Backwoche vom 03.11. - 09.11.2013

73 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Backwoche vom 03.11. - 09.11.2013

Guten Morgen in der neuen Backwoche.   Lt. Mondkalender sind der kommende Dienstag und der Mittwoch günstige Tage zum Brot- oder Kuchenbackenb. Also dann.....!smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo!

hab voll die Tortenschlacht verpasst!!!! Könnt ihr mir ncohmal die Sendezeit sagen? Hoffe es ist nicht demütigend für die Teilnehmer!?!Vox ist doch normal nicht so...
Es war mal wieder Kurstag und es gibt n paar Impressionen...
Einmal meins zum Probieren..
fredundfrieda_kommen_bald.jpg
Und dann die Ergebnisse meiner Kundinnen
claudia.jpgregina.jpgsonja.jpg
 
Schönen Abend euch!

Schokoladige Grüße,
Caro

www.mitliebegebacken.blogspot.de

Heute wurde gebacken...

@ Schokofee84
Wow, sieht das Toll aus.cool
 
Meine Backwoche beginnt mit Haselnusstaler, Nougatsterne und Kokosmakronen von Bernd.
Nur mit den Talern muss ich noch etwas üben,crying
weihnachten_2013_1_backtag.jpg

LG Gazipasa

Wow Heidi und Caro, eure

Wow Heidi und Caro, eure Gebäcke sehen klasse aus. yesyes   Besonders gerne hätte ich jetzt einen Nougatstern. smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo zusammen, ich wünsche

Hallo zusammen, ich wünsche euch ebenfalls eine gute Backwoche!
 
Danke Brigitte, für die Empfehlung, manchmal weiß ich ja echt nicht weshalb es nicht so aus dem Ofen kommt, wie es soll...
Wie dieses Bauernbrot. (der Vorteil, viel knusprige Kruste :-), die Krume ist so, wie sie sein soll, ich nehme an, ich hätte noch 5 Min. Gare zugeben sollen.)

Den Jabuka von Tortensucht habe ich getestet, ich habe wohl, wie mir gerade aufgefallen ist, die obere Platte verkehrt aufgelegt.?
Vielleicht kannst du noch dazu schreiben, dass die Haselnusskruste nach oben sollte?
Schmeckte meinem Besuch sehr gut, danke schön für das Rezept!
Ich habe, weil ich nicht so gern Sahne pur mag, eine Art Mascarponecreme dazwischen gestrichen und wie immer bei Äpfeln, ein paar Rumrosinen und Mandelstifte in die Apfelfüllung geschmuggelt ;-).
gross_img_2203.jpg
 
...und weil ich so viele Äpfel habe, gab es noch einen Apfel-Karamell-Kuchen, mit in Rum eingelegten, grünen Rosinen.
Der Kuchen wird mit Mandeln bestreut und noch warm Aprikotiert- sehr zu empfehlen!

 
Caro,
deine Torte sieht super aus
Genau so eine Bananenfüllung war einer Teilnehmerin der Tortenschlacht davon geflossen....
 
Gazi,
du bist uns-außer dem Backwolf- vorraus.
Ich denke zwar auch schon über Weihnachtsgebäck nach, aber so weit, dass ich es backe, bin ich noch nicht!
Die Haselnusstaler zählten im letzten Jahr zu unseren Favoriten!
Ich nehme sehr gern von deinem Teller! ;-)
 
liebe Grüße
Anett

Das sieht

ja alles toll aus yes
Mit der Weihnachtsbäckerei hab ich auch noch nicht begonnen aber dafür eine große Liste, was ich alles backen will. Ich glaube ich muss einiges aus Zeitmangel streichen. Haselnusstaler möchte ich dieses Jahr auch backen, mal sehen ob sie mir gelingen.
 
Hins. Apfelstrudel gibt es zwar gefühlte 1000 Rezepte aber ich möchte Euch dennoch meinen zeigen. Den hab ich diesen Sonntag gebacken und wird schon seit Jahrzehnten in der Familie so gebacken. Schnell zubereitet, lecker und auch Tage später noch super. Selbst mein Töchterlein isst ihn schon zum Frühstück cool
apfelstrudel.jpg

Liebe Grüße
Nici

@  Tortensucht

@  Tortensucht
Nici dein Apfelstrudel sieht seeeehr lecker aus. Wir machen unseren Apfelstrudel genauso - mit Mürbeteig . Wird von allen geliebt und ist immer im nu gegessen. 
 
 
@  Anett
Dein karamellisierter Apfelkuchen sieht auch traumhaft aus. So wie du ihn beschreibst, kann der nur lecker sein. 
Was hast du gegen dein Bauernbrot? Mir gefallen solche rustikalen Brote mit aufgeplatzter Kruste.
Der Jabukakuchen wartet noch darauf, von mir gebacken zu werden. Ich hätte wahrscheinlich die Haselnusskruste auf die Äpfel gelegt. Gut, dass du das nochmal angesprochen hast.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Boah Brigitte, wenn du den

Boah Brigitte, wenn du den Stern futterst, will ich zuerst die Nüsse abknabbern und dann die schönen Plätzchen einfach nur ansehen. Mann. Du bäckst schon :)Gazii... Du weißt schon, was Du damit in Deutschen Haushalten auslöst :)?
 
Muffin Brot und Kuchen sehen lecker aus. Mich wundert die gute Apfelernte bei euch. Dieses Jahr gibts bei uns gar keine Jakob Fischer (meien Lieblingsäpfel)--- und wie bitte kann so ein Puddingpulver Gelatine Sahnegeschwurbel wegschwimmen? Na gut vielleicht wenn man in der Hektik zu wenig Zeit hat, dass es bestehen kann. (Sagt man so? Ich hör meine Ma immer nur schreien.. oh der hat nicht bestanden, auch wenns nie so ist ;))
Nici, dein Strudel sieht super aus. Danke auch noch für den Tipp bzgl. Dummies eindecken. Wenn du Palmin Soft nimmst... Also gleicht das dann unebene Stellen aus oder bist du auch der Meinung, man müsse Dummies einfach dicker eindecken (sonst könnte man evtl die Hubbels durchsehen vom Styropor?)?

Schokoladige Grüße,
Caro

www.mitliebegebacken.blogspot.de

Caro,

meine gekauften Styropor-Dummies waren immer astrein gerade. Da konnte ich ohne Probleme einfach dünn mit Palmin einstreichen. Man sieht es eigentlich dann auch gar nicht mehr. Und  etwas dicker als sonst meine Torten, habe ich sie auch eingedeckt laugh

Liebe Grüße
Nici

Guten Morgen!

Guten Morgen!
Super schön, was Ihr gebacken habt. torten wie aus dem Bilderbuch, weihnachtiches lecker, der Apfelstrudel und der Apfelkuchen, hmmm.
Bei mir gab es ein Monster-Brot,von 1970g, nicht gut genug eingeschnitten,drum gerissen, aber dafür gefenstert.

 
FBG Maja

Backen macht Freude

diese Woch seid ihr richtig

diese Woch seid ihr richtig kreativ und fleissig - wow - klasse was ihr abgeliefert habt!
bei uns nur :
Amerikaner,
naja was soll ich sagen, ist so gar nicht meine Welt.
Aber der kleine Chef im Hause Neuner bestimmt was er haben möchte, dafür hat er auch richtig fleißig mit geholfen.

 
amerikaner.jpg

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Na die sehen aber niedlich

Na die sehen aber niedlich aus.  yes   Ich sehe schon, ein junger Konditormeister wächst heran......smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

das fürchte ich fast auch

das fürchte ich fast auch Brigitte, es ist kaum zu glauben wie oft er mich an die Zeit erinnert, als ich so alt war,  wo ich mit meiner Mutter zusammen gebacken habe. 
 
nur der Anschnitt:
... naja - ganz so schlecht schmecken sie ja nicht - aber das darf der Kleine nicht hören, sonst gibt es hier nur noch "Amis"  und DOOOONAUWELLE  wink

 
amerikaner2013.jpg
 
 
auf meinem Blog habe ich diese Fotos mit dem selben Text auch online gestellt und diesen Kommentar dazu erhalten - der ist doch einfach nur klasse - oder? 

Lustig ist, wenn etwas neue Bedeutung erhält,
wie: Amerikaner und so gar nicht meine Welt,
da man nun etwas wirklich anderes erwartete,
bis man mit dem Lesen mal so richtig startete,
und dann noch ganz erfreut feststellen muss,
es geht hier nur um gebackenen Süßgenuss,
und nicht etwa um Spione, NSA, Schnüffelei,
dabei ist aber erst voll und ganz einwandfrei,
dass ja der kleine Chef im Hause fleißig war,
und ohne Gefahr wird der nächste Backstar! 

 
 

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Bernd, da kannst Deinen Süßen

Bernd, da kannst Deinen Süßen und mich zusammen stecken. Donauwelle und Amis, liebe ich geichermaßen.
Hat er fleißig und schön mitgeholfen.
FBG Maja

Backen macht Freude

Bernd schrieb:
Bernd wrote:

diese Woche seid ihr richtig kreativ und fleissig - wow - klasse was ihr abgeliefert habt!

 
Kann ich mich nur anschließen. Die Ami's sehen klasse aus, Dein Kleiner soll bei Manz ja nicht ohne einen Ami für mich auftauchen smiley - habe sie als Kind sehr gerne gegessen.
Ich habe mal ein Roggenschrotbot aus groben,mittleren und feinen Roggenschrot gebacken und werde es mal Morgen anschneiden wie es um die Krume bestellt ist. Ebenso backe ich Morgen noch ein paar Brötchen mit Schrot aus Weizen, Dinkel und Weizenschrot.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Super - Anschnitt und

Super - Anschnitt und Kommentar!smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Backwolf schrieb:
Backwolf wrote:

 Dein Kleiner soll bei Manz ja nicht ohne einen Ami für mich auftauchen smiley - habe sie als Kind sehr gerne gegessen.

 
ich geb`s weiter - wenn er einen Auftrag hat, dann wird dieser im sehr gewissenhaft erledigt smiley

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

..... und hoffenlich bringt

..... und hoffenlich bringt er mir auch einen Ami mit.  smiley
 
Ich habe morgen auch vor, Brot und Brötchen zu backen. Wolfgang dein Schrotbrot soll demnächst  mal wieder dran kommen. Ich warte nur noch auf die Schrotlieferung.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

BrigitteT schrieb:
BrigitteT wrote:

..... und hoffenlich bringt er mir auch einen Ami mit.  smiley
 

Isst Dein Mann keinen ? - sonst wären es bei Dir schon 2 und er bräuchte weniger nach Essbaren zu suchencheeky
 
Schrot mahle ich selber und variere in den den Feinheiten, solltest Dir vielleicht doch eine Mühle kaufen.
 
Ist nur ein kleines Schrotbrot aus 500 g Gesamtschrot:
schrot.jpg18 cm lang, 9 cm breit und 7 cm hoch

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

klein aber fein, Wolfgang -

klein aber fein, Wolfgang - ich lass den Kleinen dann aus  der Menge von einem Ami, drei kleine Amis backen, dann hat jeder einen wink cool

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

- hoffe doch, das Er nicht

cheekycheeky - hoffe doch, das Er nicht ganz so schwäbisch ist winkcool

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Backwolf schrieb:
Backwolf wrote:

Isst Dein Mann keinen ? - sonst wären es bei Dir schon 2 und er bräuchte weniger nach Essbaren zu suchencheeky

Eigentlich mag er lieber Cremiges oder Sahniges, aber einen schönen Ami wird er auch nicht verschmähen.
 

Backwolf wrote:

Schrot mahle ich selber und variere in den den Feinheiten, solltest Dir vielleicht doch eine Mühle kaufen.

Hast Recht, zum Schrot mahlen habe ich schon öfter eine Mühle vermisst. Vielleicht liest das Christkindchen ja hier mit.
 

Backwolf wrote:

Ist nur ein kleines Schrotbrot aus 500 g Gesamtschrot:
schrot.jpg18 cm lang, 9 cm breit und 7 cm hoch

Von außen sieht das Brot schonmal klasse aus.
Ich geh dann mal Brühstücke und LM  ansetzen.

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Backwolf schrieb:
Backwolf wrote:

cheekycheeky - hoffe doch, das Er nicht ganz so schwäbisch ist winkcool

 
leider noch nicht, aber ich arbeite dran winkangel

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Wird hoffentlich ein

Wird hoffentlich ein unlösbares Unterfangen cheekywink
 
Der Anschnitt vom Roggenschrotbrot, Feuchtigkeit und Porung wie erwartet nach dem Backergebnis
 
schrot_1.jpg
 
Hier noch die fertigen Brötchen mit und ohne Aufstreu, die gerade auskühlen.
 
schrotbr-vert.jpg

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Sehr schön! Besonders das

Sehr schön! Besonders das Schrotbrot gefällt mir. Mein Sauerteig ist gleich fertig, dann gibt es 4 versch.  Mischbrote daraus. 2 Toastbrote stehen auf Gare.  Alles wieder ohne Backhefezusatz.  Hoffentlich gelingt es, der Mond hilft  heute zumindest schonmal mit. smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Bin mir sicher Brigitter das

Bin mir sicher Brigitte das es sehr gut wird - bist doch ein Backfreakcheeky . Mal schauen was die Brötchenkrume wieder sagt.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Hier noch die Krume, habe das

Hier noch die Krume, habe das Schrot mal gröber gemahlen und Trockenhefe verwendet.
 
schrotbr_3.jpg

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Eine ideale Brötchenkrume ist

Eine ideale Brötchenkrume ist das geworden.yes Hast du wieder auf Grundlage des Toskanabrotes gebacken?

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Hallo !

Hallo !
Backwolf, gibt es zu Deinem Schrotbrot auch ein Rezept? Im Index finde ich nix. Das sieht echt legga aus.
FBG Maja

Backen macht Freude

@Brigitte

@Brigitte
 
Nur der Vorteig war über Nacht, aber viel weniger Hefe und etwas fester geführt um evtl. größere Löcher zu vermeiden. Ebenso kaltes Wassser verwendet, damit die Teigtemperatur nicht zu hoch wird in der Kenwood und wärmer geführt um die Triebkraft der Hefe zu aktivieren - Fermipan funktioniert nur bei schön warmen Temperaturen. Probiere halt immer wieder was Neues aus.
 
@Maja
 
Ein Rezept habe ich nicht, backe zwischendurch einfach was mir so in den Sinn kommt. Das Schrotbrot war spontan und habe Trockenhefe, Seitenbacher Sauerteig verwendet. Habe bei diesem Testbrot  mir auch nichts notiert, war Ta175, Quellknetung, 75 g Sauerteig und 500 g Schrot, ca. 1 El Zuckerrübensirup, 4 g Fermipan Trockenhefe, 10 g Salz -  Gare bei 35°C mit 75% Feuchtigkeit um die 60 Min, Backzeit 270°C fallend auf 190°C - dürften um die 70 Min. insgesamt gewesen sein.
 
Vielleicht hilft es Dir weiter.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

BrigitteT schrieb:
BrigitteT wrote:

Eine ideale Brötchenkrume ist das geworden.yes

so sehe ich es auch yes

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Danke Ihr Beiden. Nächste mal

Danke Ihr Beiden. Nächste mal den Schrot noch einen Tick gröber malen, damit noch weniger vom Schrot beim Unterkneten zerquetscht wird. Normale Weizenkörner habe ich nicht mehr, dafür 2 kg Gelbweizen mal schauen wie sich das optisch auswirkt - besser für die Haut dürfte es dann auch sein.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Danke, Wölfchen. Muss ich mal

Danke, Wölfchen. Muss ich mal schauen, ob ich das gebacken kriege,lol.
 
Bei uns gab es heute abend Flamküchle:
H
 
FBG Maja

Backen macht Freude

So meine heutigen Brote sind

So meine heutigen Brote sind nun auch zerteilt und im Kälteschlaf. Alles lief nicht so wie es soll, denn das Toastbrot hätte noch ein wenig Gare gebraucht und das Schwarzbier-Schinken-Brot hatte sich beim Einschießen an den Brotschieber geklammert und dabei etwas die Form verloren.
Gebacken wurden das Schwarzbier-Schinken -Brot und das Konsumbrot von Bäcker Süpke, das Traubenkernbrot von Marla und Toastbrot mit Ei und Dinkelvollkornmehl.
Die Logistik war etwas kompliziert, weil die Garzeiten ohne Backhefezusatz bei den unterschiedlichen Rezepten nicht so gut einzuschätzen war. 
Naja, ich bin trotzdem zufrieden.smiley
backtag_0611.jpg
 
@Maja
Ich stiebitze mir mal schnell ein paar von deinen leckeren Flammkuchen.smiley

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

tja, und was essen wir nun,

tja, und was essen wir nun, Brot oder Flammküchle, beides sehr verlockend. 
Mein Kleiner würde das Toastbrot wählen - ich höre mich bei den Flammküchlein nicht nein sagen ;)

Viele Grüße Bernd
Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert
www.konditoreirezepte.de
www.backmichel.de
www.weihnachts-gebäck.de

 
 

 

Bernd du kommst zu spät. Die

Bernd du kommst zu spät. Die Flammküchlein hatte ich mir doch schon weggenommen.cheeky

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Flammküchlein sehen in der

Flammküchlein sehen in der Tat sehr verlockend aus, zum Glück habe ich schon gegessen.
Die Brote sehen doch noch gut aus und man kann damit zufrieden sein und sich nicht  ärgern. Der Mond begünstigt halt manchmal doch nicht so gut das Backen wie man es wünscht cheeky

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Brigitte, kann sich alles gut

Brigitte, kann sich alles gut sehen lassen. Der Geschmack ist ebn immer ausschlaggebend und sicher genial.
FBG Maja

Backen macht Freude

Ich habe mir eben angeschaut,

Ich habe mir eben angeschaut, was ihr diese Woche so alles aus dem Ofen gezogen habt. Sooo viele schöne Gebäcke, große Gratulation!
Brigitte, das ist aber Jammer auf höchstem Niveauwink
Ich habe vergangene Woche angefangen, an einem meiner alten Vollkornbrötchen-Rezepten rumzuprobieren. Ich möchte sie möglichst locker und saftig hinbekommen, mit  einem möglichst hohen Vollkornanteil. Angefangen habe ich mit einer Mischung aus Emmer- und Weizenvollkorn und 20% Weizen 550 und Möhren und Sonnenblumenkernen. Ich habe das erste Mal nicht auf die Form geachtet, es ging mit erst mal um die Krume. Einen Schönheitspreis kriegen die nicht, aber die Krume war schon mal vielversprechend. Die Mischung aus Emmer und Weizen schmeckt schon mal prima.dsc05725.jpg
moehrenbroetchen-anschnitt.jpg
Beim zweiten Versuch habe ich die gleiche Mehlmischung verwendet und geröstete Kürbiskerne, ganz und gehackt  in den Teig gegeben und mich mal an die Form gemacht. Die meisten als Schrippen geformt, drei habe ich eingeschnitten. Viel Ofentrieb haben sie nicht entwickelt, aber das ist wohl bei Vollkornbrötchen eh das Problem. Hat einer von euch eine Idee? Nur rund finde ich zu langweilig. 
Diese Brötchen schmecken ebenfalls sehr gut, nur etwas mehr Wasser hätte der Teig brauchen können, besser hätte ich mit den Kürbiskernen wohl ein Quellstück gemacht. Da kann man den Wasserbedarf besser einschätzen.
emmer-weizen-kuerbiskern.jpg
anschnitt.jpg
Heute mussten es dann wieder mal weiße Brötchen sein und da alle im Brotbackforum so begeistert von Ebbis "Weltbesten Brötchen" sind, habe ich mir die ausgesucht. Das war kein Fehler. Sie schmecken wirklich sehr gut, sind super knackig und auch noch hübsch. Und schnell und einfach gemacht sind sie auch. 
weltbeste_broetchen-ebbi.jpg
weltbeste_broetchen-anschnitt.jpg
Und jetzt verratet ihr Erfahrenen mir doch mal, wie ich die Bilder etwas kleiner hier hochladen kanncheeky
 
Viele Grüße  Ulrike
 

Guten Morgen!

Guten Morgen!
Ulrike, toll Deine Brötchen. Ich verkleinere meine Bilder mit dem Paint-Programm. Ob du das auch auf dem PC hast weiß ich nicht.
LG Maja

Backen macht Freude

Hallo Ulrike, deine Brötchen

Hallo Ulrike, deine Brötchen gefallen mir ausnahmslos ganz ausgezeichnet. yes
 
Zum Bildereinstellen habe ich hier eine Anleitung geschrieben. Die kleinen Bildchen dabei anklicken, dann sieht man sie größer. 
Du kannst das Bild aber auch beim  Hochladen verkleinern, indem du in der Bearbeitungszeile den Button "Größe ändern" wählst, deine gewünschte Bildgröße eingibst und dann "Datei einfügen" wählst.
goesse_aendern.jpg
goesse_aendern_0.jpg

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Danke, Brigitte. Wieder was

Danke, Brigitte. Wieder was gelernt. Wie heißt es so schön? Alt wie eine Kuh und man lernt immer noch dazu.
FBG Maja

Backen macht Freude

Danke Brigitte, hab mir das

Danke Brigitte, hab mir das jetzt mal zu den Favoriten gespeichert, damit ich das beim nächsten Mal auch wiederfinde...
 
Liebe Grüße
Ulrike

Hallo,

Hallo,
Hahaa, alt wie eine Kuh!
Maja, dass kannte ich noch nicht.
 
Wolfgang,
deine Brötchen finde ich perfekt geraten!
Das Schrotbrot ebenfalls.
 
Bernd,
ich habe schon Ewigkeiten keinen Amerikaner mehr probiert (mir fällt gerade ein - doch, mein Mann hat mir einen mitgebracht vom VW Seminar) ich mochte die früher immer sehr gern.
Die aus deinem Ofen würde ich gern probieren, leider kann ich keine Bestellung für das Manz-Treffen aufgeben, weil der 1. Advent immert für ein Familienmenü bei uns reserviert ist.
 
Maja,
du erinnerst mich, dass ich auch mal wieder Flammküchle backen könnte, hab ja keinen mehr von dir abbekommen ;-). Sehen sehr lecker aus!
 
Brigitte,
ich weiß gar nicht was du hast!
Schade das ich nicht dein Foto anklicken kann, ich hätte so gern das Schwarzbier-Schinken Brot näher angeschaut.
Wie schmeckt das, machst du da Schinkenstücke mit in den Teig?
Toastbrot könnte ich auch mal wieder backen, ich mag es sehr gern- mit Ei habe ich allerdings noch keins gebacken.
Wo ist der Unterschied zu den herkömmlichen?
 
Ulrike,
ja ist ja der Wahnsinn!
So viele schöne Brötchen- lecker!
Die Schnecken sehen besonders toll aus, ich schau gleich mal, ob ich das Rezept dazu finde.
 
viele liebe Grüße
Anett
 
 

muffin schrieb:
muffin wrote:

Brigitte,
ich weiß gar nicht was du hast!

Ich schon. Brigitte wird wohl wie ich auch beim Backen eine Vorstellung haben wie das Brot am Ende aussehen soll. Wenn eben solche winzige Missgeschicke passieren und es entspricht nicht dem vorgestellten Aussehen ist man etwas enttäuscht. 
 

muffin wrote:

 

Ulrike,
ja ist ja der Wahnsinn!
So viele schöne Brötchen- lecker!
Die Schnecken sehen besonders toll aus, ich schau gleich mal, ob ich das Rezept dazu finde.
 
viele liebe Grüße
Anett
 
 

 
Kann mich da nur anschliessen.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Du hast den Nagel auf den

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, Wolfgang. smiley   Meine Schrotlieferung ist heute angekommen. Mal sehen, ob ich es noch schaffe, das Schrotbrot aus alten Zeiten zu backen. Rezept habe ich ja GsD noch.
Nach langer Zeit habe ich heute mal Pfauenaugen gebacken. Das Rezept aus der Allgemeinen Bäckerzeitung sah eine Makronenmasse vor, die nicht abgeröstet werden soll. Bin gespannt, wie das schmeckt. 
pfauenaugen_0.jpg
 
@muffin
Anett ich habe gestern abend die Brotfotos gemacht und irgendwie waren die alle ein bisschen unscharf. Bei den kleinen Bildern hat man das Übel nicht so bemerkt.blush
Ich habe dir nochmal ein Foto von der Krume des Schwarzbierbrotes geknipst. Die Schinkenwürfel kommen am Ende des Knetvorganges in den Teig. Uns schmeckt das Brot immer gut.
detail_schwarzbier_0.jpg
 
Bzgl. deiner Frage zum Toastbrot - Das Toastbrot mit Ei scheint mir deutlich lockerer zu sein als die eilose Variante. Auch die Bräunung ist besser. 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Naja, Makronenmasse für

Naja, Makronenmasse für Ochsenauge oder Makronenrand werden nicht abgeröstet. Sie bestehen nur aus Marzipanrohmasse, Zucker und Eiweiss was zu einer Masse vermischt wird.
Ich backe Morgen noch Toastbrot mit Butter, Honig und groben Schrot - mal sehen ob die Praxis mit der Thoerie übereinstimmt.

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Backwolf schrieb:
Backwolf wrote:

Naja, Makronenmasse für Ochsenauge oder Makronenrand werden nicht abgeröstet. Sie bestehen nur aus Marzipanrohmasse, Zucker und Eiweiss was zu einer Masse vermischt wird.

 
Ich habe es nicht mehr genau im Kopf, aber mir schien das Rezept der Makronenmasse aus dem Schünemann/Treu Buch anders zu sein. Muss mal nachschauen. 

Wer nichts versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Vielen Dank! 

Vielen Dank! smiley

Meine neue Variante

Meine neue Variante 'Buttertoast mit Schrotanteile' ist fertig und kühlt aus. Diesmal habe ich mir Notizen gemacht.
 
schrottoast.jpg

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

... und hier noch der

... und hier noch der Anschnitt. Feine, lockere und wollige Krume wie ich sie mir erhofft und vorgestellt habe. Unten sieht man noch die Aussparung vom Standfuss des Trennbleches. Auch die Schrotgrösse entspricht meinen Vorstellungen.
 
schrottoast_1.jpg

Grüsse Wolfgang
-------------------------
Motzen kann ich, alles Andere übe ich noch. 

Seiten