Weizenvollkorntoast

Bild des Benutzers Backwolf

Beschreibung

Ein Toastbrot aus 90% fein gemahlenes, ungesiebtes Vollkornmehl und 10% Weizenmehl Type 550.
Es hat eine lockere, wattige Krume soweit es Vollkorn erlaubt.

Zusammenfassung

Ertrag
Toast für 750g Kasten
Zubereitungszeit
Kochdauer
Gesamtzeit

Zutaten

450 g
feines Weizenvollkornmehl
50 g
Weizen Type 550
35 g
Schweineschmalz
11 g
Salz
10 g
Zucker
5 g
Magermilchpulver
15 g
Frische Hefe
340 ml
Wasser

Anleitung

Quellstück:
---------------
 
200 gr. Weizenvollkornmehl
200 ccm Wasser
 
Standzeit: 1 Stunde bei Zimmertemperatur
 
Nach der Quellzeit:
--------------------------
 
Alle Zutaten in den Knetkessel geben und langsam 20 Min. kneten. Der Teig sollte gut feucht sein, aber nicht kleben.  Anschließend den abgedeckten Kessel für 60 Min. bei 27°C auf Gare stellen (Finger weg vom Teig wink), in der Zwischenzeit die Toastbrotformen einfetten und beiseite stellen.
 
Nach der Ruhe den Teig kurz durchkneten, nach Bedarf in 2 Teiglinge aufteilen. Teiglinge aufarbeiten, in den Formen legen und etwas andrücken. Die Kästen für ca. 40 Min. bei 30°C auf Gare stellen, nun sollte der Teig fast den Kasten ausfüllen. 
 
Kästen in den auf 240°C vorgeheiztem Ofen stellen, auf 220°C reduzieren und 40 Min. ausbacken.
 
vollneu_1.jpg
 
vollneu_3.jpg

Kategorie: 

Das sieht ja super aus.    So

Das sieht ja super aus.  yes  So schön flauschig und locker, genau wie ich Toast haben möchte. 

Sehr schönes Toastbrot,

Sehr schönes Toastbrot, Wolfgang yes Welche Form bauche ich dafür? Könnte ich statt des Schweinefetts auch Butter nehmen?
 
 

Oder Ghee?

Oder Ghee?

Hallo Wolfgang,

Hallo Wolfgang,
das Rezept klingt prima, danke dafür. Könnte ich das Magermilchpulver einfach weglassen?
Gruß Monika

Sorry, habe ich erst jetzt

Sorry, habe ich erst jetzt gelesen - bin nicht davon ausgegangen das Wer nachbäckt.
 
@Gartenmoni
Magermilchpulver kann man weg lassen, kann aber die Beschaffenheit der Krume ändern. Möglich ist noch etwas Wasser mit normaler Milch auszutauschen

@Ulrike

@Ulrike
 
Ich verwende immer die Toastbrotform, einfach eine Form verwenden die einen Deckel hat oder die Du sonst für Toastbrot verwendest.
Kannst natürlich Schweineschmalz mit Butter oder Butterschmalz ersetzen. Ghee habe ich noch nie verwendet, nehme an das es einen Fettgehalt von über 80% hat und dürfte somit auch gehen.

mmmh Toast mit

mmmh Toast mit Schweineschmalz, mag ich sehr gerne. Die Krume sirht ganz hervorragend aus!

Ghee ist ja Butterschmalz,

Ghee ist ja Butterschmalz, nur etwas anders hergestellt. Es hat durch das lange Kochen einen leichten Nussgeschmack, der sich im Toast gut machen könnte. 
Ich frage wegen der Form, weil ich keine Toastform habe, dafür aber eine 1kg und eine 1,5 kg Form mit Deckel. Meinst du ich kann eine davon nehmen oder muss ich umrechnen?
 
 

Kannst die doppelte Menge

Kannst die doppelte Menge machen und die 1,5 kg Form nehmen. Im anderen Fall eben umrechnen oder eben 1/3 mehr nehmen.

Danke, das schreib ich mir

Danke, das schreib ich mir gleich zum Rezeptsmiley

Seiten