deine Elisen und Printen sehen klasse aus. Würden mir auch schmecken. smiley
 
@HH
Ach Gerhard, schade, dass du Probleme mit deinen Pralinen hattest. Ich würde die weiße Schokolade mit Kakaobutter schön fließfähig  machen und die Formen 2mal ausgießen. Dann hast du eine etwas dickere Hülle außenrum. 
 
Tja und ich bin jetzt auch fertig, vor allem mit den Nerven!!!
Und zwar deswegen:

Die Ideen hatte ich, die  "technische Zeichnung" hat mein Haus-und Hofhandwerker gemacht, zusammengebaut haben wir zusammen. Eine genaue Anleitung hatten wir  nicht, sondern uns Anregungen aus Bildern von Holzpyramiden geholt. Es sind nur wenige Teile nicht aus Lebkuchenteig, so die mittlere, drehbare Welle, die Stäbchen auf denen die Flügel kleben, die Lager für die Welle und ein paar Zahnstocherdübelchen. Die seitlichen Stützen musste ich dreimal backen, weil sie beim Zusammenbau umgefallen und zerbrochen sind. Die letzten wurden dann mit dem "Schnittmuster" (aus  dickem Zeichenkarton) gebacken und waren vielleicht dadurch etwas stabiler. 
Drehbar ist alles, aber weil wir für eine  bessere Lösung der Kerzen keine Nerven mehr hatten, wird die aufsteigende Wärme der paar Kerzen wohl nicht zum drehen reichen. 
Hier noch ein paar Detailbilder vom Aufbau

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

@ All - Merci für die

@ All - Merci für die Anmerkungen und Anleitungen :-D
 
Wobei ich ja schon mal saen muss^^ als ich berichtete, dass es die Formen gäbe und fragte, ob die was taugen... da antwortete nur Brigitte, dss Sie sich auch welche kaufe :-D Naja Wolf, mit Deinen Erfahrungen hätte ich die dann wohl nicht gehauft (oder vielleicht gerade doch? *lach*)
 
Jetzt ist eh eine hinüber, der selbstgemachte Nougat ließ sich auch nicht raus drücken, musste an der Seite losschneiden und dabei ging sie hin... die Herzen werden jetzt wohl für lustige Eiswürfel gebraucht :-/
 
Immerhin: Kuvertüre temperieren und überziehen klappte, die Valrhona hat einen super Glanz bekommen, und mit meinen letzten kandierten Veilchen sehen die jetzt richtig nett aus... die Füßchen hab ich einfach abgeschnitten, man muss sich helfen können *lach*
 
Jetzt morgen noch die Trüffel und dann kann ich die Carepakete zum Fest verschicken und dann reicht es mir aber auch.
Ganz schön anstrengend, aber Spaß macht es dann doch...
 
Schönen Sonntag
der HH.

BRIGITTE, ich brech ja

BRIGITTE, ich brech ja wirklich leblos zusammen gerade :-D
Klasse, Gratuliere!!!!!!

Danke Gerhard!

Danke Gerhard!
 
Zu den Silikonförmchen. Ich habe ja auch welche und damit die Pralinen mit den Alkoholkirschen gemacht und auch die Ingwerpralinen habe ich mit Silikonförmchen gemacht. Ich fand nichts zu meckern dabei. 
Die Förmchen aus dem Lidl habe ich allerdings noch nicht getestet. Die sehen anders aus, als die, die ich schon hatte. Ich bin gespannt, ob ich damit klar komme.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

BRIGITTE, ich brech ja

Brigitte, ich find bei denen die Mulden extrem tief und kar, dass sich das dann schwerer auslösenb lässt. Aber vielleicht hast Du ja mehr Glück oder auch Erfahrung als ich?

Seiten