Kakaobutter

40 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kakaobutter

Ich schon wieder.smiley Bernd, bei Schokomousse Törtchen hat man oft einen Belag, der wie schokoladiger Reif aussieht. Das ist wohl fein versprühte Kakaobutter. Mir gefällt das richtig gut, deshalb meine Frage. Gibt es eine Möglichkeit, so etwas auch zu hause zu machen? Was für ein Gerät bräuchte man dafür?

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo Brigitte, mir gefällt

Hallo Brigitte, mir gefällt das auch, aber das hierfür nötige Airbrush Gerät kostet richtig Geld - klappt ohne dieses m. W. nach nicht. 

Mit diesem Gerät wird sehr viel in der Konditorei Patisserie gearbeitet - vorallem wird häufig Kuvertüre oder Deserts auf Hochglanz gepuscht wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Naja, dann vergessen wir das

Naja, dann vergessen wir das mal lieber schnell wieder. Für eine Spielerei einen Haufen Geld ausgeben, dass muss ja auch nicht sein. Danke für die Erklärung Bernd.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

ich habe  es einmal mit einer

ich habe  es einmal mit einer Sprühfalsch versucht  - naja - die wieder sauber zu kriegen war richtig Arbeit 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Früher gab es solche

Früher gab es solche Pumpzerstäuber für Parfüm oder Haarlack. So etwas könnte vielleicht gehen, habe ich aber nie mehr gesehen.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Bei Pati gibt es Spraydosen

Bei Pati gibt es Spraydosen mit Kakaobutter für diesen Zweck, wenn es Dich glücklich macht das mal los.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Oh danke, das ist ja toll.

Oh danke, das ist ja toll.smiley Muss ich gleich mal nachschauen gehen (eigentlich bin ich ja am Fensterputzen....).

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

@Bernd

@Bernd
Airbrush ist nicht so teuer wenn es für den Hausgebrauch ist, knapp 290 Euro für Kompressor und Pistole.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Wollte ich auch eben

Wollte ich auch eben schreiben, Du kannst jede handelsübliche Airbrushpistole nehmen. Die gibt's z.B. für Modellbauer bereits um die 50 Euro, ohne Kompressor (Druckluftdose) sogar noch günstiger. Und ich höre, dass sich damit auch jede Menge andere Dinge versprühen lassen, so z.B. Speisefarben.

ja, mit den Geräten kann man

ja, mit den Geräten kann man viel machen, wovon ich nicht wirklich was halte wink

Ob die Kakaobutter in der Dose von Pati für Brigittes Zwecke geeignet ist  - hmmm??  , wenn die Sprühdosen noch so fein wie früher sprühen, dann eher nicht. Die Dosen haben wir immer zu Bespühen (haltbar machen) von Marzipanfiguren verwendet, dazu musste der Sprühnebel sehr fein sein. 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Ach so, du meinst die

Ach so, du meinst die Tröpfchen müssten etwas gröber sein? 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Habe das Zeug nur gesehen,

Habe das Zeug nur gesehen, aber wenn Bernd sie kennt um so besser. Zur Not dort mal anrufen und nachfragen, die sind sehr nett dort und können die Frage fachgerecht beantworten.
@Bernd
 
Halte auch in diesem Fall nichts davon, was nicht glänzen kann glänzt eben nicht und wenn was glänzen kann und nicht glänzt hat man was falsch gemacht. 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

bei den Airbrushgeräten kann

bei den Airbrushgeräten kann man variabel einstellen, das geht bei der Dose nicht, die ist für das feine Einprühen gedacht.
Glaube nicht, dass Du den gewünschten Effekt damit erhalten wirst Brigitte.
und ja Wolfgang es gibt genügend Spray`s womit man z.B. matte Kuvertüre auf Hochglanz polieren kann. Habe im zweiten Lehrjahr damit versucht eine Sacher zu "retten"   crying - ohjeee - seither kann ich temperieren wink, die Standpauke hat gesessen. 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Hast wohl häufig versucht

Hast wohl häufig versucht deinen alten Meister zu foppen. Vielleicht wärest sonst Heute nicht da wo Du bist. 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

na dazu sag ich jetzt mal

na dazu sag ich jetzt mal nichts - oder doch : wink
 
wir mussten im Spätsommer in den Garten und Zwetschgen und Stachelbeeren zu pfücken, das hatte so Tradition die Lehrlinge musste immer im Garten schuften.  Der Juniorchef hat uns und den Seniorchef im Garten abgeliefert. Der "Alte" hatte im Kellerverschlag des Gartenhauses seinen Schnaps gebunkert. Er kletterte wie jedes Mal hinunter und wie von Geisterhand klappte die Bodenluke zu. Tja Pech gehabt - ich schob den Riegel vor und wir hatte dieses mal unsere Ruhe. Gegen 17.00 Uhr wurden wir abegholt. Rechtzeitig zuvor öffnete ich und verzog mich wieder in den Zwetschgenbaum. Der "Alte" hatte wohl etwas zu tief in die Falsche geschaut und tobte ohne Ende...  was ja verständlich war *gggg*  Dann kan der Juniorchef, sah uns im Baum und den "Alten" betrunken herum springen wie das Rumpelstielzchen. Er - Peter schmeiss sie hinaus, die haben mich eingesperrt. Der Juniorchef nur schämst du dich nicht Vater ;) 
Nunaja das restliche 3/4 Lehrjahr war echt die Hölle - aber ich habe es überlebt cool
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

@ Bernd:

@ Bernd:
 
wir haben ja schon einiges über Deine Lehrjahre gehört - das muß ja
die Hölle gewesen sein.
Wenn man bedenkt, daß das Anfang der 80er Jahre noch alles möglich war, kaum zu
fassen.
Du solltest ein Buch darüber schreiben.
Du hast Dich wirklich getraut, den Senior einzusperren - ich hätte ich nie die Traute gehabt,
sowas zu tun. Davon geträumt hätte ich allerdings oft.
Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

... wollte auch grade

... wollte auch grade vorschlagen, Bernd solle doch mal endlich seine Memoiren schreiben :-D

ja das wäre was - ich könnte

ja das wäre was - ich könnte es stundelang erzählen - sein Lieblingsschimpfwort für mich war : Du Krauderer  wink
 
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Er muss Dich wohl sehr gerne

Er muss Dich wohl sehr gerne gehabt und Dein Potenzial erkannt haben, konnt halt nicht über seinen Schatten springen. - war wohl enttäuscht wenn du was verbockt hastwink

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Ich hatte mir gerade  so

Ich hatte mir gerade  so gedacht, dass "Krauderer" ein eher liebevolles Schimpfwort ist.  Aber wenn Bernd sagt, dass seine Lehrzeit die Hölle war, dann wird er wohl mehr als einen Grund dafür haben. Bernd gibt es eigentlich diese Konditorei heute noch?

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Die Konditorei gibt es nicht

Die Konditorei gibt es nicht mehr ist schon vor über 15 Jahren, nach dem Tod des Senior`s geschlosen worden.
Ich war der "Leibeigene" des "Alten" wink - war keine schöne Zeit, aber dafür hat man echt was gelernt. Die anderen beiden Lehrlinge hatten ein wunderbares Leben,  ich musste die ganze Zeit mit dem Senor zusammen arbeiten. Das ging es schon los, wie hältst Du denn das Messer, steh gerade am Tisch  usw... usw...
Dafür habe ich beste schulische Ergebnisse gehabt und die anderen 3-er und 4-er  wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Sagte ich doch Bernd, warst

Sagte ich doch Bernd, warst sein Liebling und Meisterschüler und er wusste das keine Perlen vor die Säue geworfen werden bei Dir. Das eigene Empfinden kann unschön sein, wenn man permanent überwacht und angemeckert wird.
 
Jetzt brauchst Du das Können um gegen uns bestehen zu können **LOL**

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

ohne meine Mutter, die mich

ohne meine Mutter, die mich jeden Tag auf`s Neue aufgebaut hat, hätte ich die Lehre wohl nicht so gut überstanden. 
Es gab aber auch Tage, die richtig schön waren, da war der "Alte" richitg gut drauf, wir haben dann immer irgend was Neues ausprobiert, aber wehe du hältst das Messer falsch oder machst ne falsche Handbewegung, dann war "Polen offen" wink
Von dieser Zeit kann ich immer noch zehren um Euch einigermaßen im Zaum zu halten. wink cool

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Ich denke auch, dass er

Ich denke auch, dass er damals schon wusste, dass du etwas kannst. Bei den anderen Lehrlingen war es wahrscheinlich zwecklos, ihnen etwas beibringen zu wollen. Da bewahrheitet sich wieder mein Spruch:" Dummheit schafft Freizeit"smiley. Trotzdem eine merkwürdige Art, jemandem zu zeigen, dass man ihn mag, indem man ihn beschimpft und schikaniert. Aber solche Menschen gibt es leider.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Backwolf wrote:
Backwolf wrote:

Sagte ich doch Bernd, warst sein Liebling und Meisterschüler und er wusste das keine Perlen vor die Säue geworfen werden bei Dir. Das eigene Empfinden kann unschön sein, wenn man permanent überwacht und angemeckert wird.
 
Jetzt brauchst Du das Können um gegen uns bestehen zu können **LOL**

yesyesyes

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

Was heißt hier "solche

Was heißt hier "solche Menschen gibt es halt leider"? ;) Bernd hat halt bei einem echten Schwaben gelernt, da geht das net so zimperlich zu. Wenn ihr wüsstet wie Väter damals ihre Söhne anfassten wenn die in Betrieben mitarbeiteten, ich glaube die Söhne waren kurz vor dem Suizid. Und, so vermute ich, sind es heute im schwäbischen Mittelstand immer noch :) Also ich lese da auch eher Respekt raus, wenn auch hoffnungslos sozialpädagogisch daneben.
Egal, Bernd hat ja immerhin nicht des Meister's Kohlen gefressen als die Russen kamen ;) Gell Bend!

hajo wrote:
hajo wrote:

Egal, Bernd hat ja immerhin nicht des Meister's Kohlen gefressen als die Russen kamen ;) Gell Bend!

Nein, er wird sie verheizt haben. 

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Nach meiner Schätzung bist Du

Nach meiner Schätzung bist Du ca. 1000 Tage bei diesem Meister gewesen.
Wie in einem bösen Märchen.
Hast Du an ihn gedacht, als Du Deinen Meisterbrief verliehen bekommen hast?
Er muß Dich aber doch gemocht haben, sonst hätte er sich nicht so intensiv mit Dir
beschäftigt. Seine Lehrmethoden hingegen waren leider fragwürdig.
 
Viele Grüße
Brigitta
 
 
 

Bake your day!

Hajo trifft es so ziemlich

Hajo trifft es so ziemlich genau auf den Kopf - als Exilschwabe weiss er wovon er spricht wink
 
Und noch ne "nette" Geschichte ;) 
Ein Lehrling - Harad hieß er, musste zu Ostern eine Pralinenmasse herstellen die leider total verklumpt war, sodass er Sie duch ein Sieb passieren musste. Dabei hat  er 3/4 der Füllung im großen Sieb hinterlassen und zum Spülen gelegt. Das hat der "Alte" gesehen, nahm das Sieb und schmiss es Harald an den Kopf. Der Meister war ca. 165 cm groß  und Harald ein 2 Meter Mann. Der Alte tobte ohne Ende - Harald ergiff die Flucht, der Alte himter her - Harald rannte wie von der Tarantel gestochen um die Ecke herum, rutsche dann im Frühstucksraum aus, stiess mit seinen 2 Metern gegen den Frühstückstisch wo ca. 50 Schokohasen und 30 Zuckerhasen standen. Das Tischbeim brach, Harald lag halb unter dem Tisch - auf ihm jede Menge Schoko- und Zuckerhasen die zu 70 % Bruch waren.  Ich konnte einfach nur Lachen, der "Alte" stand kurz vor dem Herzkasper. Das Ende vom Lied war ein Azubi der 3 Wochen bezahlten Sonderurlaub bekam. Auch ich bekam natürlich etwas vom "Kuchen" ab - durfet sämltiche Hase wieder neu gießen  und meine "ach so gliebeten" Zuckerhasen ein weiteres Mal herstellen. 
@ Brigitta, 
ich habe den ganzen Meisterkurs über an ihn gedacht und bin auch super damit klar gekommen - an der Verleihung - das weiss ich gar  nicht mehr so recht, das war alles so viel an dem Abend. 
Ob er mich gemocht hat - keine Ahnung - auf jeden Fall war er einer der Besten seiner Zeit. 
Ich galube, dass ich schonmal erzählt habe, dass er im 2. Weltkrieg von der Front zurück beordert wurde um für die "feinen Herren" zu backen.  Jetzt kannst Dir sicher ausmahlen, was in der Backstube für ein Ton geherrscht hat wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Bernd, was ist denn bitte ein

Bernd, was ist denn bitte ein "Krauterer" ?
 
Des kennen die Rhoihesse awwer ga ned! :-D

keine Ahnung Gerhard     

keine Ahnung Gerhard wink
 
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Umschreibung für einen

Umschreibung für einen Sonderling oder Einem der vor sich hin wurschtelt. Meint man eine Firma so hat diese den Fortschritt verpasst bzw. sie kann nicht damit schritthalten. Dürfte aber vom Ursprung her eine Wandergesellte eines handwerklichen Berufes sein, der Unterkunft und Essen für seinen Dienst bekam. Wobei es sich meistens eine Speise mit/aus Kraut bestand. Mehr weiss ich auch nicht .
Krauterer wird hier meist nur noch von den Älteren benutzt, die Jugend verblödet langsam vor sich hin.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Stimmt - in Österreich kennt

Stimmt - in Österreich kennt man den Ausdruck aus.
In Ö. meint damit eher ältliche, männliche Personen, die
vor sich hinmachen.
 
Viele Grüße
Brigitta

Bake your day!

Genau Brigitta, so kenne ich

Genau Brigitta, so kenne ich es aus dem schwäbischen auch. Ein Krauterer ist ein alter Kauz, ein Starrkopf, der einfach immer nur vor sich hinwurschtelt und grundsätzlich Recht hat.
Ich kenne da auch ein paar wink

dann besten Dank für die

dann besten Dank für die Erklärung, dann weiss ich ja was ich seinerzeit in dessen Augen war  wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Na ja, wenn er es zu Dir

Na ja, wenn er es zu Dir gesagt  hat und Du warst damals ja
ein junger Bursche, da kann schon eine Spur von Nettigkeit mitdabei gewesen sein.
Kann aber auch sein, daß es ihm nicht bewußt war.
 
Dein Meister muß so jemand  wie der Darth-Vader gewesen sein.
Viele Grüße
Brigitta
 

Bake your day!

kann das sein, dass es bei

kann das sein, dass es bei Schwaben manchmal sehr schwierig ist, Nettigkeiten zu erkennen? *lach*
 
schön erklärt, Wolf, übrigens!
( ja. hätt auch goooooogeln können^^)

so wird es sein Gerhrad 

so wird es sein Gerhrad wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Nettigkeiten? Verschwendete

Nettigkeiten? Verschwendete Zeit! ;)

hajo wrote:
hajo wrote:

Nettigkeiten? Verschwendete Zeit! ;)

Sehe ich auch so, wo bliebe dann die Würze cheeky

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch.