Mandarinen-Mousse-Torte

Beschreibung

Besonders im späten Winter mit aromatischen Mandarinen, herben Wildpreiselbeeren, dunklen Schokoladenböden und einer feinen Ganache passend!

Zusammenfassung

Ertrag
Torte
Zubereitungszeit
Kochdauer
Gesamtzeit

Zutaten

Anleitung

 

Mandarinenmoussetorte
 
Böden:
1 Rezept dunkle Wiener Masse mit erhöhtem Eigelbanteil (Rouladenmasse mit Kakao)
Siehe Grundrezepte (benötigt wird eine schmale Schicht für einen Tortenring)
1 sehr dünner,  kross ausgebackener Mürbeteigboden
 
Mandarinenmousse:
280 ml frisch gepresster Mandarinensaft
4 Eigelb
80-110 g Zucker je nach Süße und Säure der Mandarinen
Schale von 2-3 aromatischen Mandarinen (sehr  dünn abgeschält ohne bittere weiße Anteile, nicht abgerieben)
Mark einer Vanilleschote
500 ml Schlagsahne (min 32%)
9 Blatt aufgeweichte und gelöste Gelatine
Wildpreiselbeerkompott/-marmelade
 
Mandarinensaft auf 85 Grad erhitzen, Eigelb, Schale und Zucker zügig unterrühren, 20 h ziehen lassen im Kühlschrank, Schale entfernen. Gelatine lösen und unterrühren. Die Schlagsahne nun voluminös und keinesfalls zu fest aufschlagen, 1/3 gründlich untermengen , den Rest locker unterheben.
Tränke:
Läuterzucker und Mandarinenlikör oder auch andere Spirituose (fruchtig) 1:1
 
Ganacheglasur:
 
35 g gemahlene Gelatine in 125 g Wasser gelöst
400 g Schlagsahne (30%)
100  g sehr feinen dunklen Kakao
300 g feine Zartbitterschokolade gelöst (min 70%)
30 g Süßrahmbutter
300 g Zucker
150 g Wasser
Sahne kurz aufwallen lassen, Kakao, Butter, Schokolade zugeben, auf 60 Grad abkühlen lassen, Gelatine zugeben, abkühlen lassen. Zucker und Wasser bis auf 122 Grad kochen und mit der Schokoladensahne vermengen, anschließend mit dem Stabmixer homogenisieren.
 
Zusammensetzung:
Mürbeboden mit Kuvertüre dünn bestreichen, Ring umsetzen und Boden auflegen, Tränken. Anschließend Wildpreiselbeerkompott  nicht zu dick aufstreichen Mousse einfüllen und mindestens 7 h kühlen, danach 1 h tiefkühlen, Ganacheglasur auf 50 Grad erwärmen und Torte damit überziehen, möglich ist auch ein dichtes Filieren (Ganache in eine Garniertüte Füllen und sehr viele Streifen komplett über die Torte ziehen bis sie nahezu vollständig eingehüllt ist). Die erneut gekühlte Torte kann weiter ausgarniert werden (z.B. Sahntupfen, frische, blanchierte und abgezogene Mandarinenspalten, Kuvertüredekor etc.) ist aber auch puristisch mit der dunklen, glänzenden Ganacheglasur ein Hingucker.
 
 
 

Kategorie: 

Moin liebe Lena, vielen Dank

Moin liebe Lena, vielen Dank für das wunderbare Rezept. Den Boden.. meinst Du die Wiener Genoise damit. ..

So ..bin einkaufen und los

So ..bin einkaufen und los geht es....

Mmmmmmh lecker, das hört sich

Mmmmmmh lecker, das hört sich ganz  nach meiner nächsten Torte an. 

Booaah, Lena, diese Tort

Booaah, Lena, diese Tort klingt ja toll.
Danke fürs Einstellen des Rezeptes.
 
liebe Grüße
Anett

Hab für heute fertig. Böden

Hab für heute fertig. Böden und Mandarin... Morgen abend gehts weiter. ..
Hab sehr saftige Mandarinen bekommen. ..
Die Torte wird oberlecker.

Man Cami, du bist aber auch

Man Cami, du bist aber auch schnell.  Und vor allem, man merkt, dass du wieder gesund bist.  smiley

Meine liebe Brigitte, ich bin

Meine liebe Brigitte, ich bin in Backwahn...und ich freue mich das ich wieder voll da bin.Mit Brot backen fang ich auch bald wieder an . Wir haben schon die Havanna Torte von Lena vertilgt...die Nusshörnchen sind weg genauso die Macarons. Hab heute die Baumkuchenböden für die Herrentorte , auch von Lena, auch schon gebacken. Übrigens Deine Torte ist wunderschön !!!
Bildern gibts es leider wenn mir Teledoof wieder Festnetz und Internet gibt.

Meine liebe Lena,

Meine liebe Lena,
Hier ist Sie. Es schmeckt sowas von lecker....Hab noch etwa 3 Mandarinen mit rein gemischt
 
Vielen Dank !!!!!