Biskuittorte „Sonnenaufgang“ - Holunderblüte trifft Erdbeere

Bild des Benutzers Marla

Beschreibung

Biskuittorte „Sonnenaufgang“ - Holunderblüte trifft Erdbeere
Hört sich komplizierter an als es ist.

Die Idee für die Optik hab ich abgekupfert wink  hier hat mir aber Biskuit und Füllung nicht gefallen: http://www.wochenblatt.com/landleben/rezepte/biskuittorte-sonnenaufgang-...
....ansonsten besteht meine Torte aus einer Mischung verschiedener Rezept, hauptsächlich von Bernd z.B. die Wiener Masse http://www.backfreaks.de/node/142 und Erdbeer-Joghurt-Sahne http://www.backfreaks.de/node/167

Zusammenfassung

Ertrag
16
Zubereitungszeit
Kochdauer
Gesamtzeit

Zutaten

Anleitung

 
Mailänder-Mürbeteigboden – ca. 28 cm Ø
http://www.natuerlich-selbst-gebacken.de/f9c80649d7-video-back-kurs-teil....
80 g Butter
50 g Puderzucker
1 Prise Salz
½ Vanilleschote das Mark
1 Eigelb
125 g Weizenmehl 405 o.d 550
1 Msp. Backpulver
ca. 2-3 EL Erdbeer- od. Johannisbeergelee
Weiche Butter etwa 10 Sek. mit den Knethaken des Handrührer durchrühren. Puderzucker zugeben und ca. 10 Sek. durchrühren, kaltes Eigelb zugeben wieder kurz rühren bis der Teig sich verbindet (10-15 Sek.) Mehl u. Backpulver mischen, zur Buttermischung geben, auf kleiner Stufe anrühren, sobald das Mehl etwas untergerührt ist, auf höchster Stufe etwa 2 Min. durchkneten Der Teig sollte sich gut verbinden. Teig aus der Schüssel nehmen und kurz mit den Händen durcharbeiten, etwas flach drücken, in Frischhaltefolie wickeln und für ca.30 Min. im Kühlschrank kühlen. Springformboden mit Backpapier auslegen, Teig dünn ausrollen und in Form legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Backen: ca. 190° - ca. 15-18 Min.
Mürbeteig kann man schon 1-2 Tage vorher zubereiten und im Kühlschrank zwischenlagern, vor Verarbeitung etwas akklimatisieren lassen. Den Mürbeteigboden kann man gut auch schon 2 Tage vorher backen
 
 
Wiener Masse - 28 cm Ø
http://www.backfreaks.de/node/142
230 g Vollei (ca. 5 ganze Eier)
155 g Zucker
1 Prise Salz
1/2 Vanilleschote (das Mark)
125 g Weizenmehl 405 od. 550
30 g Weizenpuder/Speisestärke
20 g Kakao 45 g Butter (flüssig) – nicht wärmer als 40°!
Springformboden mit Backpapier auslegen, Rand nicht fetten. Die Eier mit dem Zucker auf ca. 40- 45° C erwärmen, z. B. in einem kleinen Topf auf dem Herd, anschließend ca. 10-15 Min. mit der Küchenmaschine auf hoher Stufe aufschlagen. Die Masse ist dann hellgelb und hat das 3-4-fache Volumen. Salz und Vanillemark unterrühren Mehl und Speisestärke 2x durchsieben, nach und nach vorsichtig unter die Eimasse heben/melieren. Zum Schluss die aufgelöste, flüssige Butter vorsichtig unterheben/untermelieren und die Masse in die vorbereitete Form füllen.
Backen: 190-200° C ca. 25 bis 30 Min. Nach dem Backen sofort den Rand lösen und auf ein Kuchengitter stürzen – Oberseite liegt auf dem Kuchengitter. Nach dem Auskühlen den Boden 2x durchschneiden. Biskuit kann man auch gut schon 1-2 Tage vorher backen.
 
 
Holunderblüten-Joghurt-Sahne
12 Blatt Gelatine = 20 g
250 g Schlagsahne
75 g Puderzucker
300 g Holunderblütensirup
400 g Joghurt - natur
Gelatine ca. 10 Min. in kaltem Wasser einweichen. Sahne aufschlagen und kalt stellen. Holunderblütensirup, Joghurt und Puderzucker glatt rühren. Gelatine gut ausdrücken und mit ca. 50 ml Holundermischung auflösen (ca. 45-50°). Mit der Holunderbasis vermischen, anschließend nach und nach Schlagsahne unterheben. 1 Biskuitboden in eine Kuppelform od. eine gewölbte, flache Schüssel ca. 26 cm Ø legen, Holunderblüten-Joghurt-Sahne einfüllen und für mind. 4 Stunden kalt stellen.
Kann man auch schon 1 Tag vorher zubereiten.
 
 
Erdbeer-Joghurt-Sahne
12 Blatt Gelatine – 20 g - wenn es sehr heiß ist noch 1 Blatt zusätzlich
600 g Erdbeeren - ½ püriert u. ½ in kleine Stück geschnitten
200 g Schlagsahne
100 g Puderzucker
200 g Naturjoghurt natur
1-2 Zitronen – Saft, Menge je nach Geschmack der Erdbeeren
Etwas Vanillemark
Gelatine ca. 10 Min. in kaltem Wasser einweichen, Schlagsahne mit Puderzucker aufschlagen und kalt stellen. Joghurt, Zitronensaft u. Vanille glatt rühren. Gelatine gut ausdrücken und mit 2 EL Erdbeerpüree auflösen (ca. 45-50°) Gelatine zum restlichen Erdbeerpüree geben – kalt stellen. Wenn das Püree zu gelieren beginnt nach und nach Joghurt und Schlagsahne unterheben.
 
Zubereitung der Torte:
Mürbeteigboden dünn mit rotem Gelee bestreichen und zweiten Biskuitboden auflegen. Holunderblütensahne aus der Kuppelform/Schüssel umgekehrt auf den vorbereiteten Biskuitboden stürzen, damit eine Kuppel entsteht. Hoher Tortenring leicht einölen und dünn mit Puderzucker bestäuben. Boden mit dem Tortenring umschließen, am Rand sollte noch etwas Luft sein, damit die Erdbeer-Joghurt-Sahne die Kuppel vollständig umschließen kann. Erdbeer-Joghurt-Sahne gleichmäßig über die Kuppel verteilen, für mind. 6 Std. im Kühlschrank durchkühlen lassen.
 
Fruchtspiegel:
5 Blatt Gelatine - in kaltem Wasser einweichen
300 g Erdbeeren mit 40 g Zucker Pürieren, auf ca. 40-45° C anwärmen und die Gelatine darin auflösen.
Mit einem Tortenmesser vorsichtig den Tortenring lösen und ca. 2 cm nach oben ziehen, damit ein kleiner Rand entsteht, nun zügig auf der kühlen Erdbeer-Joghurt-Sahne verteilen ca. 2 Std. kühl stellen Alternativ einen roten Tortenguss mit rotem Traubensaft herstellen und auf der Sahne verteilen
 
Dekorieren:
ca. 300 g Schlagsahne Nach dem Auskühlen des Fruchtspiegel den Tortenring ganz lösen, den Rand der Torte mit geschlagener Sahne bestreichen und Oberfläche nach Belieben verzieren.

Kategorie: 

Deine Torte habe ich ja schon

Deine Torte habe ich ja schon bewundert. Die sieht wirklich sehr  schön aus und auch die Zusammenstellung von Holunderblüte und Erdbeere gefällt mir sehr gut. yes  Das schreit nach Nachmachen!smiley

Danke Brigitte   war ein ganz

Danke Brigitte  smiley war ein ganz schönes Stück Arbeit, hat sich aber gelohnt smiley
Am WE hab ich noch mal die Erdbeerfüllung in kleiner Menge ausprobiert, hier wollte ich etwas mehr Erdbeeraroma. 
Mit höhere Erdbeermenge, weniger Sahne und Joghurt gefällt mir die Füllung nun deutlich besser. Hab das Rezept entsprechend abgeändert.
 
Push-up-Törtchen mit Holunderblüten-Erdbeer-Füllung
 

Na die Törtchen sehen aber

Na die Törtchen sehen aber auch ganz fein aus.smiley Ich freue mich schon auf das  kommenden Wochenende, dann kann ich  die Torte hoffentlich  nachbacken. Die kleinen Törtchen reizen mich aber fast noch mehr.  Gibt es für die Push up Törtchen extra Förmchen? 

Die Förmchen gibt es beim

Die Förmchen gibt es beim Hobbybäckerversand, auch in Herzform, sind prima auch für Eis und mehrfach wiederverwendbar.
Kann man auch gut ohne Stiel nutzen und einfach auslöffeln. 
Fürs WE werde ich für eine Hochzeit zusätzlich zur Torte auch noch 40 Herz-Törtchen zubereiten.
Für die Böden hab ich Rouladenmasse genommen, ein normales Blech ergibt ca. 40 Böden, reicht dann für 20 Törtchen, der dünne Teig lässt sich gut mit einer umgedrehten Form ausstechen.
http://www.hobbybaecker.de/index.php/katalog/artikelinfo/4335-1-push_up_pops-formen_rund_20_stueck_fuer_je_90_ml_inhalt.html
http://www.hobbybaecker.de/index.php/katalog/artikelinfo/4335-1-push_up_pops-formen_rund_20_stueck_fuer_je_90_ml_inhalt.html
 
Hier noch ein interessanter Link zur Herstellung der Törtchen
http://www.kuchenkult.de/stielvoller-trend-push-up-cake-pops/

Ich danke dir.  Muss gleich

Ich danke dir.smiley  Muss gleich mal dem Hobbybäckerversand einen Besuch abstatten......

Heute habe ich dein Rezept

Heute habe ich dein Rezept als Minitörtchen nachgebacken. Die Kleinen haben uns ausgezeichnet geschmeckt, die Quarkvariante folgt dann demnächst. Danke für das schöne Rezept!smiley  Die beiden Massen habe ich mit Spritzbeuteln ineinander gefüllt. Heute kann ich keinen Anschnitt zeigen, aber es sind noch ein paar Törtchen im Gefrierschrank. Da wird es dann ein Anschnittfoto geben.
toertchen_1.jpg

Mmmmhhh die sehen zum

Mmmmhhh die sehen zum Reinbeißen lecker aus smiley
Würde mich interessieren wie sie innen aus sehen wink falls du dran denkst, bitte noch ein Bild machen.

 

Ich habe nun mal die beiden

Ich habe nun mal die beiden letzten Törtchen durchgeschnitten (in gefrorenem Zustand!) und fotographiert.toertchen_anschnitt.jpg
Ich habe dafür die Förmchen zur Hälfte  mit der weißen Masse gefüllt. Die rote Masse habe ich in einen Spritzbeutel gefüllt. Zum Einfüllen der roten Masse habe ich die Spritztülle in die weiße Masse gesteckt (nicht bis auf den Grund!) und soviel Masse eingefüllt, dass das Förmchen gefüllt ist. Nun sollte die Masse leicht anziehen, dann wird der Bisquitdeckel aufgelegt. Die Törtchen kommen nun in den Gefrierschrank, werden im gefrorenen Zustand aus der Silikonform gelöst und müssen im Kühlschrank langsam auftauen.

Tolles Innenleben, sehr schön

Tolles Innenleben, sehr schön  smiley und prima Idee mit dem Spritzbeutel yes
Hatte mir kürzlich eine Backmatte mit kleine Halbkugelformen gekauft für kleineTörtchen, hätte ich mir mit deiner Methode jedoch sparen können wink

 

 

 
Also, diese schöne Torte ist mir erst jetzt aufgefalle. Maria, super Anschnitt! Ich mag viel Wienerboden und dünnen Mürbeteigboden in Torten.