Weizenbrötchen nach Ciabatta-Art

Bild des Benutzers Backwolf

Beschreibung

 
 
Simple Vollkornbrötchen deren Herstellung man durch die Technik von Seelen und Baguette kennt.

Zusammenfassung

Ertrag
Brötchen
Zubereitungszeit
Kochdauer
Gesamtzeit

Zutaten

500 g
Weizenvollkorn (ungesiebt)
15 g
Frische Hefe
11 g
Salz
15 ml
Olivenöl
410 ml
Wasser

Anleitung

360 ml Wasser mit den restlichen Zutaten 20 Minuten langsam kneten, während der Knetzeit das restliche Wasser zugeben. Danach noch einmal 5 Min. schnell kneten.
 
Den Teig nun bei Zimmertemperatur (20-21°C)  abgedeckt 120 Min.  ruhen lassen und den Teig 2x entgasen (alle 40 Min.). Danach den Teig leicht entgasen, halbieren, jeweils zur Rolle formen und in Bäckerleinen einschlagen und mit Plastikfolie abdecken. Die Gare beträgt ca. 30 Min. bei Zimmertemperatur.
 
Danach Teiglinge abstechen und auf das Backblech legen. Mit Wasser abstreichen, mit Saaten bestreuen und leicht andrücken. Im vorgeheizten Ofen bei 250°C  mit Schwaden ca. 25 Min. abbacken.
 
chiabatta.jpgchiabatta_1.jpg

Kategorie: 

genau mein Ding 

genau mein Ding yes

Ein shönes, praktisches

Ein schönes, praktisches Rezept. 

Weizenbrötchen nach Ciabatta Art

Hallo Backwolf,
erstmal, ich bin neu im Forum und habe auch wenig Erfahrung im Brotbacken. Habe am Wochenende versucht das Rezept nachzubacken.....???
Ging gründlich in die Hose. Alles genau nach Rezept, denk ich??  Anstelle der Bäckerleine habe ich ein Baumwollhandtuch genommen.
Das Ergebnis war hart, schmeckte und roch zu sehr nach Hefe. In der Summe nicht essbar.
Was hab ich möglicherweise falsch gemacht.
Ich danke schon jetzt für hilfreichen Rat. Bitte für Anfänger.
Danke

Hallo Peedee, erstmal

Hallo Peedee, erstmal herzlich Willkommen hier in unserem Forum.
 
Ich habe die Brötchen noch nicht nachgebacken. Wenn du genau nach Rezept vorgegangen bis, fällt mir eigentlich nur die Hefe als Fehlerquelle ein. War denn der Teig nach der Ruhephase gut aufgegangen?
 

Hallo BrigitteT,

Hallo BrigitteT,
zum einen dachte ich mir 15gr. Hefe sind etwas wenig für die Teigmenge, zum  anderen bin ich Anfänger und gehe erstmal nach Vorgabe vor.
Jetzt denke ich dass der Teig zuwenig aufgegangen ist. Die Teiglinge waren relativ flach. Danke für den Hinweis.
Also zukünftig was tun...? Länger gehen lassen, mehr Hefe oder...??
Gruß

Ich würde länger gehen lassen

Ich würde länger gehen lassen bis der Teig sein Volumen deutlich vergrößert hat. 

Hallo BrigitteT

Hallo BrigitteT
Vielen Dank erstmal, ich mache natürliuch noch einen Versuch. Gebe dann eine Rückmeldung.
MfG

3% Hefe sind völlig

3% Hefe sind völlig ausreichend. Teig sollte schön weich sein, daher wenn der Teig zu fest ist entweder mehr Wasser oder etwas Kleie raussieben. Gare bei höherer Temperatur durchführen. Bei Verlängerung der Gare aufpassen, das dieser nicht anfängt einzufallen (dann hat man bei Vollkorn verloren). Ich verwende feinst gemahlenes Vollkornmehl, optisch sieht man nur geringe Pünktchen von der Kleie.
 
 

mmmh lecker

Ich backe seit Tagen jeden Abend diese Brötchen. Ich mag die einfache Zubereitung und den Geschmack.
Sie sind auch am nächsten Morgen noch fast wie frisch und genau das richtige um sie gut belegt mit in die Uni zu nehmen.
Auch meine Töchter essen die Brötchen gerne, ein voller Erfolg.
Danke Backwolf!

Vielen Dank für die

Vielen Dank für die Rückmeldung, wünsche weiter einen guten Appetit und weiterhin Erfolg.