Hefefeinteig und Backtemperatur

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Hefefeinteig und Backtemperatur

Guten Morgen!
Hoffentlich bin ich im richtigen Forum gelandet um eine Frage bezüglich Backtemperatur zu stellen.
Ich backe in einem Manz 30/2E. Beim Backen von Hefefeinteigen bin ich immer unsicher, wie hoch die Temperatur einzustellen ist. Da unter euch ja einige Manz-Bäcker sind, trau ich mich einfach nachzufragen: Wie ist die Temperatur für das Backen von Hefefeingebäck am besten einzustellen:
Backblech oder Folie direkt auf der Backplatte
Hefezopf 600g bzw. kleine Knöpfe á 150g - Temperatureinstellung und Backzeit
Manchmal werden die Zöpfe an der Oberseite zu schnell dunkel, wenn ich eine niedere Temperatur einstelle (160°), ist der Ofentrieb nicht ausreichend.
Schönen Tag an euch und danke schon einmal im Voraus für die Hilfe.
Liebe Grüße
Gabi

Hallo Gabi, ich hatte anfangs

Hallo Gabi, ich hatte anfangs mit meinem Manz große Probleme bzg. der Temperatur. Seit der Thermostat gewechselt wurde, klappt es jetzt eigentlich sehr gut.
Ich backe Hefefeinteige auf dem Blech jetzt  normalerweise bei 180-190°C. Ein Zopf von deiner Größe braucht ungefähr 35°Min. Bei mir hat es sich bewährt, den Ofen einige Zeit vor dem Backbeginn vorzuheizen, denn dann pendelt sich die Temperatur gut ein. Wenn du ansonsten 190° C einstellst und sofort nach Erlöschen der Lampe einschießt, ist die Heizschlange ja trotzdem noch sehr heiß und es könnte anfangs doch zu heiß sein. Manchmal kommt es aber  vor, dass Gebäcke zu dunkel von oben oder auch von unten werden. Das liegt auch an der Teigzusammensetzung. Wenn viel Zucker im Teig ist, bräunt er schneller. Ich decke von oben mit Alufolie ab und für unten habe ich ein ganz flaches Metallgitter, welches ich unter das Blech schieben kann, wenn sich abzeichnet, dass der Kuchen zu dunkel wird.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo Brigitte,

Hallo Brigitte,
vielen Dank für deine Hinweise.
Ich bin mit meinem Backofen sehr zufrieden und glaube nicht, dass am Thermostat ein Fehler ist. Bei Brot und Kuchen klappt es auch ganz wunderbar, nur eben bei feinen Hefeteigen wird die Unterseite (die Oberseite kann ich ja abdecken) manchmal zu dunkel, wenn ich 180-190° einstelle.
Ich denke, dass ich das Gebäck zu lange im Ofen lasse. Gerade feines Hefegebäck schmeckt so nach Hefe, wenn es nicht wirklich durchgebacken ist. Bei Brot und Kuchen kann ich irgendwie besser  testen, ob es durchgebacken ist. Beim nächsten Mal werde ich die Backzeit verkürzen und schauen was passiertsmiley
Danke für deinen Tipp ein flaches Gitter zu verwenden, das werde ich ausprobieren.
Vielen herzlichen Dank an dich und liebe Grüße
Gabi