Creme als "Unterlage" für Früchte

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Creme als "Unterlage" für Früchte

Schönen guten Abend!
Sehr gerne esse ich Kuchen oder Kleingebäck mit frischen Früchten. Bis jetzt habe ich noch nicht die für mich perfekte Unterlage für die Früchte gefunden. Wenn ich eine Tarte aus Mürb- oder Blätterteig backe und diese dann mit frischen Früchten belegen möchte. Was eignet sich da am besten als "Bettchen"?
Für alle Früchte die gebacken werden können, verwende ich die Vanillecreme von Bernd´s Apfel-Vanille-Tarte, die schmeckt wirklich genial- aber wie schaut es aus, wenn ich Früchte verwende, die nicht gebacken werden (z.B. Erdbeeren...)
Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen, ich danke schon einmal im vorhinein!
Liebe Grüße
Gabi

Hallo Gabi, ich nehme als

Hallo Gabi, ich nehme als Unterlage für nichtgebackene Früchte meist eine leichte Vanillebuttercreme. 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

ganz ausgzeichnet passt auch

ganz ausgzeichnet passt auch eine Bienenstich-Füllcreme( Vanillecreme mit Eischnee und Sahne) oder eine Creme Mousseline oder eine weiße Trüffelmasse.

Liebe Grüße
Lena

Also ich hab z.B. für

Also ich hab z.B. für Erdbeertartes die mit Mürbteig ausgefütterte Form dann mit Creme Patissier bestrichen, das dann gebacken und danach mit den Früchten Belegt und mit z.B. Johanisbergellee überglänzt. Schmeckt immer prima und lässt sich z.B. mit Mandeln oder Orangenschale wunderbar aromatisieren, wenn man keine Vanille will.
 
GL der HH.

Danke

Danke euch allen für die Vorschläge.
Um Creme die nicht gebacken wird, habe ich immer einen großen Bogen gemacht, da ich nämlich keine rohen Eier und auch nicht allzuviel Butter verwenden möchte. Aber entweder Butter oder Eier müssen sein (oder beides)smileysonst gibt es eben keine Creme.
Jetzt muss ich mich auf die Suche nach einem passenden Rezept machen, vielleicht finde ich ja eines hier im Forum bei den Rezepten.
Liebe Grüße und vielen Dank
Gabi