Backstein

35 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Backstein

Hallo,
zuerst einmal danke für den Trost wegen der Toastbrotpleite.crying
Ich möchte mir einen Brotbackstein kaufen. Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemach?
Schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Monika

habe mir keinen fertigen

habe mir keinen fertigen Backstein gekauft, sondern einen genau den Maßen des Ofens entsprechend, beim Kachelofenbauer vorort zuschneiden lassen. Er ist 3 cm hoch und nach 20 - 30 Min. kann das Brot oder was auch immer schon in den Ofen. Gekostet hat er rd. 35 €. So habe ich ein Maximum an Backfläcke für meinen Ofen erhalten - die Ergebnisse sind  ganz ok denke ich. 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Ich bin mit einem Backblech

Ich bin mit einem Backblech zum nahen Bauhandel geangen und habe mir dort Schamottsteine gekauft. Ein Mitarbeiter vom Bauhandel hat mir diese dann auch noch etwas zugeschnitten. Die Steine sind wie bei Bernd in etwa 3 cm Dick. Das Ganze hat mich umgerechnet 20€ gekostet.
 
Der Backstein gibt den Gebäcken mehr Unterwärme und die Brote sind bei mir viel besser als ohne. Ich backe viel Roggenvollkornbrote mit sehr hoher TA und dann auch Dinkelbrote mit relativ hoher TA.

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

oimelchen wrote:
oimelchen wrote:

Das Ganze hat mich umgerechnet 20€ gekostet.
 

 
hmmm, dann ist in Schweden günstiger einzukaufen als bei uns surprise , ich glaub ich wohn im falschen Land wink

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Siehste Bernd, hätten wir

Siehste Bernd, hätten wir damals mal lieber  die Konditorei in Schweden  aufgemacht. cheeky

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

BrigitteT wrote:
BrigitteT wrote:

Siehste Bernd, hätten wir damals mal lieber  die Konditorei in Schweden  aufgemacht. cheeky

Genau! cheeky

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

Oder Bernd's Ofen ist

Oder Bernd's Ofen ist groesser oder Bernd hat einen Stein "am Stück" während Oimelchen kleinere Stücke "zusammengepuzzelt" hat. Erstmal Semmeln mit Semmeln vergleichen, dann nach Schweden ziehen :)
 
Monika: Schamott ist das beste Material. Teilweise auch im Baumarkt erhältlich, aber angeblich selten. Alternativ geht auch eine Fliese, diese sollte nur unglasiert/unbehandelt sein. Die sollte sich ja einfach auftreiben lassen. Am Rand sollte im Ofen übrigens noch ein klein wenig "Luft" sein, damit die warme Luft noch zirkulieren kann.  So 2-3 cm auf jeder Seite genügen.

Ich hab' die Erfahrung

Ich hab' die Erfahrung gemacht, dass so ein Stein relativ lang zum Aufheizen braucht (ich hab/hatte einen Schamottstein vom Hafner), dh es zahlt sich dann, aus wenn man mehrere Brote nacheinander backt, damit man die Hitze auch wirklich ausnutzt. Ich bin dann wieder auf meine Billigvariante zurückgegangen, dh ich heize mein normales schwarzes Backblech mit auf. Da genügen bei meinem (0815) Ofen die üblichen 20 Min. für 250 Grad. Aber vielleicht habe ich nur nicht den passenden Ofen...

Gruß Michaela
________________________________
Gute Gedanken haben eine starke Macht!

ich habe mir einen 2 cn

ich habe mir einen 2 cm dicken Granit beim Steinmetz zuschneiden lassen, er hat allerdings schon einen kleinen Riss, hält aber noch zusammen.
Von den Eigenschaften bin ich  vollauf zufrieden. Aufheizzeit wie bei Bernd´s Schamottestein. Auch das reinigen ist einfach, da nichts einbrennt.
z.B. ist eine Pizza in ca. 6 Min fertig und die Unterhitze gibt den Broten den nötigen Schwung.
 
Mich würde, oder mich hat auch ein Cordierit interessiert, die sind aber sehr teuer und ob ich einen solchen auch zugeschnitten bekomme weiß ich nicht.

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

.... oder man benutzt nicht

.... oder man benutzt nicht solche Krücken und kauft sich einen gescheiten Ofen, cheeky

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Backwolf wrote:
Backwolf wrote:

.... oder man benutzt nicht solche Krücken und kauft sich einen gescheiten Ofen, cheeky

von denen du ja genügend hast, da bleibt ja für unsereins nichts mehr übrig. cheeky aber einen mit 10 cm Schamotteummantelung & Dämmung kannst du sicherlich nicht bieten wink

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

Da kann ich nicht mithalten,

Da kann ich nicht mithalten, bin zufrieden das ich ohne Fliesen, Granit und Schamottsteinen einigermaßen vernünftige Brote backen kann - im Alter wird man halt bescheidener.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Backwolf wrote:
Backwolf wrote:

 - im Alter wird man halt bescheidener.

das sind auch jene, die sich einen heißen Stein in den Ofen legen um den entsprechenden Effekt zu erzielen.

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

... und die, die das

... und die, die das Backblech nutzen, die sind noch bescheidener. Und die Brote fallen auch sehr "vernünftig" aus wink

Gruß Michaela
________________________________
Gute Gedanken haben eine starke Macht!

Ich habe auch mit

Ich habe auch mit aufgeheiztem Backblech gebacken bis der Brotbackstein kam. Der war allerdings 4 cm dick und es hat ewig gedauert, bis er aufgeheizt war. So richtig glücklich war ich nie damit. Gut, dass sich dieses Thema erledigt hat. Ich glaube, ohne Manz würde ich heute wieder zu der Methode mit dem aufgeheiztem Backblech zurück gehen.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Michaela wrote:
Michaela wrote:

... und die, die das Backblech nutzen, die sind noch bescheidener. wink

smileyyes
 
ich habe kein Schwarzblech, von dem hier immer die Rede ist. Scheint ein besonderes Blech zu sein ??
 
@Brigitte, mit 4 cm Steinstärke wäre ich auch nicht glücklich geworden, wer hat dir denn sowas empfohlen.
m.E. reichen 2 cm vollkommen aus.

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

Naja waldi, ich war damals

Naja waldi, ich war damals jung und dumm.cheeky Den Stein hatte ich mir in einem Pizzashop bestellt. Er liegt inzwischen als Trittstein in unserem Gewächshaus.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

BrigitteT wrote:
BrigitteT wrote:

 Er liegt inzwischen als Trittstein in unserem Gewächshaus.

zweckentfremdet, aber wenigstens nicht sinnlos.
So kann der Effekt ja den Gewächshauspflanzen in der Nacht zukommen, nachdem er sich über den Tag hinweg aufgeheizt hat yes

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

Waldi - das ist ein ganz

Waldi - das ist ein ganz normales Backblech halt nicht weiß sondern schwarz, es war beim Ofen dabei, als wir ihn gekauft haben.  Ich hatte zwischendurch ein helles Nirosta - extra zugeschnitten - Blech, auch das hat nix getaugt. Bin wieder zu meiner Anfangsmethode zurückgekehrt. Im Ofenboden ist allerdings mittlerweile eine Delle mit weißem Fleck (mein Ofen ist fast 20 Jahre alt) vom Wasser drauf schütten für's schwaden. Aber die Brote werden tadellos. Es hat also auch ein altes Gerät seine Vorteile.
So einen tollen Manz würde ich schon gerne haben, aber dann müssteich meine (Arbeits)zeit irgendwie anders einteilen, ansonsten zahlt sich so ein Ofen nicht aus. Man soll ja nix auf die Pension verschieben, aber wer weiß, was in 10 Jahren ist...

Gruß Michaela
________________________________
Gute Gedanken haben eine starke Macht!

Michaela wenn du eine flache

Michaela wenn du eine flache Metallschale auf den Boden des Ofens stellst, die  mit größeren Kieselsteinen befüllst, alles aufheizst und dann in diese Schale kaltes Wasser schüttest, hast du eine Menge Dampf und dein Ofen bleibt tadellos. 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Bei meinem Ofen ist es ja

Bei meinem Ofen ist es ja schon egal, aber ich geb' den Tipp gerne an die Frauen weiter, die ich mittlerweile mit dem Sauerteig-Virus angesteckt habe. Aber wieso Kieselsteine?

Gruß Michaela
________________________________
Gute Gedanken haben eine starke Macht!

Ich hatte die Kieselsteine

Ich hatte die Kieselsteine genommen, weil ich die schön sauber waschen konnte und weil sie das Wasser nicht aufsaugen.  Du kannst sicher auch andere Steine oder Eisenschrauben und Nägel nehmen. Es geht darum, eine möglichst große Oberfläche zu haben, damit sich viel Dampf bilden kann.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Ah ja, eigentlich hätte ich

Ah ja, eigentlich hätte ich da selber drauf kommen können auf die möglichst große Oberfläche. Danke Brigitte.

Gruß Michaela
________________________________
Gute Gedanken haben eine starke Macht!

Yepp, Kieselsteine speichern

Yepp, Kieselsteine speichern die Hitze auch gut, Dh kühlen beim ersten Spritzer Wasser nicht gleich ab sondern dämpfen länger. Ueber die Bodenfläche verteilt ersetzen sie übrigens auch den Backstein ;)
Und waldi, wenn du bei deinem hellen Blech nur lange genug Fett Einbrennen lässt (um, eine Patina kreierst, um es positiv auszudrücken) dann hast du auch ein Schwarzblech...

Danke für die Backsteinhilfe

Hallo oimelchen, einen Schamotte Backstein habe ich. Aber mit dem bin ich dahingehend unzufrieden, dass mir schon mehrmals das Brot so angebacken ist, dass ich von der Unterseite einiges vom Brot abschneiden musste, weil wir sonst auf Gesteinsbröseln gekaut hätten. Legst du Dein Brot auch direkt auf den Stein? Vielleicht hat meiner eine minderwertige Qualität.
Deshalb würde ich wie Waldi auch eher zu Granit tendieren, wegen der glatten Oberfläche. Liegt der Granitstein bei Dir, Waldi, auf dem Backrost? Codierit würde mir auch gefallen, aber ich bin mir nicht sicher, ob das lebensmittelecht ist.
Brigitte die Idee mit der Schale und den Steinen auf dem Boden des Herdes für die Dampferzeugung werde ich auf jeden Fall übernehmen.
Bernd Dir wünsche ich einen schönen Urlaub am Gardasee, mit hoffentlich tollen Wetter. Schade, dass Du Dein Gebäck schon verschenkt hast. Du kommst wahrscheinlich ganz nahe bei mir vorbei. (Kiefersfelden)
Ich wünsche allen ein schönes Wochenende
Monika
 

gartenmoni wrote:
gartenmoni wrote:

Liegt der Granitstein bei Dir, Waldi, auf dem Backrost? Codierit würde mir auch gefallen, aber ich bin mir nicht sicher, ob das lebensmittelecht ist.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende
Monika

ja, so kann ich Ihn entsprechend plazieren, und beim Brotbacken habe ich unten am Backofenboden ein altes Backblech in das ich zu Backbeginn eine Tasse kochendes Wasser einfülle.
Es ist auch notwendig, wie Hajo oben erwähnt hat, das man rundum etwas Freiraum zur Luftzirkulation einhält., habe ich  bei meinem auch mitbedacht.
Zum Cordierit habe ich folgendes gefunden, also glasiert scheint er geeignet zu sein.
 

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

gartenmoni wrote:
gartenmoni wrote:

Hallo oimelchen, einen Schamotte Backstein habe ich. Aber mit dem bin ich dahingehend unzufrieden, dass mir schon mehrmals das Brot so angebacken ist, dass ich von der Unterseite einiges vom Brot abschneiden musste, weil wir sonst auf Gesteinsbröseln gekaut hätten. Legst du Dein Brot auch direkt auf den Stein? Vielleicht hat meiner eine minderwertige Qualität.
Monika

Hallo Monika, nein, ich backe das Brot nicht direkt auf den Steinen, ich verwende immer ein Packpapier oder Backformen. Nur zum Fertigbacken von Formbroten lege ich diese direkt auf die Schamottsteine. Es kann sehrwohl an der Qualität des Schamottsteines liegen, dass das Brot anbäckt, aber ich bin kein Experte in diesem Bereich und kann deshalb nur vermuten.

Hälsningar oimelchen
_________________________________________

Fleisch für Brüder - Brot und Gemüse für mich

Meine HP www.fjaril-konst-och-hantverk.se

Das Verbrennen ist normal,

Das Verbrennen ist normal, macht Brot auf meiner Fließe auch. Da ist etwas Erfahrung nötig, wieviel Isolation zwischen Stein und Backgut nötig ist. Das kann ein Backpapier sein oder ein Metall (Backblech), ja...

Dampfgenerator

Ich habe mir einen "Dampfgenerator" gemacht. Das sind Lavasteine, die ich in eine alte Alubackform gelegt habe. Die Form mit den Steinen wird mit aufgeheizt. Gleich beim Einschießen gieße ich ca. 100 ml heißes Wasser auf die Steine, das gibt einen super Dampf!
Dampfgenerator
Vom Backen mit dem Backstein (ich habe einen 3 cm dicken Schamottstein) bin ich ganz abgekommen. Der muss ziemlich lange vorgeheizt werden, das treibt meine Stromrechnung nur unnötig in die Höhe. Ich backe jetzt alles auf meinen Lochblechen und die Ergebnisse sind sehr gut.

Cordierit nach Maß
waldi wrote:

Mich würde, oder mich hat auch ein Cordierit interessiert, die sind aber sehr teuer und ob ich einen solchen auch zugeschnitten bekomme weiß ich nicht.

Cordieritsteine, auch als Maßanfertigung gibt es bei Tomishop

Danke für den Hinweis, aber

Danke für den Hinweis, aber die Maßanfertigung, welche ich benötige, würde bei 400 X 420 x 19 mm wohl an die 100,00 €uronen betragen.
Da, wie weiter oben vermerkt, mein Granit trotz Riss noch brauchbar ist, werde ich vom Cordierit vorerst Abstand nehmen.
 
Die Lösung mit den Lavasteinen im Backblech habe ich schon im anderen Forum mitbekommen. Ist eigentlich nachahmenswert.
Sind da 100 ml Wasser nicht ein bischen wenig. Das ist ja verdampft, bevor die Backofentüre wieder geschlossen ist ?
 
 
 

 

gut, daß wir gesprochen haben !

liebe Grüße euer Waldi !

Zu den 100ml Wasser kann ich

Zu den 100ml Wasser kann ich nicht viel sagen, außer dass es mir auch relativ gering erscheint. Aber die Lavasteine erzeugen auch sehr gut Unterhitze. Mit denen kannst Du Dir den Backstein ersparen. Lochbleche sind dann auch sehr effektiv ja. Eine Ausnahme sind evtl noch spezielle Gebäcke wie Pizza. Aber die machst Du ja eh' im HBO...

Hallo,

Hallo,
 
ich hab mir einen super Backstein für Brot und Pizza bei http://www.kochland.de/garten gekauft - den geb ich sicher nie wieder her !
 
Liebe Grüße

Backe Backe Kuchen - der Martin hat gerufen

... Lavasteine! Super!

... Lavasteine! Super!
 
Wo bekommt man die her, ohne auf den Äthna zu fahren?
(wobei eine Reise nach Sizilien ja mal wider nett wäre - aber gibt halt viel Übegewicht beim Fliegen :-D  )
 
Danke, der G.

 du musst auch nicht nach

laugh du musst auch nicht nach Teneriffalaugh gibt es für ca. 6 Euro bei Obi. Menge reicht für drei Öfen oder noch zwei Backfreunde. Die sind übrigens ganz leicht.
 
Viele Grüße  Ulrike